Heiß!

Es ist heiß in Deutschland. Verdammt heiß! Wieso kann es nicht einfach mal über einen langen Zeitraum hin angenehme 23-25 Grad sein. Bei uns ist es immer so, dass es entweder vier Wochen regnet und 15 Grad kalt ist, oder es ist so heiß, wie momentan, so dass man täglich in seiner eigenen “Suppe” sitzt. Und was machen wir Gamer bei so einem Wetter? Also ich weiß nicht, wie es bei Euch aussieht, aber ich habe mir einen fetten Standventilator hinter meinen Schreibtisch gestellt und zusätzlich einen USB-Ventilator angeschlossen, der mir Luft ins Gesicht pustet.

Was mich aber am meisten stört, ist der Schweiß, der beim Sitzen auf einem Leder-Computerstuhl ensteht. Ihr kennt das vielleicht, schwitzende Haut verträgt sich einfach nicht mit Leder. Abgesehen davon, dass man quasi an seinem Ledersessel festklebt, ist dieser Leder-Schweißgeruch auch alles andere als prickelnd. Meine Frau brachte mich jetzt auf die glorreiche Idee, einfach ein Handtuch auf meinen Computer-Chefsessel zu legen. Hätte man eigentlich auch selbst drauf kommen können. Trotzdem fühle ich mich irgendwie tuntig damit. Naja, was soll’s, wenigstens kann man sich jetzt wieder auf dem Stuhl bewegen.

Das größte Problem für uns Gamer ist bei dieser Hitze natürlich die Überhitzung der Rechner. Zum Glück habe ich einen riesigen (Kühlschrank)Tower, in dem gefühlte 100 Kühler arbeiten, so dass mein “bestes Stück” niemals überhitzt. Aber wenn ich an meine Gilde und unsere Raids denke, fällt immer wieder jemand kurzfristig aus, weil sein Rechner als Grill einspringen musste.

Schreibt doch einfach mal in die Comments, wie Ihr mit der Hitze klar kommt und Eure Rechner davor schützt.

Kategorien
Gaming
Diskussion
174 Kommentare
Netzwerke