Game of Thrones

Game of Thrones basiert auf der Fantasy-Reihe „Das Lied von Eis und Feuer“ von George R.R. Martin. Die erste Staffel ist Bestandteil des ersten Buchs der Reihe und spielt im mittelalterlichen Westeros. König Robert Baratheon ist der Herrscher über die sieben Königreiche und Inhaber des eisernen Throns. Doch sein Reich befindet sich in Aufruhr. Sein Vertrauter Jon Arryn – Die Hand des Königs – ist tot und es sieht nach Mord aus. Robert holt somit seinen besten Freund Sir Eddard Stark (Sean Bean) an den Königshof. „Ned“ Stark ist der Herrscher der Festung Winterfell und Beschützer des Nordens, der nur unwillig an den Intrigen reichen Hof in King’s Landing gerufen wird. Dort beginnt das Spiel um die verschiedenen Throne des Landes…

Der Beginn eines epischen Streits zweier Dynastien und die von ihnen beherrschten sieben Königreiche auf dem Kontinent Westeros um den sogenannten Eisernen Thron, dessen Kontrolle allein das Überleben im kommenden Winter sichern kann – ein Winter, der wie alle „Jahreszeiten“ auf Westeros mehrere Jahrzehnte andauern wird. (Serienjunkies.de)

In den USA lief gerade das große Staffelfinale der ersten Season, und mich hat die Serie extrem beeindruckt – wobei der Cliffhanger extrem hart ist. Alle Fantasy-Freunde und Herr der Ringe-Fans werden diese Serie vergöttern. Die unfassbare hohe Wertung bei IMDB von 9.5 spricht wohl für sich. Außerdem ist die Serie der große Favorit bei den diesjährigen Emmys und in 13 (!) Kategorien nominiert.

Die Serie kann man hierzulande leider noch nicht käuflich erwerben (läuft ab Herbst auf Sky), allerdings darf ich Euch die Bücher von George R. R. Martin empfehlen, auf denen die Serie basiert. “Good old” Vanion hat diese bereits gelesen und verriet mir gestern während der WoW-Nacht, dass diese genauso gut sein sollen wie die Serie.

Kategorien
Kino/TV
Diskussion
58 Kommentare
Netzwerke