Mein erstes Spiel: Tag 5

simcity_2000_coverart

Eine neuer Tag eine neue Runde Nostalgie! Heute steht alles im Zeichen von Strategie bzw. Aufbauspielen. Mit SimCity 2000 und Starcraft 1 gehen heute 2 absolute Klassiker ins Rennen. Viel Spaß beim Lesen!

Zuerst der Hannes:

Mein erstes PC-Spiel:

Da es ja leider nicht im das erste PC-Spiel geht geht was man gespielt hat.. was wohl Golden Axe auf einen 386er bei einem Freund war, oder es um das erste PC-Spiel geht was man gekauft hat.. was Warcraft 2 oder so eine CD mit Shareware-Titel war, sondern um das erste Spiel geht das einen wirklich geprägt hat, ist es für jemanden der seine Zugehörigkeit zur PC-Masterrace in den Jahren 95/96 erkannte nicht sehr einfach.
95/96 war dominiert von Warcraft 2, C&C, Siedler 2, Larry 6, SimCity 2000, Wet… und noch vieles mehr, an das ich mich nicht mehr erinnern kann.

Gepielt wurde an unseren Familien PC. Ein P75 mit Windows 95 und später sogar mit einer nachgerüsteten Soundblaster 16 Soundkarte. Da es zu der Zeit auch noch Zeitschriften wie die PC Player mit CD und vielen Demos gab, hatte man immer viel zu Spielen ohne sich das Spiel ersteinmal kaufen zu müssen. Erst kam das Warcraft 2 Demo und dann erst die Vollversion.
Nur bei einem Spiel war es anders… kommen wir auf diese eine komische CD mit Shareware-Titeln zurück.. da gab es ein einfaches kleines Jump and Run, wo man mit seiner Figur aus einem Alien-Gefängnis ausbrach und sich den Weg frei schoss. Ich war und bin schlecht darin und kam nie sehr weit. Aber ich fand es gut und als ich dann auf einmal den 3. Teil der Serie in einem Elektromarkt (kennt noch wer Schauland?) fand und sah, dass auch die Vollversionen der ersten beiden Teile mit auf der CD waren, hab ich es einfach direkt gekauft.

Der 3. Teil war anders als die beiden ersten.. die Figur war die gleiche geblieben und viele Dinge wie das Atomic-Health und die Kameras fand man auch im 3. Teil wieder.. aber.. er was in 3D und hatte dieses 3D .. weil es der dritte Teil war auch direkt im Namen: Duke Nukem 3D.

Kurz darauf landete die Version auf dem Index, deswegen ist die Version, die ich damals gekauft habe auch so etwas wie ein kleiner Schatz für mich. Das erste was ich mit dem neuen CD-Brenner gemacht habe, war auch eine Sicherheitskopie der originalen CD zu erstellen.

Auch heute nicht finde ich die Freiheiten des Spiels.. damit meine ich nicht nur die Stripperinnen.. sondern gerade die Interaktion mit der Umgebung besser als das meiste was danach kam. Benutzbare Billardtische, zusammenbrechende Gebäude, Spiegel mit denen man um Ecken sehen konnte oder sich auch gerne mal vor sich selbst erschrecken konnte. Lichtschalter, geheime Räume… wenn man heute so etwas in einem Spiel sieht, weiß man, dass man es auch verwenden muss, um weiter zu kommen. Nicht so bei Duke3D.. es war nur zur Unterhaltung da. Das sorgte für eine extrem stimmige und fesselnde Atmosphäre.

Ich hab es mir auch später noch mehr mals angesehen. Grob so einmal im Monat starte ich das Spiel einmal.. oft hat es nur etwas beruhigendes, wo man einmal durch die alte “Hood” läuft, um sicher zu gehen, dass noch alles in Ordnung ist. Aber es gibt auch extrem viele und gute zusätzliche Maps. Mit der Freigabe des Sourcecodes kam neue Ports und Engines. Das HighResolutionPack ist toll, wobei die 3D-Modelle nicht ansatzweise an die alten 2D-Sprites heran kommen.

Und wenn ein jugendlicher meint er wüsste alles über VR und so.. ich habe schon Duke3D mit HUD (Forte VFX1) auf einem alten 486er gespielt als diese Person noch nicht einmal geboren war.. ok.. war auch Scheiße damals.. aber ich habe es mal gemacht 🙂

 

Und noch vom Jens aka. psycho:

Wenn ich mich recht erinnere war mein erstes Computerspiel Starcraft 1.
Ich muss noch verdammt jung gewesen sein, aber kann kein genaues Alter
nennen – vielleicht 8-9 Jahre. Zunächst habe ich öfter bei den etwas
älteren Kindern aus der Nachbarschaft zugeschaut und weiß noch wie
damals “Every You Every Me” von Placebo im Hintergrund dudelte.
Irgendwann hatten die Nachbarschaftskinder sich zusammengetan und vier
Computer im Keller stehen, dann durfte ich endlich auch mal selbst ran.
Da ich die Zerggebäude richtig ekelig bzw. gruselig fand, habe ich
Protoss im Multiplayer gespielt. Als wir eine Weile später endlich einen
eigenen Familien-PC bekamen, hat sich mein großer Bruder Starcraft
besorgt und ich habe die Kampagne durchgespielt. In den Jahren danach
war es mein persönliches Ritual, in den Sommerferien die Kmpagne von
Starcraft und Starcraft BroodWar durchzuspielen und es hat mir jedes Mal
wieder ungeheurlich viel Spaß bereitet. Neben der Kampagne ist der
Multiplayer sehr spannend und gut gebalanced, aber auch Atmosphäre des
Spiels ist einfach ganz besonders. Dazu kommt natürlich noch die
Nostalgiebrille, mit der viele in ihre Kindheit und Jugend schauen. Da
ich Starcraft 1 aber kaum online oder mit Freunden gespielt habe, ist es
zwar mein erstes Spiel, aber nicht mein all time favourite.

Im Laufe meiner Gamerkarriere hatte ich dann eine lange Xbox und Xbox360
Phase, v.a. mit den Spielen aus der Halo-Reihe. LAN-Parties haben wir im
Freundeskreis regelmäßig veranstaltet und ich erinnere mich gerne an die
guten alten Zeiten zurück. Davor hatte ich eine ausgeprägte Nintendo64
Phase und Spiele wie Ocarina of Time haben auch einen bleibenden
Eindruck hinterlassen. Ich höre z.B. noch gerne die ganzen Songs auf
youtube oder bequatsche meine Freundin, dass sie mir die Lieder auf
ihrer Klarinette vorspielt. Am PC habe ich recht intensiv WC3 (v.a.
Mods), Counter Strike 1.6 und später cs:go, aber natürlich auch
Starcraft 2 samt aller Addons gespielt. Kürzlich habe ich SC 1 auf
meinem Rechner installiert und mal ein match gegen die KI gespielt. Die
Grafik und engine ist immernoch gut spielbar. Wenn man allerdings die
SC2 Steuerung gewohnt ist, die einem vieles einfacher macht, dann mmisst
man diese natürlich sehr beim Klassiker. Auch in meiner derzeitigen
Studentenphase veranstalten wir öfter kleine LAN-Parties und spielen
dabei v.a. Klassiker wie WC3 (Mods) und COD2, aber seit kurzem auch
Civilization 5.

Das wars erstmal von mir. Nette Idee mit dem ersten Spiel.

Kategorien
Aktion, Allgemein, Gaming
Diskussion
1 Kommentar
Netzwerke