Massive Rückenprobleme durch Bodybuilding

Ich mache jetzt seit ca. 8-9 Wochen Bodybuilding (mindestens drei Mal die Woche). Seit ca. drei Wochen habe ich massive Rückenschmerzen und immer das Gefühl, dass es nicht mehr lange dauert, bis irgendwas Schlimmeres in meinem Rücken passiert. Teilweise komme ich vom Sport und habe ein heftiges Ziehen im Rücken, das äußerst schmerzhaft ist. Trotz der Tatsache, dass sich hier mittlerweile ordentlich Muskulatur aufgebaut haben müsste, dürfte der Grund für die Schmerzen wohl eine Überbelastung sein.

Ich hatte schon immer Probleme mit dem Rücken, was vor allem an meiner Leistungssport-Vergangenheit liegt: Zwanzig Jahre Tennis auf höherem Niveau und einen chronischen Haltungsschaden haben ein fettes “S” auf dem Röntgenbild hinterlassen. Das letzte Mal hatte ich solche Probleme, als ich mit dem Golfen abgefangen habe. Da man am Anfang, wenn man den Sport lernt, den Schläger/Schwung sehr reißt und quasi aus dem Rücken schlägt, sind hier natürlich auch Probleme vorprogrammiert. Ich habe das damals mit einem Rückengürtel in den Griff bekommen.

Nachdem ich vor einigen Tagen sogar beim entspannten “im-Bett-liegen” Rückenschmerzen hatte, erinnerte ich mich an meinen Rückengürtel und habe ihn heute zum ersten Mal beim Bodybuilding getragen. Und siehe da: Ich komme heute ohne Schmerzen vom Sport. Auch wenn die Beschwerden natürlich so kurzfristig noch nicht komplett verschwunden sind, glaube ich, dass mir dieser Gürtel erneut den “Arsch retten” wird.

Im Grunde ist es keine große Sache: Der Gürtel wird einfach unter dem Shirt getragen. Er stabilisiert die Rückenmuskulatur und spendet gleichzeitig Wärme. Darüber hinaus besuche ich jetzt wieder regelmäßig meine Masseurin, die echt magische Hände hat und es wirklich schafft, jedes Mal den Schmerz rauszumassieren.

Ich schreibe diesen Blogeintrag, um Leuten zu helfen, die auch mit Rückenproblemen beim Sport zu kämpfen haben. Wie sieht’s bei Euch aus? Wie bekommt Ihr Eure evtl. vorhandenen Rückenschmerzen in den Griff? Ich würde mich über weitere Tipps freuen!

Kategorien
Nachgedacht, Sport
Diskussion
21 Kommentare
Netzwerke