TEILEN

Hier wie versprochen die erste Ausgabe des Stevinho Fussball Stammtisch. Zu Gast in dieser ersten Ausgabe, die wir am Donnerstag aufgezeichnet haben, war ein alter Bekannter, den Ihr evtl. noch aus dem alten “Stepper-Format” kennt – nämlich der gute, alte Pepper. Wir haben in knapp über einer Stunde über folgende thematischen Schwerpunkte diskutiert:

– Bayern München: An den Bayern führt kein Weg vorbei
– Werder Bremen: Die Wundertüte der Liga
– Euro 2020: Eine EM in ganz Europa
– Resümee der bisherigen Saison: Topps und Flopps
– Nationalmannschaft: Ist Löw noch der Richtige?

Es wäre übrigens echt toll, wenn Ihr das Format im Fußball-Forum Eures Vertrauens verlinken könntet!

62 KOMMENTARE

  1. An sich ein gutes Format, hab schon immer auf ein Fussballstammtisch gehoft :D.
    Zu Pepper ich fand er war zu typisch Bayern fan. Erstmal schön gegen Vfb Stuttgart schießen von wegen die haben 0 Qualität. Die Einschätzungen unteres drittel ist lächerlich und kann mann nicht ernst nehmen.
    Freiburg wird auch nicht die Europa League schaffen.
    Es ist halt nämlich genau so wie du sagst Steve, Stuttgart ist auch ne große Wundertüte und ist schwer einzuschätzen.(Ich sag nur 0:1 Molde und gegen Schalke gewinnen sie 3:1 warum?). Sie haben viele verletze sowieso nen kleinen Kader und spielen in drei Wettbewerben mit und sind trozdem 6. Außerdem Spielen sie immer eine gute Rückrunde!

  2. So, ich schreib nun auch mal meine Sicht der Dinge zu Löw.
    Meiner Meinung nach ist Löw und seine Arbeit immer viel zu gut bewertet worden, vor allem in den letzten 2 Jahren.
    Sicher hat der deutsche Fußball in den letzten Jahren eine tolle Entwicklung genommen, aber Löws Anteil daran ist sehr gering. Er profitiert einfach von der tollen Nachwuchsarbeit des DFB. Dafür ist jedoch nicht er verantwortlich sondern eben ganz andere Leute.
    Natürlich darf man gegen Italien und erst Recht gegen Spanien verlieren, aber es ist einfach so, dass die Nationalmannschaft in diesen Spielen jeweils deutlich unter ihren Möglichkeiten blieb. Es ist aber die Aufgabe des Trainers, das Maximum aus der Mannschaft herauszuholen. Und in der Hinsicht hat er eben versagt. Dazu die unverzeihlichen taktischen Fehler im diesjährigen Halbfinale und zuletzt gegen Schweden.
    Es ist ihm anzurechnen, dass er die Mannschaft in den ersten Jahren auf den richtigen Weg geführt hat aber gerade die letzten 1,5 Jahre sind ganz klar als Rückschritt zu bewerten.
    Ich bin jedenfalls der Überzeugung, dass wir mit diesem Trainer niemals einen Titel gewinnen werden. Der Zeitpunkt, auf dieser Position was zu verändern wurde leider verpasst.

  3. Joar war ganz gut der podcast.
    Das Problem bei Fußball ist eben immer, wie man auch hier an den Kommentaren sieht, dass vieles Interpretationssache und Meinung ist.
    Da es wenig “handfesten” Beweise gibt wird jeder Fußball Podcast immer auf einem Stammtischlevel hängen bleiben.
    Aber das ist auch voll ok so, solange die Meinungen auch differenziert sind 😀

    Man könnte in manchen Bereich ja mal ein bisschen tiefer eintauchen.
    Taktik – Den wenigsten ist bewusst wieviel Taktik in modernen Spielen steckt
    Hintergründe, wie funktioniert so ein klub eigentlich hinter den Kulissen?
    Spieler, was haltet ihr von spielern, oder was sind eure Toptransfers rückblickend auf den Sommer?

    Also ich werds mir auf jeden Fall nochmal reinziehen. Und wenn du einen Dortmunder oder Semi-Taktik-Experten brauchst, sag bescheid.

    Gruß

  4. Ich sag ganz ehrlich das Format hat mir sher gefallen, jedoch finde ich das jogi einer der besten NAtionaltrainer ist ist die wir je hatten. Und wenn man einen schlechten Spieler wählen müsste, dann geht dies nur über Badstuber oder Podolski das waren immer die total ausfällen der EM und der WM-Qualifikation.

  5. Nettes Format, aber Khedira ne schlechte EM zu bescheinigen kann ja wohl nicht Peppers ernst sein, war für mich der Leader auf dem Platz, weil Schweini nen Totalausfall bis auf das Hollandspiel war und Lahm einfach nur ne Lachnummer als Kapitän.

    • Khedira war zwar auffällig aber alles andere als stark. Er hat die Defensive nahezu völlig vernachlässigt und sich nur auf die Offensive konzentriert, wo er allerdings gänzlich wirkungslos blieb. Einfach nur hochgradig undiszipliniert und einer der Hauptgründe, warum die Defensive in allen Spielen schlecht aussah (zusammen mit Poldi und Özil, die das Defensivspiel auch nicht gerade erfunden haben und einigen individuellen Aussetzern in der Hintermannschaft).

  6. Finde den Stammtisch durchaus gelungen und muss Pepper im Bezug auf Freiburg recht geben! Wobei ich die natürlich als Bochum-Fan ziemlich mag. Fragt man hier nach dem sympathischsten Bundesligaklub würde Freiburg wohl 95% der Stimmen kriegen! 😀

    Trotzdem war ich etwas enttäuscht wie wenig ihr Spieler von anderen Vereinen kennt. Ich meine sogar ich kenne 5-6 Spieler von Freiburg, Düsseldorf, etc., obwohl ich keinen wirklichen Favoriten in der 1. Liga habe.
    Achja: Stehe als Bochum und Athletic Club(Bilbao) -Fan natürlich gerne mal zur Verfügung.
    Man könnte z.B. in jeder Ausgabe mal ein Augenmerk auf eine andere europäische Spitzenliga richten. Denn nur Bundesliga ist auf Dauer langweilig. Würde mich natürlich auch für die Primera Division zur Verfügung stellen.
    Einfach mal so als Anregung. 😉

    • Bin der selben Meinung.

      Was mich ein bisserl gestört hatte, das Pepper nebenbei etwas gezockt hatte. Darum wirkte er etwas abwesend in manchen Situationen. Hast Du ja auch angesprochen.

      Wenn ich mir die Spiele grade anschau die heute waren, fänd ich es gut, das Ihr den letzten Spieltag durchgeht.

      Aber so oder so eine geile Sache. Und anhand der comments, kannst Du davon ausgehen, das es mehr Fussball Fans gibt als Du denkst in der Community. Die download Zahlen würden mich interessieren 🙂

      Daumen hoch, Super Format.

  7. Ich fand den Stammtisch gelungen, würde dir aber eher empfehlen den Stammtisch deutlich zu verkürzen. Zur Einführung war das in ordnung, schließlich habt ihr ja alle Mannschaften analysiert und die Saisonziele erstellt habt. Doch in Zukunft wäre es meiner Meinung nach förderlich, den Stammtisch ca. 20-30 Minuten lang zu machen.

  8. Ich bin eigentlich ein großer Fußballhasser, weil das Spiel zu sehr von Glück abhängt. Ehrlich gesagt kenne ich keine Sportart, bei der das Glück eine so große Rolle spielt. Deswegen finde ich das Thema nur ein bisschen mehr spannender als die Ziehung der Lottozahlen.

    Daher gucke ich lieber Sport mit festeren Regeln: Basketball oder Snooker zählen da zu den Favoriten. Das Problem ist, dass es in Deutschland keine andere Sportart gibt, die medial so unterstützt wird.

    Unsere Hockey-Jungs und auch Damen spielen seit Jahren in der oberen Weltspitze und kein Schwein interessiert sich dafür. Timo Boll wohl der beste Tischtennisspieler in Europa wird nur erwähnt, wenn er mal bei der EM 3x Gold geholt hat.

    Es ist schon Schade, dass alle Sportarten neben Fußball nur Nieschensportarten sind. Außer vielleicht Handball!

    • Aha. Deswegen gibt es also keine Mannschaften die immer an der Spitze spielen. Pures Glück, dass Dortmund 2 mal Meister geworden ist, oder dass Bayern fast die Hälfte aller Bundesligameisterschaften gewonnen hat. ^^

      Natürlich hast du auch recht, dass es im Fussball weniger festen Regeln gibt. Hand ist zwar nicht erlaubt, aber 3 bis 4 mal pro Spiel kann man ja ein Auge zudrücken. Die Schiedsrichter tun eh nur so, als würden sie auf Regelverstöße achten.

      Du hast total Recht. Fussball hat es nicht verdient medial so unterstützt zu werden. Es gehen ja nicht ansatzweise so viele Zuschauer ins Stadion wie in den von dir aufgezählten Sportarten.

      Ist schon ärgerlich.

      • Von purem Glück habe ich nie gesprochen! Ich vergaß die zwei anderen wichtigen Faktoren! Nämlich Geld und Teamgeist!
        Geld: Schiedsrichter bestechen, Söldner kaufen
        Teamgeist: Stimmung im Kader, abhängig von der Leistung!

        BTW Ich habe das Gefühl, dass alle immer sarkastisch Antworten, wenn man ihre innigsten Gefühle angreift.

        Ich habe versucht meine Meinung zu geben und du willst meine Meinung schlecht machen, indem du sie lächerlich machst.
        Das ist Grundschule!

    • Ich bin eigentlich ein großer Fußballhasser, weil das Spiel zu sehr von Glück abhängt. Ehrlich gesagt kenne ich keine Sportart, bei der das Glück eine so große Rolle spielt. Deswegen finde ich das Thema nur ein bisschen mehr spannender als die Ziehung der Lottozahlen. Daher gucke ich lieber Sport mit festeren Regeln: Basketball oder Snooker zählen da zu den Favoriten. xDDDD
      danke,made my day^^ .. und bleib lieber bei deinen sportarten,BITTE!
      und merke dir eins,junger padawan-fußball ist kein sport,fußball ist religion,leidenschaft,liebe und hass!

      • Richtig Fußball ist kein Sport! Da mehr betrogen wird als bei den Banken! Schau dir doch den Blatter an! Oder die ganzen Funktionäre! Viele sind einfach nur Geldgierige Geier, die mit dem Massensport ordentlich Kasse machen wollen, nicht alle, aber ein großer Teil. Wenn du an den Fußball glaubst, bitte, aber die ganzen Wettskandale in ganz Europa waren mir in den letzten 10 Jahren zu viel, als dass ich es (genau wie den Rad-Sport) als Sport bezeichnen kann, der “sauber” ist.

        • Fußball ist ein Glücksspiel und Basketball nicht? Was unterscheidet die beiden Spiele deiner Meinung nach denn? Und sorry, wenn ich deine Illusionen zerstören muss, aber Korruption gibt es beim Basketball in der NBA mehr als dir lieb sein sollte, sogar offensichtlich. Es ist zum Beispiel ein offenes Geheimnis, dass Wade und andere Superstars wegen ihren dicken Werbeetats bestimmt Freiwurfquoten im Spiel bekommen müssen, etc. Darüber hinaus sind die Schiedsrichter angewiesen die Superstars wie Bryant, etc. über alle Maßen zu schützen, weil sie oft im Alleingang ein komplettes Franchise wie die NBA tragen und ein Ausfall dieser Spieler Millionen kosten würde.

          Nichts gegen die NBA, ich liebe Basketball und finde es schade, dass man in Deutschland so schwer an Live-Übertragungen herankommt. Und glaub mir: Wettsklandale gibt es überall, beim Fußball kommen sie wegen des öffentlichen Interesses nur schneller an die Oberfläche 😉

  9. Also fürs erste mal fand ich den Podcast nicht schlecht aber auch nicht sehr gelungen. Zuviele Themen die nur kurz oberflächlich angesprochen wurden. Nächstes mal vielleicht weniger Themen und dann mehr in die Tiefe und die Gäste auch mal aussprechen lassen und nicht so von Thema zu Thema hasten. Das Thema mit Jogi als Bundestrainer hätte man z.b. rauslassen können. Da derzeit völlig uninteressant und unnötig da vor dem nächsten Turnier da eh nix passieren wird.

  10. Als VFB-Fan stimm ich dir zur die sind echt unkonstant (in der EL 5:1 gegen den Gruppenersten, 0:1 gegen Molde welche schon ausgeschieden waren). Aber lieber ne Vorrunde wo man jedoch genug Punkte in der BL holt und noch überall dabei ist. Das lief auch schon ganz anderes.

    Zum Bundestrainer Löw finde ich überschätzen einige Leute die möglichkeiten wie ein Trainer das Spiel beeinflussen kann. Wenn Spanien
    besser ist kannst halt auch nichts machen. Auch mit einem andren Trainer hätte ein bis dato eher mässiger Balotelli plötzlich die Dinger unhaltbar reinhaut.
    Ich denke wir können dankbar sein die letzten Turniere eine so gute Rolle gespielt zu haben. Ein Welt-(Europa-)meistertitel ist nicht planbar!

  11. Guter Start in das neue Format Steve!
    Finde die Themen für der ersten Podcast sehr gut ausgewählt und interessant.

    Zum Thema Kompetenz und speziell Pepper ( weil er hier leider so schlecht wegkommt):
    Viele was er sagt, kann man durchaus so sehen ( Freiburg, EM 2020 etc.) und anderes nicht ( Löw). WENN man dann nicht der selben Meinung ist, heißt das aber nicht das er keine Kompetenz hat – Schwachsinn.
    Heutzutage ist es in den Kommentaren ja echt schon so wie im Stadion, viele verschiedene Arten von Zuschauern, was auch deren Kompetenz angeht und inwieweit Sie sich mit dem Thema Fußball auseinander setzen.
    Natürlich hat Pepper einige Unsicherheiten gehabt ( Anfangs beim Thema CL, da haben aber beide nicht geglänzt, genauso wie beim Leverkusener Kader ( Vidal ist beispielsweise schon ein bisschen länger weg zu Juve), trotzdem fand ich den Podcast inhaltlich insgesamt gut.

    Manche Meinungen die hier zu lesen sind, sind halt echt aus irgendwelchen Fußball-Foren, wo es in Hoffenheim/Wolfsburg/Leverkusen nur Erfolgsfans und Eventis gibt. Da gibt es genauso Leute die Kilometer für ihren Verein abreißen und wahrscheinlich mehr für ihren Verein machen als der Großteil hier!

    Freue mich auf den nächsten Stammtisch, welcher sicherlich noch besser wird.

    In diesem Sinne – blau-weiße Grüße, Menuell.

    PS: Nur der MSV!

  12. ein bremer und ein bayer quatschen über fußball … klingt komisch,ist aber so ^^
    im nächsten podcast,will ich einen ruhrpottler hören .. denn NUR wir lieben fußball und haben ahnung;D

  13. Vorne weg, gutes Format.

    Hat natürlich was von Stammtischgesappel(siehe Titel des Podcasts…) ist aber ja auch viel witziger als stupides Informationsfurzen, wie es so in manch anderem Fußball-Podcast der Fall ist.

    Allerdings befürchte ich das die Kommentare hier wieder in Flamewars enden und du 24std. mit Schimpfwort und Hasstiraden filtern beschäftigt sein wirst…

    Denke auch nicht das man zu jedem Verein einen einigermaßen kompetenten “Fan” finden wirst

    oder hat Hoffenheim z.b wirklich Fans? ^^

    LG. Der Vel.

  14. Yeah Fussballtalk,

    ich sauge alles auf was Fussball angeht, freu mich über alles neues was es gibt, da deine Sendungen eh immer gelungen sind und auch der wöchentliche PodCast gefällt, steh ich besonders auf den Fussball Stammtisch. Im Fussball gibts ja unendlich Themen worüber man reden kann hätte da ne Kilometer Liste für dich wenn dir mal die Themen ausgehen. Ich hoffe das Format hällt lange an, fängt schon mal gut an!

  15. Hey Steve, als alter Borusse, bin 28 und quasi Zeit meines Lebens Dortmundfan, muss ich dir da leider Recht geben. Dennoch sei gesagt, dass die Dauerkarten für die Südtribüne auch in unseren schlechten Jahren immer ausverkauft waren, also ist das mit den Erfolgsfans auch eher relativ. Nichts desto trotz sportliche Grüße aus dem Kohlenpott.
    Zum Format selbst sei gesagt,! NICE! und bitte mehr davon!

  16. erfolgfans sollte man kennen seitdem dortmund meister geworden ist.einfach krass wie einfach halb deutschland dortmund fan war.
    die erste folge fand ich ganz gut.obwohl pepper einige male echt daneben war…von wegen khedira unterirdisch bei der em…freiburg hochloben und kein spieler kennen…düsseldorf besser als frankfurt in der abschlusstabelle ist meiner meinung auch sehr fraglich.
    achja hab da noch eine kleine frage!
    wirst du/ihr in ein podcast fix die zweite liga durchgehen?ich als hertha fan schau mir die 2liga ja an und da gibt es durchaus einige teams worüber man reden könnte!(braunschweigs durchmarsch und die situtation in köln zb.

  17. War interessant mal reinzuhören, auch wenn ich kein Fußball-Fanatiker bin.

    P.S.: Auf dem Banner zum Podcast siehst du neben den Fußballern irgendwie aus wie der Tod persönlich 🙂

  18. Du hast Ahnung vom Fußball, weil du meine Meinung hast.
    Du hast keine Ahnung vom Fußball, weil du eine andere Meinung hast…

    Also mir gefällt das Format!
    Ich denke mal beide haben viele Erfahrungen mit Fußball gemacht und jeder hat Ahnung von bestimmten Teilgebieten und man ergänzt sich.

    Jeder der anderen abspricht Ahnung vom Fußball zu haben, hat meistens seine Fanbrille zu lange nicht abgesetzt.
    Klar gibt es Menschen bei denen man wirklich merkt, dass sie keine Ahnung vom Geschäft haben, aber jeder normale durchschnittliche Fußballfan hat eine gewisse Basis an Wissen und sollte es zum diskutieren verwenden dürfen 😉

  19. Hi der Fußball Podcast hat Potenzial! Recht Interessant und was neues.

    Jedoch muss ich auch Kritik loswerden. Peeper war für mich persönlich ein Graus nach dem Motto ich hab meine Fussballkompetenz aus der Bild und bin sowieso nicht richtig bei der Sache. Vorm einschalten dachte ich mir noch ohhhje das kann ja was werden mit dem Werder Fanboy 😉 Muss aber sagen das Dein blick auf den Rest der Liga und auch der Nationalmannschaft Mir differenzierter erscheint und sich nicht also stark nach Sympathien richtet.

    mach weiter so!

  20. Endlich mal ein Fussball Talk von dir. Hast ja lange wenig zu Fussball gebracht weil du dachtest es intressiert nicht genug Leute.

    Daumen HOCH!

  21. Gefällt mir.
    Im Gegensatz zu dem anderen Bayern-Fan, der Peppers Meinung verteufelt, sehe ich das ähnlich wie er.

    Ich halte Slomka für einen Top-Trainer, der mit Hannover unfassbar gute Arbeit leistet und der bei Interviews und den ‘offiziellen’ Stammtischen wie dem Doppelpass immer wieder seine Kompetenz unter Beweis stellt.

    Bezüglich Löw bin ich auch ähnlicher Meinung, wobei ich mir da nicht sicher bin, ob es im Moment einen guten Alternativ-Trainer gibt. Die zweiten und dritten Plätze sind jetzt zwar alle nicht schlecht gewesen, aber man hat gegen die großen Mannschaften (Spanien und Italien) jedes Mal deutlich unter den eigenen Möglichkeiten gespielt und es wurden Entscheidungen getroffen, die nicht nachvollziehbar sind. Einen um Pause bettelnden Schweinsteiger spielen zu lassen… Özil, der wirklich grottig war und seinen Platz in der Nationalmannschaft nur durch einen lichten Moment pro Spiel rechtfertigt und davon abgesehen blass bleibt. Bender, der hochgejubelt wird nach schlechter Leistung, weil er ein tolles Tor macht. Podolski, den man mehrfach hintereinander aufstellt, obwohl er in keinem Spiel sein Potential im Ansatz zeigt…
    Da muss mit der individuellen Qualität auch gegen Italien mehr drin sein und gegen Spanien kann man sich auch nicht abfertigen lassen. Nicht bei dem Team.

    Zur Tabelle:
    Ähnliche Ansicht, wobei ich nicht denke, dass Leverkusen einbricht.
    Die ersten drei Plätze stehen mit Bayern, Dortmund und Leverkusen denke ich fest. Danach werden sich Hannover und hoffentlich Gladbach in 4-7 aufhalten, genauso wie Schalke und Bremen.
    Danach werden Freiburg (die ich auch recht stark einschätze), Mainz, Stuttgart und Wolfsburg und vielleicht der HSV Chancen haben und sich knapp hinter der 7 aufhalten, Augsburg und Fürth dürften absteigen, Hoffenheim wird Probleme bekommen. Frankfurt wird schätze ich noch weiter durchgereicht werden und Düsseldorf wird relativ sicher in der Liga bleiben, genauso wie Nürnberg.

    Bin gespannt auf den nächsten Podcast zum Fußball. War auf jeden Fall interessant.

  22. ich hoffe mal das sich das format durchsetzt da mich die berichterstattung in den üblichen medien über werder eher mies finde man merkt den meisten berichten an das derjenige entweder sehr negativ gegenüber werder eingestellt is, garnich drüber gesprochen oder über irgendwelchen mist gesprochen wird. Das mieseste was ich gesehen war, war vorn paar wochen beim allofs wechsel war das bei sport1 “Topthema” naja der bericht war net ma 3 min lang und davor und danach minutenlange berichte über bayerns pseudoprobleme.

    Sag ma Steve de Bruyne bester mittelfeldspiler der letzten 10 jahre? ehrlich? hast du Johan Micoud vergessen? Double und 2 ma in folge CL Achtelfinale?

    • Das war mehr so dahingesagt, um zu verdeutlichen, dass er wirklich ne Bombe ist. Wie könnte irgendein Werder-Fan jemals Micoud vergessen. Ohne zu übertreiben, ist er für mich der beste Werder-Spieler aller Zeiten. Hab noch ein Original-Trikot von ihm ausm Meister-Jahr hier – natürlich unterschrieben. War damals noch mit Pascal Borel befreundet, und der hat mir das mitgebracht…

  23. Oh mann Pepper, Khedira fand ich persöhnlich Bärenstark bei der EM und bei der WM 2002 hatten wir nichts anderes als Glück mit den Gegnern. Hätten wir nur eine bessere Mannschaft in den KO-Runden gehabt, dann wären wir sang- und klanglos unter gegangen, da hatten wir in allen Wettbewerben mit Löw sehr viel härtere Aufgaben, die wir teilweise sehr souverän gelöst haben. Die verpatzte Saison der Bayern spielte dieses Jahr sicherlich eine Rolle… mit dem Hunger den die momentan haben, hätte das vielleicht anders ausgesehen.

    Es gibt keine Alternative zu Löw. Und ich sag das nich als Fan, ich find zum Beispiel sein favorisieren bestimmter Persöhnlichkeiten, unabhängig ihrer Leistung, eher suboptimal. Ein Podolski gehört in seiner derzeitigen Form nicht in die NM, ein Kießling hingegen sehr wohl. Ein Ter Stegen oder Zieler ist, auch aufgrund ihres Alters und Erfahrung, kein Ersatz für einen Weidenfeller, der scheinbar garnich auf Löws Radar vorkommt.

    Trotz allem is mir Löw lieber, als die ganzen anderen Nasen, die gehandelt werden. Klopp oder Slomka sind sicherlich gute Trainer, nur fehlt Ihnen mMn der Umgang mit einem Ensamble voller Stars. Klopp wächst langsam in diese Rolle rein und ist die Nummer 1 Option für die Zukunft, aber momentan sehe ich das noch nich.

    Aber bringt ja alles nichts, vor der WM 2014 passiert in dieser Personalie eh nichts.

  24. Fand Pepper jetzt auch nicht so kompetent…
    bin selber Bayern-Fan seit ich denken kann und bin der überzeugen, dass ein Backup in der IV sinnvoll wäre.
    Klar sind Van Buyten und Tymo nicht schlecht, aber ich möchte niemanden mit nem Wendekreis von 5 Metern gegen einen schnellen Spieler wie Ronaldo spielen sehn…zudem würde eine Verpflichtung, letztendlich, nur den kommenden Sommertransfer vorrausnehmen, da van Buyten dann wahrscheinlich nicht mehr aktuell sein wird. Mbia oder Douglas wären hier echte Alternativen, die für mich qualitativ und finanziell in Frage kommen würden.
    Zudem sind sowohl Dante (stärkster IV diese Saison), Schweini als auch Martinez gelb vorbelastet und würden bei der nächsten Gelben ein Spiel gesperrt werden.
    Denke Bayern wird, auch wenn Rumenigge gesagt hat, dass keiner mehr kommt, nach dem Achtelfinalgegner richten wird. Gegen Glasgow wird man keinen neuen verpflichten, gegen Real wohl schon.

    Chelsea ausgeschieden, ja geil! Mehr muss man da nicht sagen 😉

    In diesem Sinne, Cheers.

    • Bayern hat 4 Innenverteidiger mit Dante, Holger, Jerome und Daniel van Buyten. Vor der Verletzung von Holger sagen noch alle, dass man da gut aufgestellt und eher überbesetzt ist und jetzt fällt einer für eine Zeit aus und man muss dringend nachbessern?
      Ich denke mit den 3 restlichen Leuten + Javi + Tymo sind wir immer noch breit genug aufgestellt, zumal man wirklich festhalten muss, dass es in der Winterpause nahezu unmöglich sein wird einen IV zu finden, der wechseln darf und will, Bayern verbessern könnte und zusätzlich dann noch CL spielen darf.

      Danke also weder, dass man was braucht noch, dass was zu holen wäre.

  25. Erstmal: super Format! Finde ich echt klasse!

    Zu Pepper:

    Also, ich bin Bayern Fan, von daher hat er eine gewisse Grundsympathie bei mir gehabt. Diese hat aber im Laufe des Podcasts immer weiter abgenommen, weil er wirklich NULL (genaure NUll-Komma-NULL) Ahnung von Fußball hat.

    Freiburg kommt laut ihm in den UEFA Cup – sicherlich…
    Seine Meinung zu Löw ist halt einfach bayerischer Stammtisch.
    Slomka als der Top Trainer – da wusste ich dann nicht mehr ob ich weinen, lachen oder brechen soll, oder alles gleichzeitig.

    Bitte lad die Pfeife nicht mehr ein. Lieber nen BVB Fan und ihr lästert ne Stunde lang über meinen FC Bayern, als dieses völlig unqualifizierte Geseier von Pepper.

          • Also dass man hier Pepper 0,0 Ahnung von Fußball eingesteht, zeugt für mich eher davon, dass derjenige der das tut keine Ahnung von Fußball hat. Natürlich kann man einiges anders sehen als es Pepper tut (vor allem dass man während einer Aufnahme nicht zocken sollte :P), aber in vielen Punkten hat er einfach Recht.

            Freiburg hat durchaus das Potential mit dem skurilen Streich die Überraschungsmanschaft der Saison zu werden, die es eigentlich fast jedes Jahr gibt. Wer hätte letztes Jahr Gladbach die Saison zugetraut? Davor war es glaube ich Mainz die es in die EuroLiga geschafft haben ohne dass jemand nen Pfifferling drauf gesetzt hat. Warum also nicht Freiburg? Sie spielen guten Fußball, haben mit Baumann nen jungen tollen Keeper hinten drin, mit Streich nen “sympathischen” Trainer sowie eine ruhige Atmosphäre zum arbeiten in Freiburg. Es ist nicht sehr wahrscheinlich, aber möglich ist das allemal!

            Slomka ist unbestritten einer der Top-Trainer der Bundesliga, da kannst du mir erzählen was du willst. Wenn man sich mal anschaut in wie kurzer Zeit er Hannover vor dem Abstieg bewahrt hat und mittlerweile in Europa etabliert hat, muss man selbst als “Fußball-wanna-be-experte” sehen, dass das mit den Umständen in Hannover eine richtig geile Leistung war. In Schalke ist er ja auch nicht nach einigen JAHREN rausgeflogen weil er Letzter war, sondern weil er auch nix gewonnen hat. Er hat Rost aus dem Tor genommen und einen Neuer reingestellt, war 06/07 sensationell Zweiter, qualifizierte sich für die CL und flog glaube ich gegen Barcelona relativ früh in der KO-Phase knapp raus… wenn ein Trainer gegen Barcelona verliert, sollte man ihn entlassen, dachte sich wohl auch der Intelligenzbolzen Müller, jetzt ist er bald in der zweiten Liga mit Hoffenheim…

            Immer diese Leute die alles und jedem die Kompetenz absprechen und keine Argumente auf den Tisch legen können, schrecklich und widerlich, DA möchte ich kotzen!

    • Na da hast du meine nicht vorhandene Fussballkompetenz ja mal sachlich und argumentativ dargestellt.
      Ich geh mich mal schämen.

      • Wenn du das nicht selbst weißt, dann ist dir eh nicht mehr zu helfen.

        Das ach so tolle “neue” Format wird doch eh nur 2-5 Ausgaben haben, und dann ist Schluß..

        • Hmmm, findest Du das nicht selbst ein bisschen zu wenig? Ich meine “wenn Du das selbst nicht weißt”… really? Das ist selbst für einen Troll erbärmlich! Ich gebe solche Flame-Kommentare normalerweise gar nicht erst frei, aber nach dem tollen Kommentar zwei Posts tiefer, wollte ich auch Dir mal die Möglichkeit geben, kreativ zu trollen. Aber das hier? Ne, so macht das keinen Spaß!

          Troll-Note 5-

        • Wie soll der inkompetente Steve denn sowas wissen, wenn er inkompetent ist? Wenn ich behaupte ein Mathepro zu sein und 1+2=5 ist, und mich niemand berichtigt, halte ich mich acuh weiterhin für nen Pro.

          Also, sag was falsch ist, oder geh weg, lern ma lieber Mathe, das kannst du eh nicht. Ich wette bei dir kommt bei 1+2=3 raus, was aber falsch ist.

    • ich frag mich immer, warum die leute dann überhaupt steves blog verfolgen, wenn sowieso “alles was er macht scheiße ist”. dann verfolgt den blog doch einfach nicht mehr, aber nervt die anderen und steve nicht mit flames oder verderbt ihnen den spaß.

    • Ja, das sind die Fans, die jedes zweite oder dritte Jahr als Fan den Verein wechseln und immer für die Mannschaft sind, die gerade oben steht. Bei uns an der Schule beispielsweise gibt es neuerdings ne Menge Dortmund-Fans…

Schreibe einen Kommentar zu McGourgh Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here