TEILEN

Die dürftigen Auftritte der Bundesligisten in Europa haben noch keine direkten Konsequenzen […] In der laufenden Saison liegt die Bundesliga aber hinter England, Spanien, Italien, Russland, Frankreich und Portugal gleichauf mit Österreich und der Ukraine nur auf Rang sieben.

Noch ist die Bundesliga mit einem relativ großen Vorsprung auf Platz 4 (vor Frankreich) – die ersten vier Plätze garantieren auch vier Startplätze in der Champions League. Aber das Bild, das die deutschen Teams in diesem Jahr in den internationalen Wettbewerben präsentieren, ist schon erschreckend. Obwohl der BVB und auch RB Leipzig noch Chancen auf das Viertelfinale haben, kann es nach den durchwachsenen Vorstellungen gestern Abend durchaus passieren, dass Bayern München mal wieder das einzige deutsche Team im Viertelfinale ist.

Bei Ländern wie England und Spanien kann man sich ja noch über TV-Gelder rausreden, aber dass uns Italien, Russland, Frankreich und Portugal den Rang ablaufen, ist irgendwie unverständlich. Was ist seit dem deutschen Champions League-Finale 2013 passiert?

Quelle: T-Online.de

28 KOMMENTARE

  1. Was hat sich seit 2013 geändert? Nunja die Bayern spielen sich mit eher schlechten bis normalen Leistungen von Sieg zu Sieg. Als Dortmund 2011 & 2012 Meister wurde, hat sich etwas in der Mentalität der Bayern geändert. Diese zwei Jahre haben halt die Bayern ohne Ende gepusht – denn Konkurenz wird National benötigt um jede Woche Top Leistungen auf den Platz zu bringen.

    Ich glaube auch dass sich der FCB sehr geärgert hat, dass Dortmund so zerpflückt wurde (auch wenn sie jedes Jahr einen DER Leistungsträger geholt haben [Götze – Lewandowski – (pause) – Hummels). Und Dortmund gibt das alles nach unten durch. Möchte nicht mehr, wie bei Hummels und Subotic einen “Kinderriegel” zum Abwehrbollwerk entwickeln, sondern gestandene Spieler kaufen (Toprak, Sokratis, Batra ) bzw. Junge Spieler mit Potential werden rumgeschoben (Ginter).

    Für den Internationalen Wettbewerb ist es wichtig, dass wir wieder eine konkurenzfähige Liga mit Meisterschaftskampf haben. Die Spieler und Vereine sollen sich wieder auf sich konzentrieren und nicht “zu schnell” wachsen wollen. Warum muss ein 22 Jähriger zu Dortmund / Bayern wechseln, der eine Saison gut gespielt hat? Bleib doch erst einmal und bau was mit deinem Team auf.

  2. Einfache Ausrede: die pösen Bayern und die anderen reichen Clubs aus England, Frankreich und Spanien kaufen unsere guten Spieler! Mimimimi

    Oder:

    Ehrliche Feststellung: in der Bundesliga wird nicht mehr gut genug gearbeitet um zur europäischen Spitze zu gehören. Wenn ich mir allein Dortmunds Peinlichen Auftritt gestern ansehe…

    • Man sieht an Dortmund einfach, wie mies gewirtschaftet und gehandelt wird. Da gibt man fast soviel wie die Bayern auf dem Transfermarkt aus und nichts kommt dabei heraus. Dazu wirft man noch ohne ersichtlichen Grund den Erfolgstrainer TT raus um ihn durch einen Trainer mit falschen Konzept und letztlich einen Trainer ohne Konzept zu ersetzen. Da greift man sich an die Platte und fragt sich, warum die mit aller Macht nicht erfolgreich sein wollen.
      Ähnliches – nur eine Nummer finanziell kleiner – bei Schalke. Die wollen gefühlt auch nicht richtig. Überall sind da die Befindlichkeiten im Weg. Personen (Aki, Tönnies) empfinden sich als wichtiger als den Verein. Sowas darf es nicht geben. Das ist ein bisschen wie bei der SPD.

      • Ich habe selten soviel Blödsinn gelesen wie hier gerade.

        Fangen wir mit “Da gibt man fast soviel wie die Bayern auf dem Transfermarkt aus und nichts kommt dabei heraus.”

        Bayern ist in einer Position in der sie sich leisten können ALLE Leistungsträger zu halten. Wer war denn der letzte Topspieler den sie abgeben und ersetzten mussten? Mir fällt da nur Toni Kroos ein… sonst kann Bayern seit Jahren ihr Team behalten und einfach verstärken. Das alleine ist schon ein riesen Unterschied zum gesamten rest der Liga die IMMER ihr Top Leistungsträger abgeben müssen.

        “Dazu wirft man noch ohne ersichtlichen Grund den Erfolgstrainer TT raus um ihn durch einen Trainer mit falschen Konzept und letztlich einen Trainer ohne Konzept zu ersetzen. ”
        Mit dem Thema Tuchel will ich garnicht erst Anfang da wir dort eh nicht auf einen Nenner kommen werden. Aber ich vertraue lieber dem Gespann Watzke, Zorc die uns aus der Scheiße gerissen haben und etwas unglaubliches Aufgebaut haben als einem Mann der schon bei seinem vorigen Arbeitgeber negative aufgefallen ist.

        Auch fand ich Bosz unter den gegebenen Umständen keine so schlechte Wahl. Es gibt nun mal keine riesen Auswahl auf dem Trainer Markt und man kann nun mal nicht mit jeder Entscheidung immer richtig liegen. Schau dir deine tollen Bayern an, hätten sie nicht das Glück gehabt das Heynckes sich erbart es noch einmal zu machen wäre sie jetzt auch nicht da wo sie sind. Und nun bettelt man sogar darum das es noch weiter macht und warum? Weil es eben schwer ist einen guten Trainer zu finden.

        ” Überall sind da die Befindlichkeiten im Weg. Personen (Aki, Tönnies) empfinden sich als wichtiger als den Verein. ” Ach und der gute Herr Rummenigge hält sich immer zurück und nimmt sich nicht zu wichtig oder wie? 😉
        Außerdem ist Schalke Aktuell ja mal ein richtig dummes Beispiel weil es dort gerade wirklich gut läuft (und das sag ich als Dortmund Fan).

        Fazit als Bayern Fan hat man gut reden. Das Fußball Geschäft ist nun mal nicht so einfach aber ein paar neunmal Kluge Fans wissen natürlich alles besser. Ich bin auch nicht zufrieden mit Dortmunds Leistung dieses Jahr und im Sommer muss ein Umbruch her. Ich persönlich wünsche mir einen Neuanfang mit Nagelsmann.

          • Klar und Dortmund arbeitet auch daran aber es ist einfach naiv zu denken das dies in ein paar Jahren zu erreichen wäre. Das wird noch eine lange lange Zeit brauchen.

            Wenn Dortmund irgendwann mal in der Lage ist ihre Topstars auf dauer halten zu können dann können wir auch auf dauer in der Champions League was reißen.

        • Also bitte: Dortmund ist gemessen an Umsatz (an Fans und Umfeld sowieso) inzwischen ein europäischer Top 10 Verein. Da machst du es dir ein wenig einfach, oder nicht?

          • Welche Teams außer Barca, Real, Bayern schaffen es denn dauerhaft über Jahre immer ganz oben in Europa zu sein? Solange Dortmund ihre Stars abgegeben muss, müssen sie sich alle 1-2 Jahre neu erfinden und das kann nun mal nicht jedes Jahr perfekt klappen.

            Ich bin mit der Leistung dieses Jahr auch nicht zufrieden aber man muss auch realistisch sein.

          • Moment. Es geht nicht darum, dass ich von Dortmund erwarte “über Jahre dauerhaft ganz oben zu sein”. Sicher nicht.

            Aber nochmal: wir reden über einen Verein der inzwischen einen Umsatz von einer halben Millarde ansteuert und laut Aki Watzke zu einem “der gewinnträchtigsten Vereine in Europa” zählt.

            Dieser Verein hat es in diesem Jahr nicht geschafft gegen Nikosia zu gewinnen und ist nur dank massivstem Dusel überhaupt noch in die EL gekommen.

            Ja, Dortmund ist nicht Bayern, Barca oder Real. Aber Dortmund MUSS den Anspruch haben jedes Jahr CL zu spiel und da zumindest die Gruppenphase zu überstehen.

            Bei dir, wie bei vielen anderen BVB Anhängern, klingt das alles immer noch so nach dem Motto “Oh wir sind der arme Verein der um die Jahrtausendwende fast bankrott gewesen ist und deshalb sind wir zufrieden wenn wir überhaupt noch Fußball spielen dürfen, Echte Liebe und so” – mit Verlaub: die wirtschaftlichen Kennzahlen des BVBs sind eben inzwischen in einer ganz anderen Galaxie angekommen.

  3. Dieses Jahr war wirklich desaströs, man muss aber auch fairerweise dazu sagen, dass unser Lineup diese Saison eher “schwach” war insofern, dass nur wenig Expertise am Start war. Mit Schalke, Gladbach und Leverkusen fehlten drei der konstantesten Euroteilnehmer der letzten Jahre. Schalke z.B. ist in der Zeit (wenn mich nicht alles täuscht) in jeder EL-Saison ins Viertelfinale gekommen und in der CL mindestens ins Achtelfinale (zudem nie aus der CL in die EL abgestiegen).
    Natürlich haben sich die genannten drei Teams letzte Saison die Quali schlichtweg nicht verdient, wenn aber ein Haufen an (potenziellen) Abstiegskandidaten in die EL kommt und mit Hoffenheim und Leipzig zwei Neulinge in die CL, ist es ja klar, dass das nix wird. Nächste Saison sollte es, mit einer wieder deutlich “normaleren” Abschlusstabelle, wieder besser laufen.

  4. gutes bsp ist nunmal der bvb.. was der alles an abgänge in den letzten jahren hatte. den verein will ich sehen, der das kompensiert.

    und bayern wird in den nächsten jahren mal interessant, weil deren manschafft langsam aber sicher mal verjüngt werden muss.

  5. Es wird hier sehr gewildert.. entweder die bauern kaufen leistungsträger weg oder aber die engländer, spanier.. und neuerdings auch china, weil die mit hohen gehältern locken.

    da kann man nur konsequent auf die jugend setzen oder man trennt sich von 50+1.

  6. Eh, ist doch nur Medien gelabber. Der Durchschnitt entscheidet. Heißt ja nicht umsonst 5-Jahreswertung. Wegen einem schlechten Jahr muss man sich kein Kopf machen.

    Also 2013 Bayern und Dortmund im CL Finale standen ging auch Wochenlang durch die Presse das der deutsche Fussball jetzt den spanischen überholt hat und wir Weltmacht im Klub Fussball sind.

  7. Wir sind nicht mehr gut in der Breite aufgestellt. Wenn alle besonderen Spieler bei einem Verein landen sind wir allein von ihm abhängig.

    • Ja wer kennt ihn nicht, den 150 Spieler Verein Fc Bayern….

      Die besonderen Spieler gehen nun mal entweder zu bayern oder ins Ausland. Wo sollen sie auch sonst hin, wenn sie wirklich die Perspektive haben ein Spitzenspieler zu werden?

      • https://www.derwesten.de/sport/wie-der-fc-bayern-muenchen-mit-transfers-die-konkurrenz-schwaecht-id8835624.html

        Gab auch schon genug auflistungen, wo noch das ergebis des vereins in der saison danach aufgeführt wurde (oft sind die dann nichtmal mehr international gewesen).

        das hat bei bayern sysetm.. man musste sich um alle fälle die internationalen plätze sichern fürs geld. jetzt könnten sie sicherlich aufgrund der größe usw auch ohne CL mal auskommen..

        • ergänzung: es geht eben nicht um die menge der transfers, sondern um die schlüsselpositionen. im artikel von mir steht eben auch, dass spieler xy nur gekauft wurde, damit er nicht zum konkurrenten wechselt oder auf der bank bleibt (weil ein anderes system gespielt wird).

        • 2013/14 hatte der BVB mit Götze und Lewandowski 19 Punkte Rückstand am Ende der Saision…soviel mal zu “Konkurrenz”.

          Abgesehen davon, hätte man sich das größte deutsche Talent (damals) für diesen Spottpreis entgehen lassen sollen? Das war doch vielmehr ein Fehler der BVB Verwantwortlichen, bei Lewandowski genauso.

          Und natürlich kauft man die Spieler die sich besonders hervorheben, aber das ist doch ganz natürlich. Bei Reus, Sokratis, Toprak, Castro etc. hat sich der BVB keinen Deut anders verhalten. So läuft eben professioneller Sport, komischerweise darf das jeder machen, aber bei Bayern wird es angeprangert, obwohl es in den letzten 20 Jahren wesentlich seltener vorkam als zB. beim BVB.

          • http://www.spiegel.de/sport/fussball/mats-hummels-zum-fc-bayern-der-anfang-vom-ende-der-bundesliga-a-1089877.html

            da nen aktuelleren kommentar.. solange wir 50+1 haben, werden die vereine kaum gegen bayern ankommen.

            zu deinen 19 Punkten Rückstand:
            2013 war dortmund im CL Finale.. natürlich war das konkurrenz. das nicht jeder die breite hat, um jede saison mit 90 punkten zu beenden, sollte klar sein.
            außerdem möchte ich daran erinnern, dass in der saison götze abschied zu den bayern kurz vor dem wichtigsten spiel gegen real madrid veröffentlich wurde. was meinst du wie lange die dem jungen den kopf gewaschen haben.. mitunter ein grund für “punkte” verlust…

          • @ markus: Dass die Veröffentlichung des Götzewechsels zu diesem Zeitpunkt mit dem Ziel erfolgte, den BvB vor dem Realspiel zu schwächen halte ich für ein Gerücht. Glaubt du wirklich, dass man lieber gegen den Angstgegner der letzten Jahre Real als gegen den BvB gespielt hätte?

          • “den Angstgegner der letzten Jahre Real”

            Schonmal von der “Bestia Negra” gehört?

  8. Naja Portugal ist ja halbwegs verständlich, da ist ja gefühlt immer ein Verein im EL-Finale der letzten Jahren gewesen.

    Wenn es für die Fans der einzelnen Vereine auch schwer ist, aber mir wäre eine kleinere CL und EL lieber. (der Humor der Augsburger war aber schon geil 🙂 )
    Die Hälfte der Vereine in den Gruppenphasen muss man doch Googlen und über die Qualifikation zur EL und CL ist es ja noch schlimmer, leider.

    • Portugal ist halt überhaupt nicht verständlich, selbst wenn ein Verein “gefühlt immer im EL Finale ist”, ist es Fakt das die Liga weniger Geld hat als die Buli, eher weißt es auf gute Arbeit hin das man soweit kommt und auf schlechte das man so früh rausfliegt.

      • Geld schießt keine Tore.
        Die Wertung ist punktemäßig nachvollziehbar und ein final Platz gibt halt mehr als 4 Vereine raus in der Gruppenphase, daher ist es eben nachvollziehbar, dass Portugal besser dran steht in der Wertung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here