TEILEN

An was man alles denken muss. Meine Freundin und ich sind schon wild am planen und auch schon teilweise am Umziehen in unser neue Haus nach Tangstedt bei Norderstedt. Das Problem ist, dass ich meinen bisherigen Internet-Vertrag nicht mitnehmen kann, weil Vodafone ihren Service dort nicht anbietet. Lokale Glasfaser-Anbieter vor Ort haben Tangstedt noch nicht an ihr Netz angeschlossen. Bleibt im Grunde nur die Telekom mit einer eher langsamen 16er-Leitung. Bevor ich das abschließe wollte ich nochmal vorsichtig in die Runde fragen, ob jemand von Euch noch ne bessere Idee oder einen anderen Anbieter im Kopf hat. Danke bereits vorab für Eure Hilfe!

*Edit*

Mir hat Vodafone gerade telefonisch ihren GigaCube empfohlen, sprich einen LTE-Vertrag. Immerhin 200 Mbit/s, 200 GB Volumen. Kommt man mit 200 GB aus? Hat jemand von Euch Erfahrungen damit?

*Zweites Edit*

Danke Ihr Lieben für die vielen Tipps und Hinweise. Dank Euch habe ich mich jetzt für einen Telekom-Hybrid-Vertrag entschieden. Damit kann ich dann wohl leben und komme immerhin auf 50k.

42 KOMMENTARE

  1. NICHT VERGESSEN! Für den Telekom Hybrid Router zahlst du bei Ebay ~70€ und bei der Telekom 5€ Monatlich. Also direkt bei Ebay einen Kaufen.

  2. Wilkommenin Norderstedt!

    Wilhelm.Tel ist nur zu empfehlen. Ich drück die Daumen das die bald in Tangstedt präsent sind

  3. Oh Gott, du Armer! Wenn ich sowas lese bin ich immer wieder froh, in einer Großstadt zu leben. Wir kriegen über Kabeldeutschland 400mbit, sind zu 2. gehen aber halt beide arbeiten und schauen abends Netflix/Amazon oder zocken auch mal zusammen. Laut Fritzbox schwankt unser Datenverbrauch zwischen 300GB und 1,2 TB… 200GB reichen einfach nicht aus, wenn Netflix und Amazon Prime bzw. Youtube regelmäßig benutzt werden.

  4. Mangels Alternative im ländlichen Bereich nutzen wir seit Jahren “LTE Zuhause” von Vodafone, mittlerweile am 3. Standort (2x umgezogen). Die 50 Mbit/s haben wir noch nie erreicht, noch nicht mal ansatzweise. Streaming von YouTube Videos funktioniert (meist) nur in SD Qualität problemlos. 1024p funktioniert nicht, 720p meist nur Tagsüber. Wir bekommen bei uns genau mit, wann nichts in der Glotze läuft und die Leute vermehrt die Funkmasten belegen.

    Größere Downloads (Updates, Games,..) mach ich in der Firma und nehme sie mir auf USB Stick mit. Es nervt etwas, wenn man mal wieder ein Spiel daddeln will und Steam und Co. möchten erst mal ein Update dafür downloaden. Ich muss mich dann bis zum nächsten Arbeitstag gedulden. Ob eine Lösung via LTE zufriedenstellend funktioniert hängt halt vom Empfang und der Auslastung der Sendemasten ab. Aus meiner Erfahrung kann ich so eine Lösung nicht empfehlen, wenn es aber keine anderte Möglichkeit gibt, tja…

  5. Hast du mal hier geschaut ob an, eurer neuen Adresse was geplant ist von der Telekom? https://www.telekom.de/breitbandausbau-deutschland
    Wenn LTE verfügbar ist evtl. über nen Telekom Hybrid Tarif nachdenken, da ist dann wie hier schon geschrieben stand auch über LTE flatrate. Habe mit meiner Frau im letzten Monat 260gb durch gejagt. Und sie schaut wenig Prime usw, das meiste an Traffic verursache ich.

    Bei deinen ganzen online arbeiten mit dem Blog usw, werden die 200gb von Vodafone nicht reichen denke ich.

  6. 200GB mit dem Gigacube? Da muss ich wohl mal mit dem Support meckern… wir zahlen ungefähr genau so viel für unser “LTE Zuhause” (weil kein Kabel, DSL, etc. verfügbar ist), bekommen aber nur 50GB im Monat… und für 25EUR nochmal 25GB extra…. für die Arbeit und gelegentliche Videos reicht das, aber Angebote wie Netflix, Prime, etc. lohnen sich einfach nicht… mit 200GB würde das schon etwas anders aussehen…

  7. Ich hab mal die Daten von meinem NetSpeedMonitor abgefragt. In den letzten 12 Monaten habe ich zwischen 303 GB Traffic letzten Juli und 1300 GB Traffic im Dezember produziert. Da steckt viel Youtube, Netflix und DAZN (NFL, NHL) drin, aber soweit ich weiß, nutzt du diese Dienste auch. Dazu noch deine eigenen Streaming-Sessions …

    … ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, wie du mit 200 GB pro Monat auskommen willst.

    (Nur zur Klarstellung: Die angegebenen Volumina sind Download plus Upload)

    • kannich besätigen, mit 200 gb kommste nicht weit, da macht ein spiel ein update im hintergrund und schon sind 5gb weg.
      meine frau und ich (wenn wir quasi den ganzen monat arbeiten) produzieren durch “netflix and chill” 300-390Gigabyte (gerade geschaut in der fritzbox).
      und da ist halt wirklich kein “zockerabend” oder “zockerwochenende” mit freunden drin.
      im dezember/januar haben wir, weil urlaub und viel freizeit vorhanden waren, durch ein bischen streamen auf mehreren geräte auch eher “beiläufig” 570 gb erzeugt.

      ich würde dir wirklich eher zur 16er leitung raten, oder zu lte-hybrid von der telekom.
      ne freundin hat das, die hohen latenzen werden ganz gut von der 16er leitung abgefangen, “mal schnell” was laden macht lte.
      die kommt auf ähnliche werte wie wir, beschwert hat sie sich noch nie.
      ich denke gerade für dich als streamer wäre die stabile 16er leitung enorm wichtig.

  8. Sowohl die Hybrid Sachen als auch reineS LTE hat halt den Nachteil des hohen Ping. Zumindest bei mir in Ö hab ich da nix brauchbares gefunden, und ich hab ende letzten Jahres einiges getestet, da mir das Kabelinternet zu teuer wurde (und ich das damit verbundene TV kündigen wollte). Onlinespiele wie WoW oder Shooter sind damit ein Graus, tw. Ping > 50.

    Mit etwas gebastel hab ich für mich folgende Lösung gefunden: Eine 8MBit Leitung über Kabel + 50MBit über LTE. Das ganze in meinem Router (eigene dd-wrt Firmware) so eingestellt, dass Onlinegames wie WoW oder Overwatch über die 8MBit gehen, alles andere über LTE.
    Bisher bin ich damit sehr zufrieden, der Ping in Games ist <20, und für Downloads/Streams funktioniert problemlos die LTE Leitung.

    Weiteres Plus: Ich kann wärend des Zockens größere Downloads fahren, da es das Spiel nicht beeinträchtigt.

  9. Das es sowas heute in Deutschland noch gibt ist echt traurig! Ich hoffe dennoch du wirst mit deinem neuen Tarif Glücklich und bekommst keine weiteren Probleme.

  10. Hast du ein Telekom oder Vodafonevertrag ? Die teuren Tarife haben unbegrenztes Datenvolumen, vielleicht wäre das eine Option für schneller Downloads/Uploads.

  11. Auf meiner letzten Stelle haben wir den GigaCube als 2 Leitung genutzt da die Telekom dort nur 6Mbit angeboten hat. Die angepriesenen 200 wurden nie erreicht jedoch war es recht stabil bei ca. 30-50Mbit waren recht stabil. Generell war bei uns am Standort aber auch das LTE Netz nicht so gut ausgebaut, was der schlüssel ist für nen GigaCube. Der Hybrid Tarif der Telekom ist auch nett, haben meine Eltern an Ihrer 16er leitung plus nochmal 50Mbit über LTE das klappt soweit seit über 2 Jahren auch wunderbar. Generell sind 200GB recht viel, ob sie dir jedoch ausreichen werden kann man halt nicht sagen. Wenn du eine Fritzbox hast könntest du dort nach schauen was du im Monat verbrauchst (Internet -> Online Monitor -> Online Meter).

  12. Hi Steve,

    ich hatte vor 7 Jahren im Studentenwohnheim 30 GB im Monat und habe gestreamt und WOW (Hardcore-Gilde) gezockt. Zusätzlich noch viel Musik gehört. Ich habe die 30 GB nie aufgebraucht. 200 GB sollten meiner Meinung nach absolut ausreichen. Vielleicht ist ja ein Techniker da, der REALISTISCH mal Stundenzahlen aufschreiben kann. Also: Wie viel GB verbraucht man beim zocken und streamen auf Twitch in der Stunden. dann kann man das hochrechnen.

    Liebe Grüße
    Patrick

    • Vor 7 Jahren ohne VOD (Netflix & Co) mag das noch gerade so angegangen sein. 200GB halte ich heutzutage für einen Multimediahaushalt (wie Steve den sicherlich hat) für nicht ausreichend.

      Habe gerade mal in unseren Router geschaut. Situation: 2 Personen, “gemäßigtes” Internetverhalten (Surfen, Youtube, remote Arbeiten, …) so 4-6 Stunden/Tag. Meist nur am Wochenende Netflix (nur SD)/ Amazon Prime. Zocken macht den Kohl in der Regel nicht fett.

      Ergebnis: Je Monat zwischen 220 und 300 GB Downstream und dann nochmal 11 bis 15 GB Upstream. Und wir laden keine Videos hoch und streamen auch nicht.

  13. Da ich nicht weiß ob das mit dem letzten Post funktioniert hat (Handy ausgegangen beim abschicken hier nochmal)

    Hatte letztes Jahr das selbe Problem Steve. Maximal 6Mbit waren es bei mir. Seit knapp 6 Monaten nutze ich jetzt den Hybrid Tarif der Telekom:

    https://www.telekom.de/zuhause/tarife-und-optionen/internet

    Ich nutze persönliche den Tarif L. 100mbit über LTE (richtige Flat). Habe zu jederzeit auch diese MBit-Zahl zur Verfügung und es funktioniert hervorragen. Kann ich dir wirklich empfehlen. Über diverse Portale wie Check 24 und co kann man auch noch ein bisschen Rabatt rausholen. Der Vorteil die 100mbit LTE sind eine richtige Flat nicht so ein mist wie bei Vodafone wo nach 200gb Schluss ist

    Falls du Fragen hast meld dich einfach.

    Andi

  14. Lte internet fuer zu hause taugt meiner Erfahrung nach gar nichts
    Und als netflix und serienjunkiw sind 200 GB nichts..

  15. Hey Steve hatte das selbe Problem wie du, nutze seit Monaten das Hyprid Angebot von der Telekom:

    https://www.telekom.de/zuhause/tarife-und-optionen/internet?ActiveTabID=magenta-zuhause-m-hybrid&wt_mc=alias_9998_zuhause%2Ftarife-und-optionen%2Finternet%2Fhybrid-internet

    Nutze Hyprid L,. Hab immer volle 100mbit und eine richtige Flat!!! keine GB Begrenzung. Über diverse Preisportale kann man auch noch mir den Auszahlungen dort den Preis auf 2 Jahre gerechnet drücken.

    Bei Fragen stehe ich gern zur Verfügung.

  16. Da du nebenamtlich viel mit Blogeinträgen, Podcasts, Streams und Videos zu tun hast, kann ich mir nicht vorstellen, dass das ausreicht.

    War schön mit dir, Steve :'( ^^

  17. Mir gings in Osnabrück ähnlich. Dort habe ich den Hybrid-Vertrag mit der Telekom, um das Problem zu umgehen.
    Magenta-Hybrid kostet um die 50€ im Monat und ist damit ziemlich teuer, man bekommt dafür einen Router mit einer Sim-Karte und effektiv schöpft man dann aus beiden Töpfen. Datenvolumen hat die Karte übrigens nicht, die steckt einfach im Router und zapft bei Bedarf das LTE-Netz an.
    Die Downloadgeschwindigkeit ist gut, etwa 4-5mal so schnell wie meine 16.000er Leitung, wobei die Schwankungen etwas größer sind als bei reinem Kabel. Würde es weiter empfehlen, ich nutze die Leitungs als Data Scientist auch beruflich und muss oft große Datenmengen im TB-Bereich rumschieben.

  18. Ich habe das gleiche Problem in Osnabrück. Dort habe ich den Hybrid-Vertrag mit der Telekom, um das Problem zu umgehen.
    Magenta-Hybrid kostet um die 50€ im Monat und ist damit ziemlich teuer, man bekommt dafür einen Router mit einer Sim-Karte und effektiv schöpft man dann aus beiden Töpfen. Datenvolumen hat die Karte übrigens nicht, die steckt einfach im Router und zapft bei Bedarf das LTE-Netz an.
    Die Downloadgeschwindigkeit ist gut, etwa 4-5mal so schnell wie meine 16.000er Leitung, wobei die Schwankungen etwas größer sind als bei reinem Kabel. Würde es weiter empfehlen, ich nutze die Leitungs als Data Scientist auch beruflich und muss oft große Datenmengen im TB-Bereich rumschieben.

  19. 200GB reichen vorne und hinten nicht! Mit ein wenig Netflix und einem Spiel habe ich dieses Monat 700GB Daten heruntergeladen. In normalen Monaten mit Intensiv Netflix, Spieledownload und Youtube komme ich locker auf 1TB.
    Da du zusätzlich sehr viel mit der Homepage usw zu tun hast gehe ich davon aus, dass du ehrheblich mehr benötigst

  20. So ist es halt… darum kümmere ich mich immer zuerst um die Anbindung.. stimmt die nicht, kann das Haus noch so toll sein… next 😉

  21. 200 GB reichen bei einem normalen Zweipersonenhaushalt nicht mehr aus. Du wirst dich damit nur herumärgern – lass es also lieber gleich. Ansonsten schau doch mal in deinen Router und gucke, wie viel du verbrauchst an Daten.

  22. Ohne jetzt zu wissen, ob es den Anbieter bei eurer konkreten Adresse gibt.
    War wir Norderstedt als leuchtendes Beispiel von Netzanbindung im Kopf. Stichwort wilhelmtel, einer Tochtergesellschaft der Stadtwerke dort, die Glasfaser ausgebaut haben schon lange bevor das Thema in den Mainstream angekommen ist.

  23. Ich weiß – hilft nicht aber ich würde nen neues Haus suchen 😀

    Du hast keine Wahl – Teledoof DSL oder den Hybrid Mist und hoffen das du schnell angebunden wirst. Oder mal fragen ob man wenn man selbst was zahlt an FTtH dran kommt.

    • Ich würde da auch nicht hinziehen, wenn ich keine vernünftige Glasfaser-Standleitung in dem Ort hätte – gerade für dich Steve, für den die Internet-Leitung mindestens genauso wichtig wie der Wasseranschluss ist :p, ist jetzt vlt nicht hilfreich, aber für mich wäre das wirklich auch ein Ausschlusskriterium

  24. Moin, Steve. Ggf selbst die Verlegung von glasfaser zahlen bzw ein Kompromiss mit einem Anbieter eingehen (je nach Anbieter sind die Preise mehr oder weniger “Teuer”). Satellit Internet ist nicht wirklich zu empfehlen. Kabel Vorhanden? Oder vorerst auf LTE umsteigen aber das ist auch nicht sooooooo günstig (in Bezug auf Flatrate)

  25. Es gibt solche hybrid Tarife bei der Telekom, da wird mit LTE aufgestockt. Bringt bei mir manchmal bis zu 12 mbit mehr. Falls die dir allerdings den hybrid M andrehen wollen nimm trotzdem den Hybrid S Tarif und buch dann die LTE speedoption M dazu, falls das LTE nämlich gar nicht so viel bringt dass die M nötig wäre kannst du das beid der Speedoption jederzeit runterstufen, wenn du direkt den M vertrag nimmst wärst du angeschmiert.

  26. Wenn Telekom verfügbar ist, sollte doch nichts gegen Vodafone sprechen? War das eine Aussage von Vodafone selber oder hast du den Verfügbarkeitscheck probiert? (https://zuhauseplus.vodafone.de/verfuegbarkeitspruefung/?tab=kip)

    Kabel Anschluss ist auch nicht Verfügbar?

    Schon mal bei Wilhelm-Tel angefragt? Laut https://www.wilhelm-tel.de/unternehmen/presse/presse-infos/tangstedt-bekommt-ein-glasfasernetz/ haben die im Juli 2015 größtenteils Glasfaser bekommen.

    • Naja, wieso soll ich bei Vodafone bleiben, wenn dort eh die Telekom die Leitungen stellt. Dauert nur länger.

      Es gibt dort leider keinen Kabel-Anschluss.

      Wilhelm-Tel habe ich angerufen, die haben ihr Glasfaser-Netz noch nicht mit Tangstedt verbunden.

      • Gut, anrufen muss ich dich dann ja scheinbar nicht mehr.
        Eventuell ließe sich das Gebäude ja noch anschließen, aber das wäre natürlich mit Kosten verbunden und das wird auch um so schwieriger, falls ihr da nur Mieter seid.

        Der Wechsel auf Vodafone DSL hätte den Vorteil, dass du dann fristlos aus dem alten Vertrag bzw. den Verträgen raus kommst. Regulär gibt es eine Kündigung mit ner Frist von 3 Monaten ab Umzugstermin nach dem TKG, sofern deine normale Vertragslaufzeit nicht günstiger für dich ist.
        Abgesehen davon ist Vodafone meistens immer noch günstiger als die Telekom.

  27. Keine Ahnung wie es bei euch in Deutschland ist, aber bei uns in der Schweiz lohnt es sich teilweise ein LTE Modem zu kaufen und einfach ein Mobildatenabo zu lösen.
    Da gibt es teilweise mehr Geschwindigkeit für weniger Geld..

    • In der Schweiz zahlt man aber auch keine 50€ für 20gb und hat dann, wenn man Pech hat und in einem übervollen Knoten sitzt, auch noch Pech beim Datendurchsatz.
      Zumindest war das mein letzter Stand, oder seid ihr inzwischen auch so teuer geworden?

      Reines LTE Netz und Kabel würde ich nur nehmen, wenn man sicher sein kann, dass es nicht intensiv in der Gegend genutzt wird.
      Ansonsten kann man Pech haben in den Kernzeiten und hat noch weniger Durchsatz als mit der 16 Mbit Leitung der Telekom.

      Hast Mal schon mit den Nachbarn Geredet? Die haben meisten gute Tipps.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here