TEILEN

Netflix und die Russo-Brüder werden künftig gemeinsam an einer animierten Serie zu Magic: The Gathering arbeiten. Dies gab Wizards of the Coast in einer Pressemitteilung bekannt. Viele Details zur Serie wurden aber noch nicht verraten. Die beiden Avengers-Regisseure werden diesmal als Executive Producer beteiligt sein. (Via)

Spannend, oder? Vor allem für die alten Magic-Spieler von Euch. Ich bin mir sicher, dass man aus dem Magic-Universum ne interessante Story basteln kann. Tut das also mal nicht Bullshit-Projekt ab. Die Russos werden da was Anständiges draus machen, ich sach’s Euch…

12 KOMMENTARE

  1. Jetzt nur die Frage: Eine Serie zur Lore von Magic oder eine Serie über das Kartenspiel, Marke Yugioh? Denn ich würde gerne sehen, wie Amerikaner versuchen die Cheesieness dieser Serie zu imitieren 😀

    • Das Kartenspiel wird vermutlich keine Rolle spielen. Das passt weder zu Magic noch zu der meistens etwas ernster gehaltenen Story. Vermutlich nimmt man einige der bekannteren Charaktere und orientiert sich an einem der vorgegebenen Handlungsstränge.

  2. Sowas hört sich für mich immer wie das melken eines Franchise an, wo ganz selten mal was Gutes bei rum kommt, meist aber Schrott ala Dungeons & Dragons

    • Jedes Set hat eine Story. Die für die Geschichte wichtigen Karten werden mittlerweile sogar als “Story Spotlight” markiert. Die Geschichte selbst wird in Kurzgeschichten, Comics und dem gelegentlichen Buch erzählt.

    • Die MTG Story kommt vom Umfang inzwischen an ein Herr der Ringe heran, diese wird seit über 20 Jahren mit jedem Set erweitert °_°

  3. Eine ist gut. Ich hab damals nur die Romane zur Mirrodin-Reihe gelesen und es gab ja zu jedem Block eine eigene Romanreihe. Da kann man viel draus machen.

  4. Geile Sache. Die Story von Magic war schon immer genial. Wurde aber leider meist nur durch Story-Artikel auf der offiziellen Website von WotC und die Flavortexte auf den Karten erzählt. Freut mich sehr, dass das ganze nun in einer Serie verarbeitet wird. Die Magic Story hat ähnlich wie das MCU in den letzten Jahren auf einen Höhepunkt a la Avengers: Endgame hingearbeitet. Dieser wurde dann im aktuelle Set “War of the Spark” erreicht. Die Story finde ich einfach nur bombastisch. Sie wurde außerdem in einem gleichnamiger Roman zusammenfasst. Ich höre gerade das Hörbuch und bin bisher total begeistert. Kann ich jedem Magic Fan nur empfehlen (ich befürchte für andere könnte der Roman aufgrund von fehlendem Vorwissen leider schwer zu verstehen sein).

    • Ich glaube ich habe noch nie ein schlechteres Buch als War of the Spark: Ravnica von Greg Weisman gelesen. Das Buch erfordert zu viel Vorwissen (was ich zwar besitze, aber nicht vorausgesetzt werden sollte), es ist schlecht geschrieben (jeder zweite Satz startet gefühlt mit “and”), es werden viel zu viele unnötige Charaktere beleuchtet und die eigentliche Geschichte rund um Nicol Bolas wirkt eher wie ein sekundärer Plot in einer anderen Geschichte.

      Ich wollte zwar unbedingt, dass die Romane zu MTG zurückgebracht werden, aber dieses Werk war eine reine Enttäuschung.

  5. Die Lore von Magic the Gathering hat mich bis jetz nicht so interessiert, aber das könnte sich mit dieser Serie ändern, wenn tatsächlich die Russos daran arbeiten.

    Schade allerdings, dass Lore-Universen wie Warhammer oder Warcraft nicht ein ähnliches Schmankerl bekommen

Schreibe einen Kommentar zu Balnazza Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here