TEILEN

Gestern Nacht haben ich die finale Folge der zweiten Staffel der deutschen Netflix-Serie “Dark” geschaut und bin rückblickend äußerst enttäuscht davon. Die erste Staffel habe ich so dermaßen abgefeiert, dass es mich irgendwie wundert, dass man hier offensichtlich komplett der Faden verloren hat. In der zweiten Staffel tritt die gesamte Handlung quasi auf der Stelle. Es passiert irgendwie nichts. Im Grunde werden nur einige Hintergründe der bisherigen Handlung erklärt bzw. näher beleuchtet. Darüber hinaus verstrickt sich die Serie in vielen verschiedenen Zeiten und die Hauptcharakter werden teilweise von drei verschiedenen Schauspielern (je nach Zeit gespielt), was dazu führt, dass alles chaotisch und teilweise schwer verständlich ist. Die Serie ist zu schnell und hat die geheimnisvolle Spannung der ersten Staffel komplett verloren. Wenn ich ehrlich bin, muss ich die dritte und letzte Staffel eigentlich nicht sehen. Wozu?

Kann es sein, dass es heutzutage viele Serien gibt, die eine grandiose erste Staffel abliefern und sich erstmal keine Gedanken machen, was danach kommt – eben weil sie nicht einem Erfolg rechnen und evtl. davon ausgehen, dass es gar keine zweite Staffel geben wird? Oder kommt mir das nur so vor? “Big Little Lies” ist auch eine perfektes Beispiel dafür: Grandiose und spannende erste Staffel, und in der zweiten Staffel passiert gefühlt einfach gar nichts. Man hat als Zuschauer oft das Gefühl, dass diese Serien auf der Stelle treten und die Schreiber gar nicht so recht wissen, wo die Serie eigentlich hin will. Diesen Eindruck habe ich in letzter Zeit öfters.

Ich widme mich jetzt der dritten Staffel von “Stranger Things” und hoffe auf das Beste!

18 KOMMENTARE

  1. Ich muss auch komplett widersprechen: Fand Staffel 2 besser als 1. In der ersten Staffel hat es erst einmal 2-3 Episoden gedauert, bis es interessant wurde meiner Meinung nach, während es bei 2 direkt spannend los/weiterging.

    Allerdings: habe vor Start von Staffel 2 nochmal die erste geschaut und wäre wahrscheinlich sonst komplett raus gewesen, da man vieles wieder vergisst und in Staffel 2 nicht so schnell wieder reingekommen wäre. Musste an einigen Stellen auch kurz pausieren und überlegen wer wer ist und vor allem wann. Ohne Staffel 1 direkt davor geschaut zu haben, hätte ich wahrscheinlich auch die Handlung teilweise chaotisch gefunden, so ergab aber alles in allem Sinn 🙂

  2. S2E1 war noch etwas lahm, aber danach zieht die Qualität schnell an. Ich bin daher völlig anderer Meinung. S2 ist in meinen Augen (unerwarteterweise) spürbar besser als S1 und ich freue mich auf S3.

  3. Ich stimme dir voll zu !

    Ich fand die Staffel Gähnend Langweilig.
    Für mich ist das Mysteriöse was die Serie so Spannend gemacht hat iwie voll Verflogen.
    Man weiß gefühlt “alles”, iwie hat jeder Charakter Begriffen wie die Zeitreise geht, sogar die Hälfte der Casts hat sich schon “mal eben” gemacht….
    Ich würd ihr noch ne Chance mit der 3. Staffel geben, aber naja .. wenn man sichs eigentlich vor Augenführt ist in S2 nichts passiert. Bzw nichts was man nicht in 10 min auch erzählen könnte.

  4. Habe Dark S2 bis Folge 6 geschaut. Musste dann leider unterbrechen, da Stranger Things S3 dazwischen funkte und meine volle Aufmerksamkeit verlangte. Heute Abend schaue ich die letzen beiden Folgen von Dark. Bin gespannt wie es weiter geht.

    Ich kann mich den vielen Schreibern hier nur anschließen. Dark Staffel 2 ist gut. Manchmal etwas verwirrend, wenn man gerade mal nicht aufgepasst hat. Musste so manches mal zurückspringen, um zu kapieren wann und wo welcher Charakter sich gerade befindet… und warum. Das ist aber auch wirklich der einzige Makel, wenn man das überhaupt so nennen kann.

    Dark ist spannend. Normalerweise bin ich nicht so für deutsche Produktionen (mag mehr diesen Ami-Flair in Serien), aber Dark ist schon außerordentlich gut gelungen und ich freue mich auf die dritte Staffel.

    Stranger Things S3 konnte man sich übrigens auch gut geben. Wobei S1 und S2 meiner persönlichen Empfindung nach, stärker waren.

  5. Da muss ich dir auch widersprechen. Mir gefiel die zweite Staffel auch besser, vor allem, weil so viele Hintergründe, Zusammenhange und viele Fragen der ersten Staffel gut in die Handlung eingebettet wurden. Ich hatte nämlich nach der ersten Staffel den Eindruck, dass ich oft nicht aufgepasst hätte, weil ich viele Handlungen noch nicht “durchschauen” und verstehen konnte.
    Schade, dass sie dir nicht gefallen hat. 🙁

  6. Also bei Big Little Lies war es auf jeden Fall so, dass da eigentlich nie eine 2. Staffel intendiert war. Das sollte so als Miniserie nach der einen Staffel einfach vorbei sein. Dann haben sie irgendwie dem Druck der Masse nachgegeben und eine 2. Staffel gestartet, was ja anscheinend nicht so geklappt hat.

  7. Kann ich definitiv nicht nachvollziehe.

    Ich hatte Anfangs etwas Angst, dass Staffel 2 mit der fantastischen Staffel 1 nicht mithalten wird. Aber das Gegenteil war der Fall, meine Freundin und ich fanden sie sogar noch stärker. Für uns jetzt schon das absolute Serienhighlight 2019. 🙂

    Man muss allerdings dazu sagen, dass die Komplexität der Handlung teilweise wirklich nicht ohne nicht. Dark ist definitiv nichts, was man nebenbei schauen kann, sonst ist man recht schnell raus. Am ehesten empfiehlt es sich vor Staffel 2 tatsächlich nochmal die erste Staffel anzuschauen, das macht es erheblich einfacher 🙂

  8. Da muss ich leider auch widersprechen. Aber natürlich lasse ich dir deine Meinung! Wenn du die zweite Staffel so negativ empfunden hast, dann ist das sehr schade aber sicher nicht deine Schuld.

    Meine Freundin und ich sind begeistert von der 2. Staffel. Wir hatten erst “Angst”, dass sie nicht an die erste Staffel heranreichen wird. Völlig unbegründet aber. Dark ist und bleibt ein intelligent gemachtes Meisterwerk. Wenn man nach und nach erfährt wie die Charaktere miteinander verstrickt sind, welche Handlungen in den unterschiedlichen Zeitsträngen miteinander verwebt sind und was für Zeitreise-Paradoxa eingebaut wurden, dann kommt man des öfteren ins Staunen.
    Was ich höchstens bemängeln würde wäre, dass es keine kurze Zusammenfassung gab, welcher Char nochmal wer war und wie sie zueinander stehen. (Mutter von.. Sohn von… zusammen mit… etc.)
    Wir freuen uns schon sehr auf die 3. Staffel! 😀
    PS: Dark zähle ich mittlerweile zu den Top 3 meiner absoluten Lieblingsserien.

  9. Also ich glaube was man an DARK bemängeln kann sind die vielen Charaktere zu unterschiedlichen Zeitpunkten. Ich habe da so meine Schwäche mir alle Charaktere zu merken. Zum Beispiel die Schwester meiner Frau hatte die erste Staffel letztes Jahr angesehen und wusste bei der zweiten Staffel erste Folge nicht mehr so genau wer wer ist usw.. Ich hatte es bisher versäumt die Serie anzuschauen und konnte habe beide Staffeln hintereinander angeschaut. Wobei meine Schwägerin die erste Staffel wieder mit mir angeschaut hat um reinzukommen. Ich fand beide Staffeln super, aber weis genau bei der dritten Staffel werde ich das gleiche Problem haben wie meine Schwägerin.. 😀

  10. Spannend. Für mich hat Dark die beste Timetravel Story, die ich jemals gesehen habe! Man taucht immer tiefer und immer weiter in ein Labyrinth aus Zeitschleifen, Twists und Erzählungen ein, die sowohl Fragen beantworten als auch neue aufwerfen. Unterm Strich fand ich die zweite Staffel sogar stärker als die Erste.

    + SPOILER + + SPOILER + + SPOILER + + SPOILER +

    Ich habe eine kleine Theorie:
    Wenn Jonas = Adam ist, gibt es auch eine Eva? Gehören am Ende vielleicht sogar ALLE Figuren irgendwie zueinander?

  11. Zu Dark kann ich leider nicht viel sagen. Hab nach den ersten 3 Folgen der ersten Staffel abgebrochen. Stranger Things wird dich aber nicht enttäuscht, bin gerade bei Folge 6 angekommen und total begeistert. Hatte eigentlich vor die Staffel mit einem Freund zusammen zu schauen, konnte mich aber nicht zusammenreißen und hab einfach 4 Folgen weiter geschaut. 😀

  12. Hab mich ja auf Twitter schon groß darüber ausgelassen und war sehr gespannt, wie du als Dark-Fan die zweite Staffel siehst. Mir kam es auch vor wie dir: Die Story blieb auf der Strecke. Aber schlimmer war eigentlich, dass mich KEINE Storyline interessiert hat. Kein Charakter war irgendwie sympathisch, man wollte von niemandem wissen, wie es weitergeht. Und durch das ganze “Zeitreise, aber alles passiert so, wie es immer passiert” hat man sich auch irgendwie die eigene Prämisse zerstört, wodurch es null interessant ist.
    Es wird auch nicht besser, dass keiner der Charaktere mehr mysteriös ist. Jeder Dialog läuft so ab: A fragt eine berechtigte und wichtige Frage. B schweigt ein Weilchen und gibt dann eine ausweichende Bullshitantwort, Marke “bald wird alles Sinn machen”. 99% aller Dialoge in dieser Staffel waren hinfällig und unnütz.

    Ganz ehrlich, die topless-Szene von Franziska und die letzten 20 Sekunden, das waren die traurigen Höhepunkte dieser Staffel. Der Rest war völlige Zeitverschwendung.

  13. “Man hat als Zuschauer oft das Gefühl, dass diese Serien auf der Stelle treten und die Schreiber gar nicht so recht wissen, wo die Serie eigentlich hin will. Diesen Eindruck habe ich in letzter Zeit öfters.”

    Das schöne an DARK ist ja, dass das genau nicht der Fall ist sondern die Serie von vornherein auf 3 Staffeln ausgelegt ist. Ich verstehe, was du meinst mit deinen Punkten, am Anfang bin ich auch nicht so richtig warm geworden. Zum Ende hin wurde das ganze allerdings für mich viel besser! Ich freue mich auf die 3. Staffel, hoffentlich nächstes Jahr pünktlich zur “Apokalypse” 😉

    PS: Und das was Adam erzählt glaube ich lange noch nicht!

  14. Also ich fande die zweite Staffel von Dark ganz gut. Die Geschichte wurde gut fortgesetzt und einge Fragen wurden beantwortet, wenn auch wieder einige neue Fragen auftraten.
    Um mich kurz zu Stranger Things 3 zu äußern. Also ich war eher sehr enttäuscht und bin mal auf deine Meinung gespannt. Bin ich der Einzige der denkt, das ST 3 komplett zum Slapstick mutiert ist und sich selber nicht mehr ernst nimmt? Es waren so viele unlustige Szenen dabei, wo ich nur den Kopf geschüttelt habe und mir dachte” ist das jetzte Satire, oder ernst gemeint?” Aber gut, Dark hingegen fande ich solide und es ist wohl eher eine subjektive Meinung…

  15. Ich fande die zweite Staffel einfach klasse. Die vielen unterschiedlichen Zeiten sind zwar etwas too much aber ich habe sie, genau wie die Erste, durchgesuchtet und war mega zufrieden.
    Dass sie komplett den Faden verloren haben oder die Handlung auf der Stelle tritt, kann ich nicht wirklich nachvollziehen.
    Meiner Meinung nach sogar ein Upgrade zur ersten Staffel und mit Noten zwischen 9,1 und 9,7 auf Imdb extrem weit oben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here