TEILEN

Menschliche Spieler können gewertete Ladder-Matches gegen die Starcraft-2-KI Alphastar spielen. Die Software wird sich allerdings nicht als solche ausgeben und wie ein weiterer Gegenspieler erscheinen – und hat menschliche Begrenzungen einprogrammiert. (Via)

Die Spiele finden in den europäisches SC2-Ladder statt. Die Deepmind-KI hat bisher noch jede Herausforderung gemeistert, von daher ist es wohl nur eine Frage der Zeit, bis sie auch in Starcraft alle Profispieler besiegt. In der Praxis wird es so ablaufen, dass man in der Ladder über einen Schalter die Sache an- oder ausstellen kann. Beim Spielen weiß man allerdings nicht, ob es sich bei dem Gegner um den Deepmind Alphastar handelt. Ob man gewinnt oder verliert, wird also auch in die Ladder-Wertung mit einfließen.

Ich würde gerne mal so ein Match sehen – gerne auch aus Sicht der KI.

4 KOMMENTARE

    • Ja icke. Also Alphastar hat bereits im Januar gegen die beiden SC2 Profis MaNa und TLO gewonnen, dabei hatte die AI ca 280 APM. Das liegt daran, dass die AI von Menschen lernt und daher versucht deren Spielweise und damit deren APM zu imitieren. Die AI kann nur sehen was nicht im Fog of War liegt wie Menschen auch, allerdings hat sie keinen einzelnen Kameraausschnitt sondern spielt quasi zoomed out. Es gibt aber eine zweite Version von Alphastar die ebenfalls ein Kamerainterface nutzt und damit komplett mit Menschen vergleichbar ist. Diese Version war im Januar allerdings noch unfertig und hat daher auch gegen MaNa verloren.

      Wenn dich oder jemanden das Thema interessiert, auf dem Blog von Deepmind gibt es sehr ausführliche Einträge über die gesamte Entwicklung. Ich lass mal nen Link zu der Geschichte im Januar hier :
      https://deepmind.com/blog/alphastar-mastering-real-time-strategy-game-starcraft-ii/

      • Ja so sehr, dass ich mir ellenlange englische Beiträge durchlese interessiert es mich doch nicht^^
        Aber danke für die Infos.

        Von Menschen lernen ok, aber der Mensch, würde wenn er es könnte, ja auch gern 500 oder 1000 oder 10.000 APM schaffen. Von daher muss man die KI da ja limitieren.

        Kamera ist halt auch so eine Sache. Eine KI hat da halt auch immer einen Vorteil und “sieht” sofort detailliert welche Truppen in welche Richtung usw. selbst mit Kameraausschnitt, während ein Spieler vielleicht nur paar rote Punkte über die Map blinken sieht im Augenwinkel.
        Ist schon nicht so leicht da vergleichbare Bedingungen zu schaffen.

        • Der größte Vorteil und das größte proplem von AS ist das es sich halt nicht verklicken kann. es gibt APM und EAPM. APM sind Aktionen pro Minute und die sind bei Menschlichen PRos so im 650-960 bereich. Das liegt daran das viele “Spam” Aktionen gedrückt werden wie Zum bsp. mehrmals die Gebäude durchwechseln ohne Grund. Die EAPM Effektive Apm sind da geringer bei ca.260 also aktionen die wirklich einfluss haben. Die KI hat aber einen Vorteil von den 260 EAPM muss der mensch nämlich Zielen! Und die KI nicht ihre 260 EAPM werden in der Theorie IMMER besser sein als die 260 EAPM von zb. LMana.
          Alle Pros berichten davon das die KI sehr “Stumpf” gespielt hat und waren der meinung sie hatten alle das gefühl von der Strategie her gewinnen zu können.
          Ein Pro hat dann nochmal auf seiner Main Race gegen die KI mit gedrosselter EAPM (erste spiele bei ca.500 dann auf ca.260 gedrosselt) gespielt und hat sie dann auch klar besiegt. Indem er Täuschungsmanöver benutzt hat und mit Backdoore Poke. Womit die Ki gar nicht klar gekommen ist.

          Einige Leute sind der Meinung das die KI eben strategisch aktuell gar nicht so gut ist, sondern durch ihre Unfehlbarkeit aktuell soviel gewinnt. Plus wie oben beschrieben das Blickfeld. Ich bin aber gespannt wie es sich noch in der nächsten Zeit/Jahren Entwickelt.

          BTW: Ich fände es gut, wenn ich sehe das es der Roboter ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here