TEILEN

Der Film „Unschuldig“ erzählt die Geschichte eines Mannes, der nach sieben Jahren Haft entlassen wird, nachdem er – wohl zu Unrecht – für den Mord an seiner Frau verurteilt wurde. In der Hauptrolle zu sehen ist Felix Klare, Freunden des Stuttgarter Tatorts bekannt als Kommissar Sebastian Bootz. Im Film „Unschuldig“ steht er auch nach seiner Freilassung noch immer unter Mordverdacht. (Via)

Es gibt so wenig wirklich hochwertige Produktionen im deutschen Fernsehen, daher möchte ich Euch unbedingt diesen Fernsehfilm empfehlen. Eine unglaubliche spannende Handlung, tolle Schauspieler (ich bin ein Fan von Felix Klare) und das Ganze wirklich sehr gut inszeniert.

Meine Schwiegereltern haben uns den Film empfohlen und wir haben ihn wirklich heute Abend verschlungen. Wenn Ihr auf gut gemachte Krimis steht, dann werdet ihr den Film lieben. Das Ding geht drei Stunden (von der Länge her fast schon eine Mini-Serie), also nehmt Euch Zeit dafür.


Hier geht’s zur ARD-Mediathek, wo Ihr Euch den Film kostenlos anschauen könnt (auch über die App streamen) —> Klick mich

2 KOMMENTARE

  1. “Der Film „Unschuldig“ erzählt die Geschichte eines Mannes, der nach sieben Jahren Haft entlassen wird, nachdem er – wohl zu Unrecht – für den Mord an seiner Frau verurteilt wurde.

    Meine Schwiegereltern haben uns den Film empfohlen ”

    Öhm, ja …

  2. Habe ich mir angeschaut, für eine ör-Produktion gar nicht schlecht. Aber ich fand es zu langatmig, und irgendwie konnte der Film sich auch nicht zwischen Krimi, Justizdrama und persönlichem Drama entscheiden, alles wird angerissen, nichts wirklich zuendegeführt.

    Zum Ende spoilere ich hier nichts, außer, dass ich den Verdacht schon am Anfang hatte! Die Schauspieler haben ihre Rollen recht gut ausgefüllt, wobei ich irgendwie das Gefühl hatte, die blonde “Stiefmutter” gab es nur, um alle 2 Minuten ihre verheulten Augen in Großaufnahme zeigen zu können. Da würde ich Abstriche machen, aber der Rest war brauchbar gespielt.

    Alles in allem: habs nicht bereut, angeschaut zu haben, ist aber nichts fürs DVD-Regal!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here