TEILEN

Im Internet ist ein Skript von Star Wars: Episode 9 aufgetaucht, das vom früheren Regisseur und Autor Colin Trevorrow stammt. Von dieser Fassung ist im heutigen “Der Aufstieg Skywalkers” nahezu nichts mehr zu finden. Auch der Titel war mit “Duel of the Fates” zunächst anders geplant. Warum sich Disney und Lucasfilm am Ende gegen die Version von Trevorrow entschieden haben, werden wir vermutlich nicht erfahren. (Via)

Wenn man das alte Skript von Episode 9 liest, merkt man erst, was “Rise of Skywalker” für ein weichgespülter Fan-Service-Film geworden ist. Ich bin mir nicht sicher, aber irgendwie gefällt mir das alte Skript bzw. die Handlung darin sogar besser. Es ist alles irgendwie logischer und weniger chaotisch. Lest mal selbst rein:

—> Reddit-Thread

—> ThePlaylist

—> PCGames



5 KOMMENTARE

  1. Schwer zu sagen in welcher Version der Film letzten Endes besser gewesen wäre.
    Ich mochte Ep 9 über weite Strecken. Was ich jedoch als großes Problem der gesamten Triologie sehe ist dass jeder der drei Filme zu sehr für sich steht und es keinen echten roten Faden gibt.
    Das hin und her mit Rey’s Background verdeutlicht das doch sehr.

    Ein paar Ideen gefallen mir jedoch extrem gut.. zb das Luke Kylo Ren als Machtgeist heimsucht.
    Auch dass Kylo, der ja von Vader regelrecht besessen ist, dessen Festung aufsucht, welche wir ja bereits in Rogue One sahen.
    Auch dass Rey ihr Lichtschwert bereits zu Beginn anfertigt und nicht erst am Schluss fühlt sich einfach “stimmiger” an. Auch wenn es cool war es zu sehen im Film, war es völlig unnötig, da es 2 Minuten vorm Abspann passierte.

  2. Ich denke das große Problem mit mit der gesamten Trilogie war einfach, dass EP 8 so schief gelaufen ist und das dies so passiert ist war der Tatsache geschuldet (Vorsicht nur Vermutungen meiner Seite) das es außer ein paar Eckpunkten keinen kronkreten roten Faden für die Trilogie gab und es den einzelnen Produktionsteams überlassen war. Ich finde das erkennt man z. B. sehr an der Geschichte um Reys Eltern, ich glaube die Tatsache wer ihre Eltern nun sind hat sich in jedem Film geändert und allein das beeinflusst die Geschichte ja schon enorm. Das die Entstehungsgeschichte der Filme leider sehr chaotisch merkt man den Filmen halt leider an.

    EP 7 war wirklich ein reiner Fanservice Film, aber ganz ehrlich: Ich fand das nicht unbedingt schlecht, es hat neue Charaktäre dazu gebracht, alte zurück auf die Leinwand und Star Wars visuell ziemlich eindrucksvoll dargestellt. Man hatte Zeit die neuen Charaktäre kennenzulernen, man hat den Film aber mit vielen Fragen verlassen, was ja auch gut so war. Hier hätte Episode 8 anknüpfen müssen und irgendwo hat der Film das auch getan, aber nicht so wie viele es erwartet haben. Der Film hat irgendwie, zumindest für mich, vergessen die Weichen zu stellen für das große Finale. Als ich damals als Kind das Imperium schlägt zurück gesehen hatte war klar: Der Imperator und Vader sind böse und Luke wird sich ihnen stellen müssen, allein schon weil er seinen Vater bekehren möchte. In EP 2 hat man klar erkennen können wie Anakin seinen Weg zur dunklen Seite beginnt zu beschreiten in dem er Hass und Rache als Gefühle zulässt und gleichzeitig alles, wirklich alles, für Padme tun würde. Episode 8 hat den Bösewicht einfach rausgenommen und die Person, welche eigentlich bekehrt werden soll bzw. in der noch irgendwo das Gute ist, wie damals Vader, an diese Stelle gesetzt und damit den Film beendet. Für mich war das einfach der größte Fehler. JJ hat dann nur versucht zu retten was zu retten ist und wollte gleichzeitig den alten Fans treu bleiben und ganz ehrlich: nach EP 8 hätte er, egal wie er es gemacht hätte, es niemals richtig machen können. Ich fand EP 8 immer noch okay, es ist für mich ein Star Wars Film, einer der schwächeren, aber immer noch Star Wars. EP 9 hingegen fand ich wirklich gut , klar hätte man vieles anders machen können, aber wie gesagt die Ausgangssituation und der Tod von Carrie Fisher haben halt vieles über den Haufen geworfen und dafür ist der Film noch recht gelungen, meiner Meinung nach.

  3. Naja am Datum von dem Skript sieht man ja, dass Carrie Fisher da noch am Leben war. Daher nicht mehr umsetzbar. Allerdings belegt das die Behauptung der Fans, dass Palpatine eine Last Minute Verzweiflungstat war^^

  4. Das klingt jetzt für mich auch nicht sonderlich besser als der 9. Teil nun ist.
    Geheimes xyz aus uralter Zeit abc, von dem noch nie jemand was gehört hat…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here