TEILEN

Conor McGregor steigt wieder ins Octagon und kämpft bei UFC 246 gegen Donald Cerrone – den “Cowboy”. In der Nacht von Samstag auf Sonntag (18. auf 19. Januar 2020) steigt der Kampf in Las Vegas […] Zuletzt war McGregor im Oktober 2018 im Ring zu sehen, als er den Kampf gegen Khabib Nurmagomedov verlor. (Via)

Wie Ihr wisst, liebe ich Conor McGregor. Ich habe richtig Bock auf den Fight – das Problem ist, dass der Hauptkampf einer UFC-Veranstaltung immer richtig, richtig spät bei uns läuft. Wenn Ihr Euch das Spektakel anschauen wollt, müsste Ihr Euch bis ca. 6/7 Uhr morgens gedulden – oder Ihr stellt Euch den Wecker.



Allerdings bin ich äußerst skeptisch, was den Kampf angeht: Donald “Cowboy” Cerrone ist echt ein Brett. Ich gehe ehrlich gesagt davon aus, dass McGregor seinen Zenit überschritten hat und heute richtig böse verlieren wird. Aber ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen. Es wird auf jeden Fall wie immer ein großes Spektakel. Übertragen wird der gesamte PPV übrigens bei DAZN.

7 KOMMENTARE

  1. War ja knapp …..not 😉

    Wieso sollte sein (McGregor) Zenit auch überschritten sein? Er ist erst 31 und hat halt 2018 den Kampf verloren…..ist ja nicht so das er oft verloren hätte vorher oder böse vermöbelt worden wäre…….er hatte halt Pech das Kabib am Boden (langweilig) so gut ist.

    Der Gegner eher, Cowboy, war echt schwach und hat nichts in einem Hauptkampf verloren. Er hatte von vorne rein(!) keine Chance gegen McGregor und gehört maximal in die Master Card Kämpfe.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here