TEILEN

Nachdem die Mathe-Aufgabe gestern so gut angekommen ist, lege ich gleich das nächste Rätsel/Logikaufgabe nach. Kommt Ihr auf die richtige Lösung? Angeblich ist die Aufgabe wieder im Grundschulbereich angesiedelt, was die Schwierigkeit angeht.



Quelle: T-Online.de

23 KOMMENTARE

  1. Ich habe versucht den Zahlen Werte zu geben. Eventuell ist es Zufall oder ich habe mich verguckt. Aber bei mir kommt auch damit eine 2 raus:
    2,5,1 haben Wert von 0 (da die Ergebnisse hier immer 0 waren). Durch das zweite Ergebnis hat
    6 = 1. Dadurch muss beim 4 Ergebnis die 8 = 2 sein und damit kommt am Ende auch 2 raus da
    2581 = 0+0+2+0 = 2 kompliziert aber ging auch 😀

  2. Zahlengruppen gebildet, nach Primzahlen gesucht, Quersummen gebildet uvm …

    … und nach ca. 5 Minuten dann die Kreise gezählt …

    2

    Das Problem für ältere ist, dass wir die Zahlen als Zahlen wahrnehmen, während für Grundschüler Zahlen „Gemälde“ bzw. geometrische Formen sind. Wir sehen eine 8 als „acht“, Grundschüler sehen „zwei Kreise“. Deshalb können Grundschüler solche Aufgaben viel intuitiver lösen als ältere … wir denken zu komplex!

    • zu komplex, oder zu eingeschränkt wie man es nimmt
      Ich wäre da im Leben nicht drauf gekommen und hätte mir eher nen Wolf gerechnet

    • Grundschule ist aber auch schon kurios…
      Ich glaube mich zu erinnern, dass man die Zahlen in der ersten Klasse „gelernt“ hat. Also wenn, dann wäre das je eher Vorschulniveau.

  3. Leicht für Kinder aber eine riesen Falle für Erwachsene die im Leben stehen. Voll die Komiker bei T-Online.

    Steve hat mehr oder weniger schon einen Tip gegeben (Grundschulbereich).

    Hier ist meiner: Schaut drauf aus der Perspektive eines jungen und sorgenfreien Kindes voller Unschuld.

  4. Das sind diese dummen Mathe-Rätsel, wo man ohne Tipp nicht wirklich auf die Antwort kommen kann. Da versucht man sich dumm und dämlich bei… Nein danke.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here