TEILEN

Fernsehstudio statt Dschungel: Diese Devise zieht sich durch die Pandemie-Version des Dschungelcamps, die uns ersatzweise satzweise Plagiate untermogelt, die eben nur halb so gut sind wie das Original. Statt Elena Miras haben wir ihren Ex Mike Heiter. Statt Reality-Urgestein Kim Kardashian gibt es Frank Fussbroich. Es lässt sich nicht schönschreiben: Die „große“ Dschungelshow ist in erster Linie ein großes Desaster. (Via)

Gestern kurz reingeschaut. „Ein großes Desaster“ finde ich treffend. Abgesehen vom „Kandidaten mit Prüfungen foltern“ hat es absolut nichts vom Kult-Dschungelformat. Muss man dieses Jahr echt nicht gucken. Mich wundert nur, dass RTL sich nicht mehr hat einfallen lassen als diesen Mist…



2 KOMMENTARE

  1. Werde ende Januar mal reinschauen aber nur weil danach Täglich frisch geröstet von Knossi läuft. Das letzte was ich davon gesehen habe war der Sieg von Menderes.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here