TEILEN

Die Anime-Überraschung des Tages haut Netflix mal eben so raus: Im März startet die Videospiel-Adaption „DOTA – Dragon´s Blood“, die auf dem DOTA 2-Spiel beruht! (Via)

Ich bin ganz ehrlich: Ich mag diesen Zeichenstil einfach nicht. Sieht genauso aus wie Captain Future vor vierzig Jahren. Aber ich bin jetzt auch nicht so in der Anime-Szene drin und werde mich dafür wahrscheinlich wieder in den Comments ankacken lassen dürfen. Ich finde der Trailer sieht aus, als wäre die Serie in den 90ern gemacht worden. Spricht mich optisch absolut null an.

Was man so liest, freuen sich DOTA- und Anime-Fans trotzdem richtig drauf – vor allem weil die Ankündigung mehr oder weniger aus dem Nichts kommt. Wieso kann man sowas nicht mal mit nem Blizzard Spiel (optisch ansprechender) machen?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden



13 KOMMENTARE

  1. Spiele seit keine Ahnung 15 Jahren Dota und war zu TI3 Zeiten sogar mal richtig gut, ich hatte 5500 MMR die Profis ungefähr 6500, also komfortabel Top 0,5% der Spielerschaft damals, und freue mich absolut nicht darauf.

    Bis jetzt war jede Spieleverfilmung einfach nur cringe ohne Ende und hat der Marke an sich nichts gutes getan. Dazu kommt noch, dass ich mit dem Zeichenstil ÜBERHAUPT nichts anfangen kann und der Trailer bei mir auch absolut kein Verlangen weckt das zu schauen 😐

    Ich hoffe es gibt Leute denen es gefällt und Valve schadet hier nicht der Marke

  2. Aktuell scheinen der Gaming- und Animemarkt wirklich gut zusammenzukommen. Wobei das hier ja kein „klassischer Animestil“ ist, weswegen ich mich mit dem Begriff recht schwer tue. „Animationsserie“ und „Anime“ sind halt nicht unbedingt das Gleiche.
    Anyway, es gibt jedenfalls, vermutlich durch den Erfolg von Castlevania, derzeit mehrere Projekte. Diese Season kam z.B. eine Shadowverse-Anime heraus. Hab sie noch nicht gesehen, aber bin wirklich gespann, weil Shadowverse eigentlich ein cooles und faires Kartenspiel ist.
    Das hier kann ich hingegen getrost skippen. An DotA ist einfach nichts spannend und im Gegensatz zu Riot haben sie es mMn auch ziemlich verkackt, ihre Welt stark zu präsentieren.

    Wenn wir „sowas“ für Blizzard bekommen, wie die ja oft angeklungene Diablo-Serie, wird es aber sicher auch in diesem Stil produziert werden. Wüsste auch nicht, dass da nach oben hin viel mehr möglich wäre, bevor man einen Punkt erreicht, wo es praktisch Cinematic-Niveau hat, was für eine Serie viel zu teuer wäre.

  3. Ich finde eigentlich das es Optisch ganz cool aussieht. Mein Problem ist ehr das mich Dota Lore halt echt null interessiert 😀 ich weiß nicht warum man ausgerechnet aus Dota ne Serie machen muss.

  4. Na ja ankacken lassen musst du dich nicht, muss dir ja nicht gefallen uns gut ist, geht mir auch oft so. Ich als Anime Fan seit der 80er sehe heute so viele schlecht animierte Serien, da ist das hier gezeigte noch annehmbar. Das ist aber halt Geschmackssache und für Geschmack kann man niemanden wirklich kritisieren.

    Davon konnte ich mir nicht mal die erste komplette erste Folge geben:
    https://www.youtube.com/watch?v=Li8VzonDmdc

    Ich mag diese Computer animierten Serien einfach nicht, andere mögen diese ist völlig ok, für mich aber leider ungenießbar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here