TEILEN

Ab heute, dem 28. Juni bis zum 18. Juli haben Spieler die Gelegenheit, an unserer nächsten Betatestphase teilzunehmen. Sie enthält die neue Tankheldin Junker Queen, die neue Hybridkarte Rio und Unterstützung für Xbox- und PlayStation-Spieler. (via)

Wie bereits vor einigen Wochen angekündigt wurde, ist im Verlauf des gestrigen Abends nun endlich die zweite Beta-Phase zu Overwatch 2 gestartet. Aus diesem Grund in der vergangenen Nacht auch mehrere angemeldete Spieler eine weitere Einladung in diese Testphase erhalten, die sowohl per E-Mail als auch über die Anzeige im Battle.Net Launcher präsentiert wurde. Diese Personen dürfen jetzt den Client für die Beta herunterladen und alle Inhalte dieser Testphase im Vorfeld ausprobieren.

Bedauerlicherweise startet diese Testphase mit einem frischen Feld an Teilnehmern. Wer also an der ersten Beta teilgenommen hat, der darf nicht automatisch bei dieser zweiten Beta mitmachen. Als Ausgleich dafür findet dieser Tests in diesem Fall aber auch endlich auf Konsolen statt. Spieler durften bei der Anmeldung neben dem PC auch die Xbox oder die Playstation als bevorzugte Plattform angeben und die erhaltene Einladung ist für die jeweils ausgewählte Plattform bestimmt.

Ansonsten müssten noch nicht eingeladene Spieler sich jetzt nicht unbedingt extrem ärgern. Die Entwickler wollen die Testphase im Verlauf der nächsten Wochen nämlich dauerhaft erweitern und neue Tester einladen. Bis zum 15. Juli sollen wohl nach und nach beinahe alle angemeldeten Spieler eine Einladung in diese zweite Beta erhalten. Dieser Termin liegt zwar nur einige Tage vor dem am 18. Juli anstehenden Ende der Testphase, aber zumindest darf man dann einige Tage mit dem Spiel verbringen.

Ab jetzt bis zum 15. Juli gewähren wir Spielern, die sich angemeldet haben, nach und nach Zugriff.

Wer es absolut nicht abwarten kann und unbedingt jetzt eine Einladung braucht, der kann das 40 Euro teure Overwatch 2: Watchpoint-Paket erwerben. Dadurch erhält man jetzt Zugang zu dieser Beta und vermutlich auch der nächsten Testphase. Zusätzlich dazu gewährt dieses Paket den Käufern einige kosmetische Belohnungen, den Premium Battle Pass von Saison 1 und 2000 Einheiten der Ingame Währung des Spiels. Der Kauf kann sich lohnen, wenn eine Person wirklich viel Zeit in Overwatch 2 stecken möchte.

Was die Neuerungen und Änderungen aus dieser zweiten Beta betrifft, so gibt es zu viele Anpassungen, um sie hier alle aufzulisten. Zu den Höhepunkten der Testphase gehören die folgenden Anpassungen am Spiel: Es gibt nun Rollenwahl und eine offene Warteschlange, Hybrid und Escort verwenden eine Version der kompetitiven Regeln, die Dauer von Push-Maps wurde erhöht, die Junker Queen ist spielbar, alle Helden verwenden ihre neue Optik, das Scoreboad wurde angepasst, es gibt viele technische Verbesserungen und das Team hat viele Balanceänderungen durchgeführt. Fans können also eine Vielzahl von Neuerungen und Veränderungen ausprobieren. Eine komplette Liste der Änderungen für die zweite Beta findet ihr in den hier verlinkten Patchnotes.

Habt ihr eine Einladung in die Testphase erhalten? Oder wartet ihr lieber auf den Release des Spiels?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Anzeige

1 KOMMENTAR

  1. Geprüft wird, ob die „2“ im Titel an der ein tausendköpfiges Team seit 3 Jahren arbeitet auch richtig positioniert ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here