TEILEN

Die Grill-Vlogs sind einfach immer wieder ein Highlight. Auch wenn es gestern den ganzen Tag geregnet hat, war es ein echt schöner Tag – mit nettem Stream am Abend. Nicht, dass meine Grill-Reise gestern nur Spaß gemacht hätte, nein, sie war auch äußerst unterhaltsam. Und ja, ich habe auch mal wieder bei der ein oder anderen Sache gekrömert. Schaut mal rein, es lohnt sich!

Nach diesem Guide habe ich das Beef Brisket gegrillt —> Klick mich

Mein GrillMeine GrillkohleMeine HolzscheiteMeine TropfschaleMein ThermometerMeine BratenspritzeMein Rub

5 KOMMENTARE

  1. Ich finde den Clip ab 09:03 extrem gut! Das hätte auch das Intro eines Musikvideo mit 100 Millionen Views oder ein professioneller Werbespot für ein Kleidungsgeschäft oder Apple sein können.

    Good job!

  2. Hoffe ich kann dir durch meine Fehlschläge etwas helfen:
    •Zeitangaben sind nur ein Richtmaß, wichtig ist allein die Kerntemperatur des Fleisches http://kerntemperatur.org/infos-tipps/liste-kerntemperatur-uebersicht-fleisch-braten/
    •Ich denke du hast keine “Moppsauce” verwendet oder irgend eine andere Flüssigkeit um das Fleisch feutcht zu halten.
    •Den Deckel des Grillst unbedingt nur kurz öffnen, es geht zu viel Wärme und damit Zeit verloren.
    •Das Fleisch wird am Ende in Dünne Scheiben geschnitten und man kann, wenn es etwas trocken geworden ist, den Fleischsaft als Dip verwenden.

    •Du kannst ein Stück Räucherholz weglassen, das Fleisch nimmt nur in den ersten Stunden das Raucharoma an.
    •Es gibt spezielle BBQ Alu Folie die dicker und breiter ist um dein Fleisch Luftdicht und sicher zu verpacken.

  3. Wenn man sich als Vegetarier Grillvlogs anguckt weißt du, dass es guter Stuff sein muss!
    Sagmal, was hälst du davon beim nächsten Grillvlog einen “Timer” z.B. oben links reinzupacken? Also “Zeit seit Vlogstart” und “Zeit die Fleisch auf dem Grill ist”, damit man etwas besser den Überblick hat wie lange der Kram eigentlich wirklich dauert? Ist natürlich für dich ein bisschen nervige Arbeit dir die Zeiten rauszuschreiben, aber vllt. für den ein oder anderen ganz interessant.

  4. Netter Vlog, an deiner Stelle würde ich das Brisket nächste mal mit Folie in den Ofen schieben, ich denke es ist dann etwas weniger trocken am Ende. Und so ne Aufnahme wo du am Fleisch ziehst und man sieht, wie zart es ist, wäre noch schön gewesen 😛

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here