Oettinger verteidigt umstrittene Rede

Habt Ihr das mitbekommen?

Eine “saloppe Äußerung” sei es gewesen, als er Chinesen als Schlitzaugen bezeichnet habe – Günther Oettinger wehrt sich gegen den Vorwurf des Rassismus nach einer umstrittenen Rede in Hamburg. Auch zur “Homo-Pflichtehe” hat er etwas zu sagen […] “Ich habe die Homo-Ehe in einer Liste von Themen, Initiativen und Debatten genannt, die in Deutschland die politische Tagesordnung bestimmen”, erläuterte er […] Er sei auch nicht gegen eine Frauenquote. “Die Quote ist ein wichtiges Instrument, um eine angemessene Mindestbeteiligung von Frauen in Spitzengremien zu erreichen”, sagte Oettinger.

Der EU-Kommissar Günther Oettinger (CDU) ist meiner persönlichen Ansicht nach aufgrund seiner langen Liste von Verfehlungen (allein in letzter Zeit) nicht mehr haltbar. Was darf sich ein Politiker heutzutage noch alles rausnehmen, bevor man ihn endlich aus dem Amt nimmt?

Quelle: n-tv.de

Kategorien
Politik
Diskussion
12 Kommentare
Netzwerke