TEILEN

Community-Mitglied Xumbu schrieb mir gerade folgende Mail, die ich eigentlich komplett ungekürzt hier veröffentlichen möchte:

StudiVZ/Holtzbrinck zeigt einmal mehr Flagge nicht nur in Bezug auf ihre geopolitische Richtung: Nun hat man auch die größte 9/11-Gruppe ohne Vorwarnung gelöscht. Sie hatte 1500 Mitglieder und enthielt mehrere hundert offene Diskussionsstränge, zehntausende Links zu Reportagen, Websites und Dokumenten; eine wahre Fundgrube an Informationen! Jeden Tag kamen zunehmend immer mehr neue Mitglieder hinzu.

Tage und Wochen zuvor wurden bereits systematisch Bilderberg- und Zeitgeistgruppen, sowie Infokrieg-Gruppen mit jeweils >3000 Mitgliedern gelöscht; Begründung: Die Informationen darin zählen nicht mehr zur freien Meinungsäußerung, sondern sind strukturell antisemitisch – zur sehr großen Verwunderung der qualifizierten Mehrheit, welche fernab von solchen substanzlosen Hintergedanken sind.

Hier die Mail von studiVZ an den Betreiber der gelöschten 9/11-Gruppe:

studiVZ Support
06.07.2009 um 18:17 Uhr
[#47117600#] Nachricht vom Support

Hallo,

wir haben Deine Gruppe „9.11 was an inside job“ gelöscht. Sogenannte Zeitgeist-Gruppen werden im VZ nicht länger akzeptiert, darunter fallen auch Gruppen die sich mit 9/11 als Verschwörungskomplex im Geiste von “NWO” beschäftigen. Allerdings möchten wir auch darlegen, weshalb wir uns zu diesem Schritt entschieden haben.
Es ist nicht unsere Absicht alternative Meinungen und Nachrichten zu behindern oder zu unterbinden, aber wir beobachten seit einige Zeit mit großer Sorge die Entwicklung der Theorien, die z.B. durch die Zeitgeist-Filme angestoßen wurden.
Die Ideen von grauen Eminenzen, Eliten oder Geheimbünden, die im Hintergrund die Fäden ziehen, ist nicht neu. Die Zeitgeist-Filme weiten diese Idee auch auf das Wirtschaftswesen aus. Und da schließt sich ein Kreis innerhalb der Geschichte der Verschwörungstheorien: Latenter Antisemitismus, der immer wieder in vielen der formulierten Theorien durchscheint.
Zum Beispiel in der Idee vom bösen, raffenden Kapital, welches ja letztlich für die Wirtschaftskrise verantwortlich ist und über Mäzenatentum und ähnliche Mittel der Einflussnahme auf die Weltpolitik einwirken, um diese nach ihrem Interesse zu lenken.
Wir sehen davon ab den Antisemitismus zu erklären oder zu diskutieren, weil wir von unseren Gruppengründen erwarten, dass sie sich mit den Problemfeldern ihrer Gruppenthemen auseinandergesetzt haben.
Weiter bitten wir Dich keine weiteren Gruppen zu diesen Themen zu gründen, da dies ansonsten zu einer Sperrung oder Löschung Deines Profils führen kann.

Danke für Dein Verständnis,
Das VZ Team

Wovor hat man denn bei Holzbrinck Angst? Hier ein paar Hintegrundinfos zu unseren Zensoren von Holzbrinck: http://i8t.de/rpg2x7cb

Weil wir davon ausgehen, dass studiVZ/Holtzbrinck auch diese Gruppe löschen wird, sobald sie ~1000 Mitglieder hat, bitten wir euch darum, beizutreten und soviele Freunde wie möglich LAUFFEUERARTIG einzuladen, und darüber aufzuklären, dass nicht nur unser Staat (Wolfgang Schäuble und Von der Leyen) unsere Meinungs-, Informations-, und Kommunikationsfreiheit mittlerweile erheblich einschränken, sondern auch Medienkonzerne wie Holzbrinck freie Meinungsäußerung systematisch zu unterdrücken versuchen!”

Natürlich ist das alles ein bisschen sehr drastisch dargestellt – und so ganz unrecht haben die Leute von Studi-VZ sicherlich auch nicht, schließlich wird in dieser ganzen Infokrieg-/Zeitgeist-Nummer der “böse Jude” als Drahtzieher hinter vielen Verschwörungstheorien dargestellt. Ich tue mich zwar momentan sehr schwer mit diesen ganzen “Revolution um jeden Preis”-Bewegungen, stimme aber grundsätzlich mit den Jungs überein. Solche Gruppen komplett zu löschen, ist sicherlich keine Lösung. Und der Zeitpunkt ist auch ein wenig unglücklich gewählt. Kommt so ein bisschen so rüber, als wolle man sagen: “Hey, es gibt doch jetzt dieses neuen Zensur-Gesetz, also haben wir auch das Recht politisch unbequeme Gruppen/Beiträge zu löschen”.

Ich persönlich hoffe, dass sich daraus nicht auf lange Sicht ein Trend im Netz entwickelt.

117 KOMMENTARE

  1. Nur weil StudiVZ selbst entscheiden kann ob sie diese Gruppen zulässt oder nicht, bedeutet das nicht, dass das nichts mit der deutschen Politik zu tun hat.
    Es ist schlimm genug, dass die Betreiber von StudiVZ Angst vor Konsequenzen haben muss, wenn sie sowelche Gruppen erlauben.

  2. Und schließlich bleibt immer die Möglichkeit, die Hymne zu ändern, wenn das eine ausreichende Mehrheit wollte…

  3. macht natürlich den eindruck. andererseits weiß ich, dass studiVZ auch vorher gruppen gelöscht hat, welche unüberlegte titel hatten. auch wenn diese titel zuerst sogar genehmigt wurden, behält sich studiVZ das recht vor, nachträglich gruppen zu löschen. sie löschen ja auch aus verschiedenen gründen profile. und das auch nicht aus zensurgründen.
    wie siehts da bei dir auf wowszene aus? musstest du auch schon mal beiträge löschen/löschen lassen, weil sie ethisch (rechtsradikaler inhalt etc.) nicht korrekt waren oder nah an diesen grenzen? natürlich ist das empfindungssache. im endeffekt versucht sich studi vermutlich zu schützen, bevor sie sich rechtfertigen müssen.

  4. Ich finde hier drifftet man zu schnell vom eigentlichen Thema ab. Wenn jemand eine Infrastruktur im web Nutzern zur Verfügung stellt, heißt da ja nicht zwingend das dort eine art Demokratie zu erwarten ist. Ich bin froh in meinen Foren den Titel “Administrator” durch “Forendiktator” ersetzt zu haben. Seither gibts deutlich weniger sinnfreies qq und alles läuft runder. Ich zwing ja keinen die Foren zu nutzen, aber die user kommen mit ein bischen Bevormundung durchaus zurecht, wenn sie logisch nachvollziehbar ist.
    Zu den gennnanten “Gruppen” im StudiVZ kann ich nichts sagen ohne deren Inhalte zu kennen.
    ..aber wer die Musik bestellt, der bestimmt was sie spielt. Und wenn einem das nicht passt geht man woanders hin.

  5. Ich finde es äußerst fahrlässig, wenn hier staatliche Zensur mit der Moderation von Foren oder großen Community-Portalen verglichen wird und so getan wird, als wäre Letztes ein total neues Phänomen. Das Gegenteil ist der Fall, täglich werden sicher hunderte Beiträge in deutschen Foren von den Betreibern oder Moderatoren gelöscht weil sie gegen Gesetze, die AGB, Forenregeln, etc. verstoßen. Das ist weder eine neue noch eine sonderlich bedrohliche Entwicklung. Und gerade bei jemand, der selbst oft genug als Admin auf seinen Seiten Beiträge gelöscht hat, fragt man sich schon wieso gerade bei diesem Thema so ein Buhei drum gemacht wird?

    9/11-Verschwörungstheorien und ihre Vertreter müssen nicht automatisch antisemitisch sein, aber es ist doch offensichtlich, dass diese Theorien überdurchschnittlich Antisemiten auf den Plan rufen. Von daher ist es nur recht und billig, wenn ein Betreiber solchen Leuten keine Plattform geben will.

  6. Ein bisschen mehr Brain würde ich mir von dir wünschen.
    Wenn du wirklich so unglaublich naiv ist zu glauben StudiVZ wäre der Grund für den Zerfall der Demokratie bist du ungefähr so stark mit dem Ganzen vertraut wie meine Oma oder mein Hund.
    Bitte erst mehr Informationen sammeln fernab von den Öffentlichen Medienhuren bevor man solch semi intelektuelle Comments postet.

  7. Wo steckt bitte der “böse Jude” hinter dem Ganzen… ?

    Wenn ich eine “Yes we can” Gruppe aufmache, ist es ok, erstelle ich jedoch eine die Anti Obama ist, wird sie gelöscht. War in der ESL das selbe…
    Deutschland ist schon lange keine Demokratie mehr.

    Wer mehr über das Ganze wissen will, vor allem über Zeitgeist hinaus, den ja wirklich jeder kennt, sollte mal

    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/
    oder
    http://www.infokrieg.tv

    besuchen.

  8. der Kenner der Materie versteht den Subtext. Reiche Amis sind Banker, von der Fed, etc. und vor allem die Famile Rothchild. Natürlich Juden. Das ist gerade der Verschwörungsszene in den USA völlig klar und muss deswegen nicht mehr extra geasgt werden. oder man versteckt sich hinter “Zionismus”, dem erlaubten antisemitismus

  9. die nationalhymne ist nicht zensiert, sie ist auch nicht gottgegeben. jedes land kann zur hymne wählen was es will. sogar eine ohne text. Neuseeland hat die hymne auf ein bürgerbegehren hin geändert, der text ist nun auf maori, im gedenken an die ureinwohner (ob jetzt komplett oder teilweise weiss ich nicht)

    man hat sich 49 leider nicht für eine neue hymne entschieden, sondern wenigstens das “deutschland über alles” und “von der etsch bis an den belt” blabla radikal weggestrichen.
    wer da von verleugneten traditionen redet hat ja wohl ein ernstes problem… würden die franzosen ne hymne haben die von “von algerien bis an den rhein” lauten würde, oder die engländer indien besingen, fänd das auch keiner gut/sinnvoll

  10. aha…. “Der Jud ist selbst schuld!” … komisch…seit 1949 sind 50.000 Araber durch israelische (Nicht “jüdische”) Hände getötet worden. Und das ist schlimm genug, aber zumeist haben die Araber Überfallkriege durchgeführt und gnadenlos versemmelt.

    Seit 1949 sind aber 11 Millionen Araber durch Araber (ok, Moslems, auch viele Iraner und Kurden, Türken, etc) getötet worden.
    Diese 11 Millionen kümmern euch Israelkritiker doch einen Dreck. War ja kein Jude dran schuld, wen scherts also….

    Ekelhaft einfach, typisch deutsche Haltung, und das seit …immer schon?

  11. Typischer Propagandasatz … “Ich will ja nix sagen aber…” und dann folgen völlig unhaltbare, aber ausreichend schwammige Aussagen über Minderheiten… *kopfschüttel*

  12. Irgendwie wird es momentan wirklich schlimm in den Deutschen Grenzen.
    Erst diese Zensuren, dann die Diskussion über Killerspiele. Haben die Leute nichts anderes zutun als sich über so unwichtige Sachen aufzuregen. Nach und Nach geht die Freiheit der Menschen unter.
    Ist zwar auf das StudiVZ lächerlich betrachtet, aber wer meint die Gebäude wurden gesprengt, soll dies doch tun. Ich habe weiterhin die Meinung das alles so war wie gesagt und gut.
    Aber Naja:
    ,,Und so geht die Freiheit zugrunde…mit Donnerndem Applaus´´.
    Applaudieren tun die Bundestag Fanboys

  13. Es liegt selbstverständlich im Ermessen des Besitzers. Durch das Recht seine Meinung frei zu äußern kann man niemand zwingen die eigene Menung zu veröffentlichen.

  14. Ich glaube nicht, dass der Betreiber von alleine auf die Idee gekommen ist, die Gruppen zu löschen. Schau dir mal die Gruppe “I survive 2 Girls 1 Cup” an. In den Themen gibt es dutzende links zu Porno Seiten, sowas wird natürlich nicht gelöscht.

  15. Hmm, das würde mich dann doch mal Genauer interessieren?
    Meinst du jetzt die Gegner oder die Befürworter der Löschung und oder Verschwörungstheorien?

  16. Vieleicht meint er die Leute denen die Banken gehören – also andere Banken und äh – Streubesitz und äh – im Moment auch diverse Staaten – also wir.
    Hmm, achne kann er auch nich gemeint haben….

  17. Ich finde die Idee gut, auch wenn ich befürchte, dass es dann heißt:
    “Gamer sind alle antisemitisch”, weil wir uns ja über die Geschehenisse des Holocaust “lustig machen”.

  18. Siehst du, genau so ein Bullshit führt dazu das die Gruppen geschlossen werden (nicht das ich das schade fände). Seit wann werden Banken “regiert”? Was sind “die meisten”? Wenn das “einfach nur Fakt ist, wäre es ja ein leichtes das zu bestätigen. Eine etwa 2 minütige Recherche meinerseits brachte folgendes hervor:

    Die 6 größten Banken der Welt:

    J.P. Morgan Chase -> CEO: Jamie Dimon (Christ)
    Bank of America -> CEO: Kenneth Lewis (Christ)
    Citigroup Inc. -> CEO: Vikram Pandit (Hindu)
    Royal Bank of Scotland -> CEO: Stephen Hester (Christ)
    HSBC -> CEO: Stephen Green (Christ)
    Wells Fargo -> John Stumpf (Christ)

    Hm sieht ziemlich dünn aus für deine “Theorie”…
    Verschone uns doch bitte mit solchem geistigen Dünnschiss in Zukunft, du tust uns und dir einen großen Gefallen.

  19. Nein bekommt man nicht und ich gebe dir auch recht : Du wirst nicht belästigt ausser wenn du von Mitgliedern eingeladen wirst… aber dann dauert es genau einen Mausklick und du bist das Problem los.

    MFG Duddy

  20. Wow finally. Ich stelle mir gerade die Frage wie oft ich diese Gruppe gemeldet habe, aufgrund des abartigen Antiamerikanismus, der dort praktiziert wurde. Diese ganzen Kinder die einen auf “Glaubt nicht den Weltmedien, die sind alle gekauft, von den Amis und/oder den Juden” machen und deswegen denken, dass sie furchtbar mündige Menschen seien, da sie ja etwas hinterfragen (dass sie ne Menge Bullshit dazudichten lässt man dann gerne außer Acht) sind unerträglich.
    Das sollte allerdings kein Grund zur Löschung sein, vielmehr aber, dass man einerseits die Diskriminierung eines oder mehrere Völker durchführt (in dieser Gruppe vorallem die Amerikaner, aber auch gerne mal “die Juden”) und andererseits die absolute Unverschämtheit jenen Menschen gegenüber, welche ihre Lieben bei diesem Terroranschlag verloren haben, denn Aussagen wie “Die Amerikaner haben es nicht anders verdient” oder “Die haben Bush doch gewählt, dann muss man auch damit rechnen, dass der die Türme in die Luft sprengt” sind absolut unverschämt.
    Antiamerikanismus und damit z.T. auch ganz unbewusst propagierter latenter Antisemitismus sind nunmal in. Antiamerikanisch zu sein ist nach der Bush Ära ganz einfach geworden. Nachdem der VIetnamkrieg vorbei war, wurde manchen Trotteln einfach die Grundlage genommen. Da kam sein “War on Terror” den meisten sehr gelegen.
    Ich bin kein Bush Fanboy, nein auch ich habe seine Außenpolitik kritisiert, aber wer daran ein ganzes Volk misst, nun, der sollte mal darüber nachdenken ob er sich damit anfreunden könnte, wenn man von Frau Merkel direkt auf ihn schließt.
    Antiamerikanismus ist keine freie Meinungsäu0erung sondern ein Verbrechen. Er ist salonfähig geworden, was mir Sorgen macht.

    Auch wenn damit bei 70% der Menschen im Internet auf taube Ohren stösst, hoffe ich, dass vllt der ein oder andere selbsternannte Che Guevara nochmal seine Meinung überdenkt. Ich sah die ganze Sache mal sehr ähnlich “Nieder mit Amerika, Nieder mit dem Kapitalismus”…bla bla bla. Reflektieren und Nachdenken. Mehr hilft da nicht.

    Perzz

  21. Ich denke mal, solange Israel seine politische Handlungen nicht ändert, die ebenfalls widerwärtig und absolut menschenverachtend sind, wird sich auch in den Köpfen der Menschen nichts gegenüber den Juden ändern.

  22. Betreiber der Seite ist immer noch ein Privatunternehmen, dass in keinster Weise dazu verpflichtet ist, die verquere Meinung paranoider Gruppen zu verbreiten. Verpflichtet sind sie nur, wenn zumutbar, potentiellen Rechtsverletzungen zuvorzukommen, und nichts anderes ist hier geschehen.

  23. Jura scheint nicht Deine Stärke zu sein. Das Grundgesetzt erlaubt jedem, seine Meinung kund zu tun – aber er verpflichtet keine Privatunternehmen, diese dann auch noch unentgeltlich verbreiten zu müssen. Also, nächstes mal kurz nachdenken und schlau machen, bevor man versucht mit Paragraphen zu glänzen, ohne von der dahinterstehenden Juristerei Ahnung zu haben.

  24. Der Betreiber hat zum einen Hausrecht über seine Seite, kann also sehr wohl darüber entscheiden, was auf seiner Plattform veröffentlich wird und was nicht – der Grundsatz der Meinungsfreiheit wird in der Regel ziemlich falsch verstanden, er bezieht sich auf rechtliche Represalien gegenüber Meinungsäußerungen. Zum anderen besitzt der Betreiber einer solchen Plattform sogar die Pflicht, mutmaßlich rechtlich problematische Inhalte zu löschen. Mit dem Löschen dieser hanebüchernen Diskussionsgruppen vermeidet der Betreiber also erst einmal, selbst für diese Inhalte verantwortlich zu sein. Also rundum nachvollziehbar und nach meiner Meinung nach auch der richtige Schritt.

  25. Auf SchülerVZ gibts die Gruppe “I survived 2Girls1Cup”, einmal durch die Threads klicken und man kennt die perversesten Pornovideos die es im Netz gibt, aber für diese Gruppe interessiert sich kein Mod.

  26. Als Protestaktion währ das doch mal was… So ne art Stern auf dem Gamer steht… Das währe mal ein zeichen, wie man sich teilweise als gamer fühlt 🙂
    Auch wenn der Verglaich an sich sehr übertrieben ist, sowas wirkt in deutschland immer wunder.

  27. die Demokratie geht “bergab” ,weil irgendein privater Anbieter eine bestimmte Vorgangsweise auswählt auf einer Plattform wo jeder die Nutzungsbedingungen bestätigt hat und dort freiwillig ist?

    Frage:
    Was hat die Demokratie mit Studivz zu tun?

    Bitte ein bisschen mehr “brain” beim nächsten Beitrag

  28. Antisemitische Gruppen haben gelöscht zu werden, gar keine Frage.

    Ich habe nur den 1. Zeitgeist Film gesehen, mehr von ‘Infokrieg’ nicht. Sie haben schön auf dem Kapitalismus rumgehackt..aber wo bitte war das ganze denn antisemitisch? Wo bitte wurde “der jude” als Drahtzieher hingestellt?

  29. Nur zur Info:

    Wisst ihr eigentlich das die meisten Banken von Juden regiert werden. Auch Bernard Madoff ist Jude.

    Das soll jetzt nicht beleidigend sein, ist einfach nur Fakt.

  30. mhm… mal sehen was passiert, wenn der Lissabon-Vertrag durchgesetzt wird.
    Dann wäre die EU eine höhere Instanz als der Staat, ähnlich wie die USA.

  31. In deiner Freiheit BEEINTRÄCHTIGT?
    Ein sehr gutes Argument, um ALLES zu löschen/verbieten/zensieren
    “Ich fühle mich in meiner freiheit von Michael Jackson Fans beeinträctig—>alles, was damit zu tun hat, löschen (schließlich stört es mich nicht, wenn tausende Menschen von der Polizei eingesperrt werden…jedenfalls nicht so sehr, wie die endlosen Trauermärsche)
    Das nur mal so als beispiel

    ps: Die Seite hat von ihrem Recht gebrauch gemacht, da sie selbst für diese Inhalte verantwortlich sind und dafür auch strafrechtlich verfolgt werden _können_(sofern da wirklich antisemitismus hintersteckt, was aber in der regel nicht der fall ist)
    Aber mir kann keiner erzählen, dass ihn solche Verschwörungstheoretiker irgendwann mal WIRKLICH gestört oder sogar in “seiner freiheit beeinträchtig” haben…

  32. ich hab keine ahnung von StudiVZ, hab dort auch keinen account
    ABER:
    wieso belästigt? oO
    kreigst spammails von denen, dass du joinen sollst?
    Oder machen die sonst irgendwas, was dich sonst in deinem Fluss stört?
    kann ich mir gerade irgendwie nicht vorstellen

  33. Von mir aus können sie diesen ganzen lunterschwellig antisemitschen Dreck löschen. Ich fühl mich in meiner Freiheit von diesen Verschwörungstheoretikern mehr beeinträchtigt als von den Löschern solcher Artikel.
    (und pssst. nicht weitersagen: Ich hab gehört Michael Jackson soll den 11.Sept. verursacht haben und Elvis Presley hat ihn mit John Lennon dafür hingerichtet): Aber wie gesagt: psssssst !!

  34. Naja, letztlich gehört die Site nicht den Leuten die da posten und Videos etc. reinstellen sondern dem Unternehmen, die können dich also mit oder ohne Begründung rausschmeissen wenn ihnen was nicht passt, und sei es nur das dem Mod der Username “Darklegolas1337” nicht passt.

    Steve schmeisst ja auch Spamer und Flamer raus und Leute die generell nur Bullshit labbern, er wird / wurde dafür ja auch oft genug als “Forumsdiktator” und schlimmer betitelt.

    Wem wirklich an seiner Meinung oder Theorien gelegen ist und seien sie noch so Hirnrissig, wird eh auf eigene Websites oder Foren zurückgreifen müssen um das ohne Fremdeinwirkung Publik machen zu können, den es wird immer die Seite geben die etwas als die Universelle Wahrheit etc. empfindet und Leute und die das als den grössten Mist sehen und entsprechend erpicht drauf sind das das verschwindet.

    Mir gehen z.B. die ganzen Religösen Gruppen in solchen Foren auf die Eier die immer sone Art Missionsarbeit betreiben wollen und alles mit ihrem Allah / Gott / die Teletubbies^^ ist das Licht! etc. vollspamen, wenns nach mir ginge wären die auch alle draussen, und nein ich bin nicht die Böse Graue Eminenz im Hintergrund die jede Form von Glauben auslöschen will. Vieleicht sollte man auch einfach mal in Erwägung ziehen das dieses ganze 9/11 und Zeitgeist gedöns jemanden im Vorstand des Verlags ähnlich auf die Nüsse ging wie mir die Religiösen Typen und deshalb rausgeflogen ist, es muss nicht überall die CIA oder Schäuble die Finger drinhaben. (das dann natürlich nicht so Spannend wie Seemansgarn und eine Internationale Verschwörung der Geheimdienste um StudiVZ zu spinnen :))

  35. 2006 haben laut einer Studie 40 % der US Bürger an eine Verschwörung um 9/11 geglaubt. Mittlerweile müssten es deutlich mehr sein…

  36. Schade das es hier nich sowas wie nen “Danke-Button” gibt, aber wenns ihn gäbe, hätt ich ihn wohl bei dir benutzt.
    Guter, sachlicher Beitrag..

  37. find ich persönlich gut das die gruppe 9/11 gelöscht wurde … es kommt immer drauf an in welchem rahmen sich eine “Verschwörungstheorie” befindet und da muss man ganz klar unterscheiden zwischen etwas wie “Elvis lebt” und “Massenmord auf kosten der US-Regierung”. Und wo kann so etwas enden ? Bei Verschwörungstheorien zu Holocaust etc. die in keinster weise angebracht sind !!! so ein Gedankengut bzw. Platformen die es ermöglichen zu “zensieren” ist dringend erforderlich, denn es gibt immer wieder Menschen die einfach nicht objektiv denken können und alles was dort geschrieben wird für wahr halten.

    Und allerspätestens wenn es verfassungswidrig wird ist eh schluss mit lustig.

  38. Danke! Der schlauste Kommentar bis jetzt!
    Ich kann nicht verstehen, warum auf einmal alle anfangen von China und sonst was zu reden…

  39. Jo, ich hatte jetzt auch schon so manche Erfahrung mit dem Saftladen und jetzt reichts mir. Die Vollidioten sind mich nun endgültig los. So wertvoll können viele Kontakte nicht sein, dass ich mir diese Zensur-, Willkür- und Autokratiescheiße länger antun muss. Außerdem gibts ja immernoch das Netzwerk für Erwachsene: Facebook.

  40. Ich denke nicht, dass man hier wirklich von Zensur sprechen kann.
    Klar, da wurden Beiträge gelöscht, aber StudiVZ ist auch keine öffentliche Einrichtung, sondern ein privater Anbieter. Und die können wohl immernoch selbst entscheiden welchen Content sie in ihrem Social Network dulden, zumal sie dafür auch zur Rechenschaft gezogen werden können.

    Ob ich das gut finde? Weiß ich ehrlich gesagt nicht. Ich kenne weder diese “Zeitgeist-Filme”, noch hab ich einen Account bei SVZ (dafür schätze ich meine Privatsphäre wohl einfach zu sehr ;> ).

    Im Internet gibt es wahrscheinlich zu hauf Communities die sich speziell mit diesen Themen beschäftigen, die sicherlich über jedes weitere Mitglied erfreut sein werden und bei denen man nicht damit rechnen muss, dass am, nächsten Morgen alle Beiträge verschwunden sind.

    Gruß

  41. Naja ich rege mich nicht über das Löschen im allgemeinen auf. (Gott ich finde das was ich will auch so) Nur sie nehmen uns damit ein Stück der Meinungsfreiheit im Netz!
    Was wird als nächtes Zensiert? Anti Merkel Gruppen oder sonst was?

  42. “schließlich wird in dieser ganzen Infokrieg-/Zeitgeist-Nummer der “böse Jude” als Drahtzieher hinter vielen Verschwörungstheorien dargestellt.”

    Steve bitte wirf die Infokrieger nicth mti den Zeitgeistleuten in einen Topf das sind 2 völlig verschiedene Gruppierungen, die nur an ein paar Stellen überschneidene Meinugen haben. Grade aber der Religionsaspekt und Esoterik Müll der Zeitgeist Leute wird von den Infokriegern strikt abglehnt.
    Darauf zu schließen nur weil es ein paar Juden in der Globalen Elite gibt seinen die Infokrieger Antisemtisch ist ein absoluter Hohn. Die Elite hat ein breites Spektrum an Rassen und Religionen. Nur weil zufällig Juden mit von der Partie sind kann es nicht sein, daß geglaubt wird es wäre Antisemtiismus im Spiel. Leute die sowas behaupten scheinen mir eher die Antisemiten zu sein. Eine Reihe von Infokriegern sind selber Juden und sie ziehen alle am selben Strang – hand in hand.

    Es ist die alte Totmachtaktik: Entweder Judenhasser oder Kinderschänder.

    Mit keinem haben die Infokrieger, die ich kenne, irgendwas zu tun.

  43. Sorry, Steve – aber ich bin absolut nicht deiner Meinung. Gruppen, die Straftatbestände erfüllen (ob sie die selbst kennen und sie mit Absicht erfüllen ist dabei völlig unerheblich), sind selbstverständlich zu löschen!

    Natürlich sind nicht alle x-tausend der Gruppenmitglieder Antisemiten oder “Nazis” (das würde ich dann doch für die berühmte Keule halten), aber gerade über solche Plattformen kommen die rechtsradikalen Parteien und Organisationen an ihre Leute. Erst ist “der Jude” an der Weltwirtschaftskriese Schuld, dann an 9/11, dann am Weltkrieg und schließlich – na vergasen war ja doch nicht so falsch, ne?

    Also ich find das schon richtig, daß da sehr genau geschaut wird…

  44. mir ist zwar der antisemitische anteil bei den filmen und diskussionen vollkommen unklar, weil die kernaussage immer ist, dass reiche amis im hintergrund ein paar verlorene gotteskrieger und gekaufte politiker für ihre interessen benutzen – aber wo von juden überhaupt die rede ist, ist mir absolut fremd

  45. lol… StudiVZ, meinVZ, SchülerVZ sind PRIVATE WEBSEITEN, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Communities zu verbinden. Dennoch sind sie privat, das heisst sie können machen was sie wollen. Wenn dich jemand nicht in dein Haus lässt, damit du da machen kannst, was du willst, schreist du den auch nich an, er soll die Zensur lassen, damit wir in einer Demokratie leben.

  46. Man muss es so sehen es ist ihr gutes Recht mit ihrer Seite zu machen was sie wollen.
    Genausogut könnten sie alle Gruppen löschen die ein A enthalten weil sie A einfach nicht mögen und niemand dürfte sich darüber beschweren.
    Ihre Seite ihre Regeln.
    Gefällt einem die Regeln nicht dann sollte er die Seite nicht benutzen.
    Manche User sind wirklich so dreist den Webmastern vorschreiben zu wollen was sie zu tun und zu lassen haben.(lässt sich natürlich auch auf wowszene usw anwenden)

  47. also meiner Meinung hat das ganze nichts mit Antisemitismus zu tun, Aaron Russo war sein Leben lang selber Jude und unterstützt die 9/11 Bewegung sehr stark. Selbst in den Zeitgeist Filmen kann ich kein Antisemitismus erkennen. Niemand macht die Juden für 9/11 oder sonst iregendetwas verantwortlich, so ein Quatsch! Eher wird die US Regierung unterdrückt xD

  48. Je nachdem was so alles in diesen Gruppen stand könnte der hier einschlägig sein:

    http://bundesrecht.juris.de/stgb/__130.html

    Solche Beiträge löscht StudiVZ schon im eigenen Interesse. Im Vergleich zu den USA hat bei uns nunmal die freie Meinungsäußerung einen geringeren Stellenwert, da sie u.a. durch das allgemeine Persönlichkeitsrecht, Jugendschutzgestze oder Strafvorschriften eingeschränkt wird. Steht übrigens auch im Grundgesetz: Art. 5 Absatz 2.

    Darüber hinaus darf der Betreiber einer Website Beiträge löschen wie er lustig ist. Ist schließlich seine Seite. Dafür braucht er auch keine gestzliche Grundlage. Insofern verstehe ich die Aufregung nicht.

    Obs um diese Gruppen schade ist, ist noch eine andere Frage. Von dem was ich so von Zeitgeist mitbekommen habe, halte ich diesen Film für sehr grenzwertig.

    Das Löschen einiger StudiVZ-Gruppen mit der (fraglichen) NS-Vergangenheit des Firmengründers der Holzbrinck-Gruppe in Zusammenhang zu bringen halte ich für genauso grenzwertig.

  49. ich habe soeher das gefühl das diese ganze verschwörungs theorie sache von den regierungen selbst aufgebaut wurde zu zeiten von roswell. nur das es heute wahnwitzige ausmasse erreicht hat und zum schutz der allgemeinheit wieder eingedämmt werden müsste. oder wir leben aller in einer matrix 😀

  50. In einem Land, dass eine zensierte Nationalhymne hat, waren ja solche Entwicklungen ja zu erwarten.
    Die Zensur hat sich im laufe der Jahre entwickelt, erst die ganzen NS Sachen, dann Gewaltdarstellungen, nun das Internet. (nur beispiele dir mir grad eingefallen sind, wird sicher noch andere Dinge geben)
    In wie fern Zensur hilft sieht man ja an den Nazis, sie wurden nicht durch die Zensur ausgelöscht und es wird sich sicher auch noch in 100 Jahren geben.
    Aber sie haben ja auch ihre Daseinsberechtigung, vielleicht steckt Herr Schäuble sie irgendwann mit Islamisten und Gamern in diverse Lager.

    Vielleicht sollten wir weniger unsere Meinung schreiben und uns den Steinewerfen anschließen.

    Das mit dem angeblichen Antisemitismus, ist das gleiche, wie mit den Videospielen.
    Es gibt einfach Leute, die Geschichten nicht von der Realität unterscheiden können. (davon gibts auch ganz viele in Rom)

  51. ich teile meine meinung weitesgehend mit steve aber ich finde das manche sachen doch ein bisschen arg übertrieben werden. Gibt sicherlich gruppen wo nicht ganz so sachliche texte veröffentlicht werden aber ich selber war mitglied in dieser besagten gruppe bei studiVZ und ich habe so gut wie nie einen “Amerika is scheiße das sind alles terorristen” thread gesehn und wenns doch mal einen gab wurde er “geflamed” aber ansonsten…naja solln sie nur machen^^ irgendwann schlagen wir zurück 😛

  52. Tja ist mir nicht neu……ich bin beim Bund und obwohl ich weiß welchen Vorschriften ich unterliege ist es erschreckend welche macht der staat hat und inwiefern man in die Privatsphäre eingreifen kann ohne damit verfassungswidrig zu handeln…

    Ich wette mit euch es dauert nicht mehr lange und blogs werden gesperrt …ich weiß nicht wohin diese Zensur und Überwachung im Netz führt aber sie schlägt eine gerade katastrophale Richtung ein ….nämlich Richtung China….

  53. So, jetzt fängt die ganze Sache an interessant zu werden. Mal gucken was als nächstes kommt. Youtube? Wikipedia? Wir werden sehen.

  54. ich persönlich hab da ein kleines deja vu von wegen Mundtod machen: 1933-1945 + 1949-1989
    GG. Artikel 5
    1) 1Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. 2Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.
    (2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.
    (3) 1Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.

    scheint es jetzt zum schutz der jugend dass dieser artikel 5 in diesem fall ,naja, den umständen entsprechend umgelegt wird,
    oder dass die jugend davon abgehalten wird politische und ander themen zu debattieren, und dass in einem medium der medien dass 95% der politiker nicht verstehen?

  55. Selbst schuld, wer Studivz nutzt. Es sollte doch bereits länger bekannt sein, dass das ein inkompetenter Verbrecherverein ist (1:1 facebook ripoff, buggy, leaks, verkaufen Daten, etc…).

    Ich verstehe nicht wieso man bei so etwas nun plötzlich einen Wirbel macht und von Zensur redet. Die haben Hausrecht und können zulassen was sie möchten. Wenn Studivz sagt, dass ab morgen nur noch über rosa Plüschteddys diskutiert werden darf, dann ist das so. Mit Zensur hat das jedoch herzlich wenig zu tun.

    Vor allem dann das Ganze mit den staatlichen Zensurbestrebungen in einen Topf zu werden, finde ich wirklich schlimm. Denn damit wird selbige verharmlost und falsch dargestellt. Staatliche Medienzensur ist ein ernsthaftes Problem, aber nicht vergleichbar mit der Einschränkung der erlaubten Themen in einem von einer Firma betriebenen Internetportal.

    Hoffentlich sehen dies einige als Zeichen Social Networking Portale wie Studivz endlich kritischer zu betrachten und optimalerweise zu boykottieren, aber dem Großteil wird es sowieso am Arsch vorbeigehen.

  56. Eine Frage:
    Hat man auch auf solchen Seiten rechtlich gesehen das Recht auf freie Meinungsäußerung, oder liegt es da im Ermessen des Besitzers, was gepostet werden darf und was nicht?

    Im ersten Fall könnte man ja problemlos rechtlich Druck machen, im zweiten Fall würde das dann schon etwas schwieriger. Der einzige Weg wäre wohl der, eine neue Seite zu machen, wobei da dann wieder das Problem ist, dass der Durchschnittsuser sich gar nicht für diese Zensuren interessiert und demnach auch nicht wechseln würde.

  57. Inzwischen hört man ja täglich neue Verschwörungstheorien und die meisten sind mit Sicherheit an den Haaren herbeigezogen. Doch ich denke nicht, dass alles was berichtet wird Unsinn ist. Die Wahrheit ist wahrscheinlich ungefähr in der Mitte zwischen den offiziellen Aussagen und den Zeitgeistvorstellungen zu finden.

    Doch mit welchen Recht fangen Unternehmen an solche Meinungen zu zensieren? Ich finde es unverschämt das solche Gruppen einfach ersatzlos gestrichen werden. Stattdessen sollten lieber für kritische Gruppen Moderatoren angestellt werden die wenn es zu weit gehen sollte die User darauf hinweisen. Aber naja was weiß ich schon…

  58. Irgendwie weis ich nicht genau was ich dazu sagen (schreiben) soll.
    Weis nicht ob ich es gut oder schlecht finden soll, wenn wirklich (hauptsächlich) gegen derartige Gruppen vorgegangen wird.
    Dennoch sind auch dieses Meinungen, wenn auch von Betrachter zu Betrachter verschieden, und diese Meinungen sollten nicht gelöscht werden dürfen das dann zum Thema Meinungsfreiheit etz…

    Wir werden sehen wie es sich weiterhin äußern wird.

  59. Nachzensur ist nichts Neues und wird in jedem Rechtssystem betrieben. Mit Zensur, die in vielen Verfassungen verboten ist, ist immer eine Vorzensur gemeint. Jeser darf seine Meinung äußern, muss aber mit Konsequenzen rechnen und kann dafür zur Verantwortung gezogen werden.
    In diesem Fall handelt es sich meiner Meinung nach um eine Nachzensur und sollte nicht mit der Vorzensur (Sperrung von Internetseiten etc sind meiner Meinung nach Vorzensuren) durcheinander gewürfelt werden.
    Hier muss man aufpassen, dass das Thema nicht unnötig emotional hochgepusht wird, damit wir (die Internet Community) uns mit dem Thema Objektiv und sachlich auseinander setzen können, um vielleicht schlimmeres verhindern zu können.

  60. Von Zeitgeist (kotz) und den ganzen anderen Verschwörungstheorien halte ich sowas von nichts. Rein spekulative, einseitige Verdrehung der Tatsachen.

    Und dann noch die “Fanatiker” n/c Bevor ich mir Gedanken mache wer wo in Timbuktu die Latrine verdreckt hat und ob es der Kloteufel, oder der Stammeshäuptling selber war. Kümmere ich mich um meine eigenen Probleme.

  61. Da ich dieses ganze Zeitgeist-Zeug für vollkommenen Bullshit halte (jaja ich bin ein von der BILD, mächtigen Wirtschaftsbossen und Darth Vader himself manipulierter Affe) finde ich nichts schlimmes dabei diese Gruppen zu löschen.
    Besonders weil eben in diesen ganzen Thoerien immer wieder ein und das selbe Feindbild heraufbeschworen wird – u.a. Juden.
    Wird sowas gegen die herrschende Gesellschaftsordnung gemacht nennt man das Wahrheit – würde ich das selbe auf den Sozialismus ummüntzen würde man das Hetze nennen.

    Wenn hier wieder von “Zensur” und “freier Meinungsäußerung” geredet wird muss ich fast etwas Schmunzel – mit der selben Argumentation kann ich jeden angreifen der z.B. Irans Sicht den Holocaust oder die der Bush-Administation zum Kampf gegen den Terror im Netz verbreitet. Ich denke mal Gruppen wie “Terroristen gehören erschossen” würden bei StudiVZ ebenfalls etwas Bauchschmerzen auslösen – wenn sie nicht einfach in der Bedeutungslosigkeit verschwinden.

    Ich hoffe auch das sich kein Trend daraus entwickelt, jedoch glaube ich auch das man nicht jedem Blödsinn eine Plattform bieten muss.

    MFG
    Thomas

    PS: Ja ich bin manipuliert 🙂 vielleicht liegt das daran das ich schlicht und ergreifend akzeptieren kann das es anderen deutliche besser geht wie mir ohne gleich in Revolutions-Täume zu verfallen – vielleicht auch daran, dass ich nicht glaube das die ganze Welt manipuliert ist und die einzig wahre Wahrheit auf youtube zu finden ist.

    PPS: Es ist schon arg lächerlich wieder den bösen bösen Oberilluminati Schäuble zu beschwören und gleichzeitig Zensur auf einer Plattform anzugreifen für deren Zuganz ich meine sämtlichen persönlichen Daten freiwillig zur Verfügung stelle.
    Wer so bescheuert ist und Bilder von seinem letzten Vollsuff im Netz verbreitet der muss auch damit rechen das es irgendwer sieht der das besser nicht sollte.

    Und jetzt bin ich mal gespannt und meine etwas anderen Ansichten von Steve “zensiert” werden *zwinker*

  62. Tschuldigung, bin eines bissel müde^^
    Korrigierte Form:
    “Schlimm sowas. Wobei man sagen muss, dass Zeitgeist auch extrem schlecht recherchiert war (einfach mal am Anfang die Geschichtssachen am Anfang googlen: ziemlich viel falsch, deswegen vermute ich auch das die andren Sachen nicht unbedingt richtig sind). Ich vermute mal, dass der Film vor allem eine Werbeaktion der Seite infokrieg.tv war. Ich stehe dieser Seite zwiespältig gegenüber, da sie einerseits sehr (abseits von den Mainstream-Medien) informativ ist, andererseits schon sehr verrückte Theorien bereithält, die mich an der Glaubwürdigkeit zweifeln lassen. Allerdings gibt dies alles den Medienkonzernen nicht das Recht einfach alle dahingehenden Gedankengänge zu unterbinden.

  63. Meine Meinung kurz und knapp: Dieser ganze “Zeitgeist” Schrott, ist rassistischer, antisemitischer Dreck und es ist gut, wenn es dafür keine Plattform mehr gibt. Frage mich ehrlich gesagt, wann die Menschheit endlich damit aufhört den knapp 30 Mio Juden weltweit (wenn es überhaupt soviele sind) die Schuld für jedes Übel und jede Geisel anzuhängen. Widerwärtig.

  64. Also, meiner Erfahrung nach sieht man Forumsbeiträge und ähnliches in den Besagten Gruppen ERST nach dem Beitritt… man zwingt keinen zum Beitreten und redet in einer geschlossenen gemeinschaft – ich finde das ist wie wenn du jetzt Schülern verbieten würdest in den Pausen zu reden, die tun ja auch keinem was.

  65. Na das ist doch mal ein tolles Frühstück um gut gelaunt in den Tag zu starten…
    Bei sowas wünscht man sich echt gewisse Fähigkeiten um gewissen Menschen gewisse Dinge anzutun….

  66. Naja, was der Betreiber da abzieht ist nicht wirklich ein feiner Zug, besonders, da dies Löschung so plötzlich passierte, aber meiner Ansicht nach kann man hier nicht wirklich von Zensur sprechen.
    Der Betreiber der Website verpflichtet sich immerhin nicht jeden Hans und Franz auf seine Seite zu lassen. Es ist seine Plattform, also kann er auch die Leute rausschmeißen, die ihm nicht passen, auch wenn es nicht besonders nett ist, und wenn er damit seine eigenen Kunden vergrauelt, dann ist es sein Problem.

  67. Nun, das ist so ein Heul-Post, wie sie hier auch häufig zu finden sind (“QQ mein Post wurde gelöscht). Dabei gehen die Poster davon aus, in Internetforen herrsche Meinungsfreiheit.
    Das ist zunächst auch gar nicht falsch. Was die meisten aber vergessen bzw gar nicht wissen ist, dass der Betreiber des Forums für den Inhalt verantwortlich ist und ggf. sogar dafür verurteilt werden (BGH-Urteil: http://dejure.org/dienste/vernetzung/rechtsprechung?Text=VI%20ZR%20101/06 ).
    Das hat also im Grunde erst Mal gar nichts mit Zensur zu tun, in wie weit Holtzbrinck das jedoch als Vorwand für Zensur verwendet, vermag ich nicht zu beurteilen….

  68. Ich finde es sowas von lächerlich im StudiVz oder meinVz die Gruppen zu verbieten, wo sich Leute einfach nur austauschen oder angeregt unterhalten. Als ob sich da gleich Gruppierungen gegen den Staat zusammen finden und massenhaft Demonstrationen veranstalten oder ähnliches. Jetzt darf man nicht mal mehr in einer öffentlichen Community seine “Meinung”, ” Anregung” oder einfach nur “Vorschläge” äußern?

    MfG
    Wellington

  69. Da die verlinkte Seite (Lotus Online) selber zu den Pages der “Verschwörungstheorien” gehört, ist die Frage wie Objektiv deren Hintergrundinfos wirklich sind.
    Es ist doch nun wirklich kein Einzelfall, das Firmen sich solche “Fehltritte” erlauben. (Wikipedia sperrt Allimania usw.) Aber muss da jedesmal der Große Böse Mann (oder Frau) im Hintergrund stehen?
    Wenn ich dann schon lese: “Wahrheitsgruppen”… Sorry. Da schüttel ich über diese Wortwahl nur mit dem Kopf.

  70. http://en.wikipedia.org/wiki/Just-world_phenomenon
    Keiner weis was da so alles drin stand.

    Ausserdem..
    Deutsche sind halt so, Juden und alles was dazu gehört sind ein absolutes Tabuthema, da werden lieber ein paar Gesetze gebrochen (..oder Gruppen gelöscht), als das man sich den Antisemit-Buhman zuschieben lässt..
    Und demjenigen, dem mit dem Antisemit-Stempel gedroht wurde, der wird nie wieder eine Gruppe eröffnen die sich mit Verschwörungstheorien beschäftigt, ob rechtmäßig oder nicht.

    Grüße,

  71. Ich kann deine Meinung verstehen stev aber wenn man jetzt schon sein recht auf meinungsfreiheit im Netz verliert wird das irgendwann auf das wahre leben überspringen bis man später seine Meinung garnicht mehr äußern darf und alles aufgezwungen bekommt was die Regierung sagt bzw. auch hier streng überwacht wird ich poste hier dazu direkt auch ein Video von der Deutschen Band Heaven Shall Burn namens “Endzeit” ein Beispiel dafür wie sich diese Band gegen solcherlei dinge einsetzt. Über die Musik läst sich streiten da es nicht jedermans Geschmack ist aber auch für alle die diese Musik nicht hören schaltet denn Ton aus und seht euch das Video an. Man sieht quasi eine nicht unmögliche Zukunft in Deutschland.

    lg Kiros

  72. Soweit ich mich aus meiner Zeit als Moderator erinnern kann ist der Betreiber solcher Seiten verantwortlich dafür, was auf seiner Plattform geschrieben wird. Ein Dulden solcher Diskussionen könnte daher leicht (zB vom Staat) als aktive Unterstützung von Antisemitischen Gruppierungen angesehen werden, bei Androhung von Selbstmord beispielsweise auch unterlassene Hilfeleistung/Meldepflicht.
    Das heisst nicht, dass man solche Diskussionen grundsätzlich verbieten muss, allerdings muss hier jeder Beitrag kritisch gelesen werden und abgewägt werden, ob dieser die Grenzen überschreitet oder nicht.
    Auf vielen deutschen Foren ist daher kein Platz für solche Diskussionen, da es einfach zuviel Zeit bzw zuviel Workpower in Anspruch nehmen würde, diese Diskussionen zu kontrollieren, was man sich bei einer Gruppe von ~3000 Leuten sicher gut vorstellen kann.

    Da du dich sicher auch mit dem Thema Verantwortung für Foreninhalt auseinandergesetzt hast (vor allem aufgrund von WoW-Szene), gibt es sicher auch das eine oder andere von dir zu dem Thema zu sagen, oder?

  73. Also wenn sie Zeitgeistgruppen mit dieser Begründung löschen ist das eine Sache, aber warum löschen sie dann 9/11 Gruppen? Nur weil sie es sich nicht vorstellen können das die Gebäude gesprengt wurden, ist es nicht wahr oder wie?
    lächerlich sowas! ich vermute ja fast das da noch mehr dahintersteckt, aber das wäre jetzt zu viel orakelhaft 🙂

  74. Goldman Sachs *hust*… Mal ganz ehrlich: Lasst sie doch löschen was sie wollen! Die die sich wirklich dafür interessieren werden weiter wandern (z.B. Usenet) und der Rest wird mit diesem, ich sags einfach mal offen heraus so wie ich es denke, Mist nicht mehr belästigt.

  75. Jep, ist mir leider auch schon aufgefallen…
    Ichbin am überlegen, ob ich eine Gruppe eröffne nur um in dieser Gruppe auf ein externes, von mir gehostetes Forum verlinke.
    Wenn der Name nicht zu provokant ist, dürfte es rein theoretisch ja kein Problem geben, denn die Inhalte, die StudiVZ kritisiert, werden nicht auf ihrer Plattform gehostet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here