TEILEN

This morning more than 30 trucks filled with 5-cent coins arrived at Apple’s headquarters in California. Initially, the security company that protects the facility said the trucks were in the wrong place, but minutes later, Tim Cook (Apple CEO) received a call from Samsung CEO explaining that they will pay $1 billion dollars for the fine recently ruled against the South Korean company in this way. The funny part is that the signed document does not specify a single payment method, so Samsung is entitled to send the creators of the iPhone their billion dollars in the way they deem best.

…also zahlte Samsung seine Schulden an Apple in 30 Lastwagen mit 5-Cent-Münzen. Irgendwie kommt mir das bekannt vor, hatten wir sowas nicht schon mal irgendwann?

Quelle: news-hound.net

Danke an Alex für den Link!

34 KOMMENTARE

  1. Ein 40 Tonner hat keine 40 Tonnen Nutzlast, sondern 40 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht. Bei den Ami’s sieht das wieder anders aus. Da kann ein LKW mehr wiegen.
    Man braucht also erstmal das Leergewicht des LKW, bevor man das Rechnen anfängt.

  2. deine überschrift ist falsch: da steht fälschlicherweise was von lediglich 1 milliarde. richtig sind aber 1 billion. steht sogar im text und auch in der egtl quelle ist die richtige summe genannt 😉 in zukunft bitte einfach besser aufpassen, dass solche peinlichen fehler nicht mehr passieren 😉 ist einfach unnötig und wirft kein gutes licht auf dich 😉

  3. 5g x 1.000.000.000 (Milliarde/Billion) = 5.000.000.000 g

    5.000.000.000 = 5.000.000 kg = 5.000 T = 5 MT

    40T jeh LKW = 5.000T / 40T = 125 LKW

    Derbe Mathegenies hier in der Community 🙂 Vielleicht sollten einige nochmal die Schulbank bei Herr Krömer drücken ;P

    LG

    • Da ist mir ein massiver Fehler unterlaufen Oo Herr Krömer bitte entschuldigen Sie das vielmals … Zur korrektur hier die richtige Rechnung zu diesem Mysterium 😀

      1 Billion/Milliarde = 1.000 Millionen
      1 5€c Münze wiegt 3.92g

      Das heißt :

      1.000.000.000 / 5 = 200.000.000
      200.000.000 * 3,92g = 784.000.000 g
      784.000.000g = 784.000 kg
      784.000 kg = 784 T
      1 LKW = 40 Tonnen
      784T / 40T = 19,6 LKW´s

      1 Milliarde in 5 €c Münzen können in 20 LKW´s transportiert werden, sofern diese als 40T zugelassen sind.

      Sprich die angaben sind absolut in Ordnung. Das sie 30 LKW´s genutzt haben könnte bedeuten das sie zb nur 35 Tonner benutzt haben. Oder aber sie haben die 30 40ig Tonner nicht voll beladen.

      LG

      PS: JEtzt stimmt die Rechnung 100% 😀

      • Korrecktur zur Rechnung : Der “Nickel” wiegt laut aktuellen Quellen exakt 5g. Berücksichtigt man dies in der Rechnung ergibt sich 1000T = 25 LKW´s 🙂 Sprich die 30 LKW´s reichen immernoch locker aus. Nur eine Randnotiz.

        GLG

        • Dir is ein kleiner, aber entscheidener Fehler unterlaufen: Du rechnset am Anfang durch 5 (Was heißen würde es wird mit 5Dollar Münzen bezahlt). Also nochmal durchrechnen und als Tipp: für 1 Dollar braucht man 20 5 Cent Münzen 😉

          • Pst, Detläääf! Lass das “derbste Mathegenie der Community” in Ruhe, denn die Rechnung stimmt doch zu 100% ! 😉

        • Da ist nicht nur das Gewicht der einzelnen Münze falsch… 😉

          Du gehst von 200 Millionen Münzen aus, aber eine Milliarde Dollar besteht aus 20 Milliarden Nickeln (1 Dollar besteht aus 20 Nickeln). Bei einem Gewicht von 5 Gramm pro Nickel muss man also genug LKW für 20 Milliarden * 5, also 100 Milliarden Gramm finden. Ein LKW fasst 40 Tonnen, also 40 Millionen Gramm.

          Und 100.000.000.000 / 40.000.000 macht nach Adam Riese also 2.500 LKW… 😉

        • Totally Made my day!
          1. Rechnung schon falsch, aber erstmal auf 125 LKW kommen!
          2. Rechnung NOCH falscher, weil falsche Währung, aber auf 19,6 LKW kommen.
          3. Rechnung nimmt wieder die Werte der 1. Rechnung, kommt aber diesmal auf 25 LKW.
          Unterhaltsamer als der ganze Hoax.

          Ich würde gerne deine Lösung zum Ziegenproblem sehen!

          😀

    • Es heißt “bei Herrn(!) Krömer”…
      Wenn schon klugscheißen, dann bitte auch richtig… 😉
      Ansonsten gelungene Aktion, finde ich!

  4. War glaube ich nicht hier, aber das Bild geisterte kurz nach dem Urteil durch die Messageboards. Wäre ne sehr lustige und coole Idee gewesen, aber ist leider fake.

  5. Gott sie dank ist das nur ein Witz. Das wäre eine riesige Umweltsünde und Ressourcenverschwendung so viel Kleingeld produzieren zu müssen.

  6. leider ein fake:
    das wären 20 mio. münzen
    bei 5g pro münze wäre das dann 100 000 tonnen,
    bei 40tonnen pro LKW wärens dann 2500 LKWs,
    Abegsehn davon wie jemand an 20 mio. Münzer herbekommt, die auch noch abgezählt sind.
    wäre dennoch sehr geil, als PR/Rache Aktion.

    • Es wären sogar 20 Milliarden(!) Münzen! (Der Rest stimmt aber!)
      Da sieht man wieder, dass Menschen gar nicht in der Lage sind, sich solche Mengen auch nur vorzustellen, wenn sie glauben, dass das in 30 LKW passen würde. 😀
      Stimmt schon, das wären über 2500 40 Tonner… 🙂

      • es müssten aber 5g mal 20.000.000.000 = 1.000.000.000.000 g = 100.000 t, die rechnung oben spricht vermutlihc nur versehentlich von mio. münzen anstelle von milliarden münzen.

      • Es geht aber nicht um 1.000.000 $, sondern um 1.000.000.000 $.
        Das wären dann 20.000.000.000 Münzen, nicht 20.000.000 😉

        Mal unabhängig davon, dass es ein Fake ist…

    • Das geht aus dem Orginal hervor:

      You can use your coins to buy refreshments at the little machine for life or melt the coins to make computers, that’s not my problem, I already paid them and fulfilled the law.

      A total of 20 billion coins, delivery hope to finish this week.

      • Ich möchte auch noch ein wenig klugscheissern :D.
        Wer schreibt den was von 40 Tonnern? Schonmal die Muldenkipper der Firma Caterpillar gesehen? Der größte schafft 363 t Nutzlast.
        MfG
        😉

    • ganz davon abgesehen, lagen die Herstellungskosten von einem 5-Cent Stück in den USA 2010 bei etwa 9,22 Cent, nur angenommen man würde von der US Bank 20 Milliarden 5 Cent Stücke bekommen wäre der Verlust für die Herstellung so vieler Cent Stücke in etwa in etwa 844 Mio Dollar (wenn man annimmt das diese vorher alle gedruckt werden müssten)

      Als vergleich 2010 Hatten die USA durch den Druck von 5 Cent Stücken einen Verlust von 15,2 mio. $, um auf einen Verlust von 844 Mio Dollar zu kommen (bei etwa gleich bleibendem Verlust für Druckkosten Jährlich) wären das in etwa der wert von 55 Jahren 5 Cent Stück Druckkosten, wenn man also vermutet das auch immer wieder mal 5 Cent Stücke verloren gehen oder so alt werden das sie nicht mehr zu verwenden sind ist es doch sehr wahrscheinlich das garkeine 20 Milliarden 5 Cent stücke existieren.

    • *20 Milliarden Münzen, die dann 100kt wiegen würden 😉 Aber ja, wäre definitiv eine nette Aktion, wenn auch Fake.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here