TEILEN

Games of Thrones

Nachdem die Sache letzte Woche so gut ankam, werden wir das jetzt nach jeder Folge so machen. Es gibt so viel Redebedarf, also haut rein…

ACHTUNG! DIE KOMMENTARE ZU DIESEM BLOGEINTRAG ERHALTEN SPOILER DER ERSTEN DREI STAFFELN, PLUS DER NEUEN FOLGEN. WENN IHR IN DIE KOMMENTARE SCHAUT, KÖNNTE ES ALSO PASSIEREN, DASS IHR GESPOILERT WERDET. WENN IHR DAS NICHT WOLLT, WÜRDE ICH AN EURER STELLE DIE KOMMENTARE MEIDEN!

Wie hat Euch die vierte Folge der neuen Staffel gefallen? Was sind für Euch die interessantesten Entwicklungen? Wie könnte es weitergehen?

Die Leute, die die Bücher gelesen haben, werden gebeten, sich zurückzuhalten. Jegliche Spoiler über die aktuelle Folge hinaus, werden gar nicht erst freigegeben!

45 KOMMENTARE

  1. Eigentlich fand ich die Folge ganz gut. Mit der Auflösung, wer Schuld am Tod des Königs ist, hätte ich aber bis nach der Verhandlung gewartet. Ok im Buch sagt man es so konkret glaub ich gar nicht, aber das halte ich jetzt nicht für so dramatisch.

    Die Einnahme Meereens war etwas sehr kurz.
    Die Tyrion, Jaime, Bronn, Brienne, Pod, Tommen, Margaery Szenen fand ich insgesamt sehr gelungen.

    Was ich aber beim besten Willen nicht verstehe, ist wieso die Serienmachen die Story an der Mauer nun so extrem umschreiben bzw hinzudichten. Vor allem noch, mit so vielen Logikfehlern.
    Nur um noch etwas Action zu produzieren, diese Saison?

    Jon ist ist vor wie vielen Episoden, von den Leuten mit denen er die Mauer überquert hat, geflüchtet? 5? Was machen die die ganze Zeit? Normal erfolgt umgehen der Angriff auf black castle.
    Die Armee der Wildlinge müsste mit 100.000 Mann vor der Mauer stehen, und die latschen jetzt mit 20 los um die Meuterer anzugreifen, die eigtlich schon seit 4 Episoden von den 100.000 überrannt sein müssten?

    Wieso um die Schlussszene so eine Aufruhr herrscht, kann ich nun wieder nicht ganz nachvollziehen. Das muss im Grunde kein Spoiler sein. Das Schiksal der Kinder wird im Buch auch angesprochen, man macht sich so seine Gedanken, aber ob das nochmal Thema wird oder nicht, spielt glaube ich nicht so die Rolle.

  2. Muss man jede Folge einzeln bewerten ? Eigentlich zählt bei solchen Serien doch eher das große und ganze und nicht ob jede Folge jetzt gut oder nicht so gut war.
    Auch der Spoiler für die Buchleser war doch eigentlich kein so großer. Zumindest konnte man sich vorher schon ein wenig denken was mit den Babys passiert die den Göttern geopfert werden. Mich würde interessieren warum nur Babys anscheinend zu Wanderern werden können und nicht etwa Kinder oder Erwachsene. Mal schauen ob das auch erklärt wird in der Serie.

    Ansonsten kann mir jemand erklären wie Locke zu der Nachtwache gekommen ist ? Er war doch derjenige der Jaime die Hand abgehackt hat wenn ich mich recht erinnere ? Wie kam er dann als Rekrut zur Nachtwache ? Und welche Motivation treibt ihn ? Irgendwie machte er einen zwielichtigen Eindruck auf mich so als wenn er irgendwas in Schilde führt. Aber vielleicht kam mir das auch nur so vor.
    Und was ich auch nicht ganz verstanden habe was genau hat John Snow vor ? Was hat er auf der Karte entdeckt wofür er freiwillige gesucht hat ? Das habe ich leider nicht ganz verstanden.

    • najaaa locke ist einer von roose bolton’s leuten, wenn auch etwas in Ungnade gefallen weil er jaime die hand abgehackt hat. nun hat bolton erfahren das bran noch lebt und warscheinlich auf dem weg zur mauer zu seinem bruder ist. den rest kann man sich denken…

    • Locke kam ja mit Bolton wieder in den Norden, wo Ramsey seinem Vater erklärt hat, dass Bran und Rickon noch leben und sie bei ihrem Bruder Jon an der Wall sein könnten… Bolton fragt Locke dann, ob er Bereit für eine Jagd wäre .. das dürfte Lockes Motivation sein, zu der Nachtwache zu gehen. 😉

      Und Jon will die Gruppe Desateure festsetzen, die Jeor Mormont getötet haben in Crasters Keep. Ganz einfach weil er weiß, dass sie Mance (dem Wildling-„King“) alles erzählen werden, was sie über die Verteidigung der Wall wissen.

    • hast du die vorherige folge evtl nicht gesehen? da besprechen doch boltons bastard und lord bolton dass jon schnee eine potentielle gefahr darstellt da er ja zur hälfte ein stark ist und dass es auch warscheinlich ist dass bran und rickon sich auf den weg zur schwarzen festung machen.
      daher liegt die vermutung nahe dass locke genau deswegen „undercover“ zur schwarzen festung gegangen ist um bran und rickon zu finden und falls nötig auch für jon´s vorzeitiges ableben zu sorgen ^^ denn ich glaube kaum dass lord bolton seinen neuen titel als „wächter des nordens“ so schnell wieder aufgeben will. und die menschen des nordens sind dem haus stark nunmal viel treuer ergeben als dem haus bolton.

  3. Heute war es mal Andersrum, die Serie hat mir die unveröffentlichten Bücher gespoilert. Böse Serie tztztz..
    Aber naja inzwischen ist es eh ein Paraleluniversum mit gleicher Rahmengeschichte. Es fehlen inzwischen fast 6 wichtige Personen aus den Büchern und ganze Ereignisse wurden gestrichen und umgeschrieben. Das macht die Serie nicht schlechter im Gegenteil ich erlebe nochmal die Story neu.

    • Naja, die Serie soll ja teilweise sehr große Zeitsprünge in den Büchern machen, meint zumindest ein Freund von mir, der sie gelesen hat. Vielleicht kommen die ganzen Charaktere und Ereignisse zu einem späteren Zeitpunkt. Oder ist das eher unwahrscheinlich? Ich habe die Bücher nämlich nicht gelesen^^

  4. Ich fand die Folge ganz okay. Mir hat es nur nicht gefallen, das anders als im Buch, Sam sein Treffen mit Bran gegenüber Jon nicht verschweigt und das Bran von den Abtrünnigen der Nachtwache gefangen genommen wurde. Sieht wohl so aus als ob da eine kleine Wiedervereinigung der Stark-Söhne auf uns zu kommt 🙂

    Zu den Unterschieden zwischen Buch und Serie: Man sollte auch bedenken, dass Game of Thrones nur auf den Büchern der „Ein Lied von Eis und Feuer“ basiert, und nicht die exakte Handlung wiedergibt. Würde doch aber auch ziemlich langweilig für die Leute sein, die die Bücher schon gelesen haben, wenn man alles schon im voraus weiß 😉

    Ich freue mich schon unglaublich auf die nächsten Folgen! Bin mal gespannt, was noch so alles in der Serie anders sein wird als in den Büchern =)

  5. Ich fand die Folge nicht schlecht. Viele Stories werden langsam richtig interesant. Ganz hilfreich finde ich immer folgende Videoreihe. Die kommentieren jede Episode ohne zukünftige Storylines zu spoilern. Dabei erfährt man immer mehr über den Hintergrund

    https://www.youtube.com/watch?v=CICHF-L9vuk

    Leider gibt es noch nicht die neue.

  6. Also ich bin richtig sauer. Ja ich habe die Bücher alle gelesen und daher kommt auch der Frust über Oathkeeper.Ich kann voll und ganz nachvollziehen das man nicht alles aus den Büchern in die Serie einbringen kann aufgrund der Masse. Was ich aber garnicht aktzeptieren kann ist das man Handlungen und Abläufe komplett geändert werden ( Locke bei der Wache , Bran gefangen in Crasters Haus usw). Für die Leute die nur die TV Serie kennen mag das toll und spannend sein , für die Fans die die Bücher gelesen haben ist das ein Schlag ins Gesicht. Ich war schon geschockt das man Strong Belwas komplett gestrichen hat obwohl er eine entscheidene Rolle in den Büchern spielt. Ich weiß auch das ich wahrscheinlich mit meiner Meinung alleine da stehe aber ich hatte das starke Bedürniss meinen Frust nieder zu schreiben.

    Steve mag die jammernden Buchleser ja nicht^^ Ich hoffe trotzdem das er meinen Post frei gibt^^

    • machs wie ich mit star wars oder den herr der ringe/hobbit filmen: siehs als nen alternatives universum im kontrast zu den büchern.

      auf die weise kannste dir jede menge wutanfälle und sehr grafische schimpftiraden über die authoren/regisseure und deren mütter oder sexuelle vorlieben ersparen 😉

    • Is auch der Grund für mich dass ich die Serie nicht schau, ich hab mir ein paar Folgen angesehen, aber mir wurd da zu viel geändert, hat bis auf die ganz Großen Ereignisse nur wenig mit den Büchern zu tun. Find das Schade dass man sich nicht einfach mehr Zeit mit der Serie genommen hat, man wird in spätestens 1-2 Jahren Martin eingeholt haben, der Typ schreibt seit 20 Jahren an der Reihe. Und wer aufgepasst hat, weiß, dass Martin von Band zu Band länger braucht… Der nächste kommt 2016 schätz ich mal, der übernächste frühstens 2020. Wahrscheinlich wird dann die Serie unabhängig von ihm weitergeführt, zieht also an ihm vorbei, oder dann kurz bevor er eingeholt wird furchtbar gestreckt um noch Kohle scheffeln zu können. Hät man das Ganze gechillt und ausführlich gemacht statt hier aus Geldmacherei möglichst schnell möglichst viel rauszubringen, wär das Problem nicht da…

    • jupp schade das strongbelwas nicht vorkommt :-(( und wohl auch nihct mehr vorkommen wird

      Für die wissen wollen was es mit ihm aus sich hat auf den link klicken keine sorge keine spoiler einfach nur informationen zu einer figur die es wohl nicht mehr in der serie geben wird 🙂

      http://awoiaf.westeros.org/index.php/Belwas

      Davon ab er hätte eigentlich gegen den Champion von Mereen kämpfen müssen aber naja x)

  7. finde es dufte das die Oma dahinter steckt, wie ich beim lesen vermutet habe, ganz herausgekommen ist es nämlich nicht, jedenfalls nicht so deutlich wie in der folge gestern. Hatte da schon die ein oder andere Diskussion geführt, wer den Mord nun befohlen hat. Ich bin gespannt wie die vom Buch abweichende Entwicklung mit Crasters Hof und die Einführung des Reiters weitergeht. Besonders schön finde ich im übrigen die Freundschaft zwischen Jamie und Brienne, Jamie hat für mich im übrigen die umfangreichste Charakter Entwicklung während der Serie bisher, vom Haßobjekt der seine Schwester vögelt zum „ich find den Super den ollen Inzucht hengst“ 🙂

    • Bei mir is es eher umgekehrt, da er die arme Brienne nur ausnutzt,obwohl man bei Ihrer gemeinsamen reise dachte, das sie sich zumindest seinen respekt verdient hatte.
      Aber ein typ, der bereit ist einen Jungen zu töten, nur um weiter seinen niederen Gelüsten zu fröhnen, ist und bleibt wohl ein A-loch.

  8. Ich fand diese Episode, vor allem am Schluss, sehr interessant. Ich dachte mir schon, als es das letzte Mal gezeigt wurde wie Craster (?) ein Baby ausgesetzt hat, dass da irgendwas mit den Walkern sein muss. Außerdem hoffe ich immer noch an dem Moment an dem Jaimiee endlich mal die seine olle Schwester vergisst und mit Brienne abhaut ;D Die Sache mit Brann, naja mochte seine Story-Line noch nie besonders. Liegt wohl daran, dass ich die Kiddies in der Serie nie mochte, außer Arya die kleine is hammer.

  9. Die schwächste Folge aller 4 Staffeln meiner Meinung nach. Irgendwie erscheint es mir als wird sehr viel dazugedichtet nur um die wichtigen Ereignisse und Geschehnisse weiter herauszuzögern.
    Bei der Vergewaltigungsszene zwischen Cersei und Jaime habe ich mich echt gefragt ob die Produzenten sich überhaupt mit dem Charakter Jaime auseinander gesetzt haben. Ich meine, dass die Eigenarten von Buch zu Film variieren ist vertretbar, aber das ist komplett falsch dargestellt und macht in keinster Weise Sinn. Oberyn, welcher mein Lieblingscharakter ist, ist irgendwie auch nicht mehr als der „bi sexuelle aus Dorne“. Wobei ich mich jetzt sehr darauf freue zu sehen wie die Geschehnisse rund um Meereen umgesetzt sind.

  10. sags mal so Ja die Tyrells stecken dahinter aber der grosse plan ist ja noch im dunkeln hallo kleiner Bruder von gerofrey 😀

    Aber ich finde Die macher haben hier den Vogel abgeschossen. Ich bin ja auch buchleser keine angst ich spoiler nicht aber eines muss gesagt sein und das ist kein spoiler!

    Die Bran Story sowie die Jon Story verlaufen im Buch KOMPLETT ANDERS!!!! Daher kann man hier gar nicht mehr spoilern. Allerdings bekommt der Bran Plot so mehr interresse denn im Buch war der verdammt Langweilig.

    Zweitens Jaimee ( auch wenn das viele anders sehen) hat Cersei nicht vergewaltigt weder im Buch noch in der Serie das haben sogar die Produzenten gesagt und finden es schade das es missgedeuted wird von vielen. (Ich bin einer von denen die es nicht so sahen)

    Und jetzt kommt halt der Oberburner am ende Spoilern sie was was wohl erst im letzten oder Vorletzten Buch vorkommt was noch nichtmal Buchleser wissen. Das mit den White Walkern ist komplett Neu in den Großen Fan Foren wird gerade darüber diskutiert ob man hier mit biegen und brechen Die Fans vergraulen will oder haha schreien will das man das ende kennt.

    Ich kann nur eins sagen Buch Leser können den serien leuten kaum bis gar nix mehr spoilern wenn das so weiter geht.

    Aber gerade deswegen finde ich die Serie noch besser Komplett neuer stoff und bekannter stoff neu interpretiert genial 😀

    • Das heißt wenn sie die ganze Zeit „Nein, Stop“ ruft ist das keine Vergewaltigung?! Im Buch war es keine, der Produzent sagt es ist keine – aber was da dargestellt wird, war ganz klar eine Vergewaltigung und nichts anderes, und das kann man ganz deutlich so sagen und anprangern. Grade weil es im Buch ganz anders war (wie auch schon bei drogo und dany) irritiert es mich sehr, denn es macht die ganze Charakterarbeit an Jaime kaputt, seine ganze Entwicklung.

      • Naja für mich wirkte die szene so als wollte sie es am ende doch auch sie hat zurück geküsst und wirklich gewehrt auch nicht für mich kahm dieses nein eher zu stande das sie es als falsch ansah es vor der leiche ihres sohnes zu tun

  11. Wirklich interessant an dieser Folge war das Ende mit den White Walkern, da in den Büchern nie wirklich erklärt wird, was diese „Dinger“ mit den gestohlenen Kindern machen oder wie sie sich vermehren. Die Frage ist nur, ob es sich dabei um eine kreative Freiheit der Serienmacher handelt oder ob diese Info zu den Dingen gehört, die Mr.Martin noch für die Zukunft geplant hat aber für die Serie bereits verraten musste.

    Ansonsten weicht die gesamte Handlung dieser Folge nun ein wenig von den Büchern ab, was innerhalb einer Serie allerdings nicht unbedingt etwas Schlechtes ist. Der einzige Teil, der zu 100% aus den Büchern stammt ist der Teil mit Jaimie und Brienne.

    • die simpelste erklärung: „it’s magic“. die walker erscheinen mir irgendwie als der gegenpol zu den valyriern (eis und feuer), wenn man davon ausgeht das die grossen häuser in valyria alle mächtiger (vmtl. im auch im sinne von magischer) waren als die tagaryens macht das durchaus sinn.

      wie das funktioniert ist natürlich bewusst vage gehalten, aber in ner welt in der nekromantie funktioniert, und selbst einige menschen das praktizieren, erscheint sowas wie ne umwandlung in ne subspezies von mensch auch nicht so abwegig.

  12. Jap war es, das deutlich interessantere an der Episode war allerdings das die Produzenten sehr deutlich vom Buch abgewichen sind. Teile der Handlung kommen im Buch so nicht vor.
    Das macht es jetzt besonders spannend weil selbst die Oberschlauen Buchleser nichtmehr alles wissen!
    Denke sie erfinden zusätzliche Handlung damit Martin mehr zeit zum schrieben hat.
    Ansonsten sehr gute Episode!

      • Ich frage mich dann aber, welchen Vorteil haben die Tyrells, wenn Joffrey tot ist (außer, wie die Oma sagt, sie ihre Enkelin nicht diesem „Monster“ übergeben wollte)? Wollten sie nicht mit aller Macht, dass Margaery Königin wird?

        • Das reicht doch als Grund ;D Margaery IST Königin, denn die zwei sind verheiratet und die Lannisters brauchen die Tyrells. Nun ist Margaery sicher vor Joff, und da die Verbindung bestehen bleiben muss, wird sie den kleinen Tommen heiraten, der für sie keine Gefahr ist. Und da er sehr viel jünger und naiver ist, ist er auch viel besser zu beeinflußen, damit haben die Tyrells noch mehr Macht.

          • Sie ist noch gar nichs, da die Ehe nicht vollzogen wurde. Sie wird erst dann Königin, wenn sie Tommen heiratet.

          • Laut Oma Tyrell ist sie es. Es wäre nur „vollständiger“ gewesen, wenn die Ehe vollzogen worden wäre.

        • Sie haben doch bereits erwähnt, dass Margaery jetzt Tommen heiratet und somit trotzdem Königin sein wird. Nur jetzt erhält die Frau einen Verlobten, der leichter zu kontrollieren und nicht total gestört ist. Das sollte als Grund eigentlich ausreichen.

        • Oleanna hat ja letzte folge schon gesagt, dass der nächste für Margaery einfacher wird. Das Bündnis Tyrell-Lannister bleibt ja bestehen. Und mit Joffrey als König hätte Margaery es halt echt schwer gehabt.

          • Grundsätzlich stimmt das soweit, die tyrells wollen so mehr macht haben da tommen lenkbarer ist. Ich denke auch und das ist jetzt eine vermutung, dass die oma es IRGENDWIE ganz bewusst drehen wird den rest des „schlechten einflusses“ (aka Lannisters) aus dem weg zu bekommen. Ich meine alleinigen einfluss auf den könig? Wer will dass nicht.
            Was Baelish angeht, bei dem bin ich mir auch sicher das er eindeutig mehr im Sinn hat, vorallem wenn wir einmal die Fakten betrachten. Er hat gesagt er soll Lysa Arryn heiraten ergo wäre er wenn das funktioniert Lord der Eyrie und damit des Ostens. Harrenhal gehört ihm schon, wurde ihm zugesprochen von Joffrey. Er hat in der Hand: Sansa momentan die Letzte Stark die die öffentlichkeit kennt und die bis vor kurzem „offiziel“ NICHT tot war.
            Da Sansa mit Tyrion verheiratet ist hat er, sollte der Plan der Tyrells gelingen den Westen ebenfalls in der Hand. Riverun bzw die Flusslande hat er auch einfach da er mit Lysa verheiratet ist und den letzten sprößling von Cat(ehemals Tully damit riverun) hat.
            Ergo kann man unter dem vorbehalt das die Tyrells da irgendwas gedreht bekommen, sagen das Baelish defacto Lord über:
            den Norden
            Das Tal von Arryn
            Die Westlande
            Die Flusslande
            ist. Wonach hört sich das an? Ich glaub er bastelt an einem eigenem Königreich. Wurde er nicht auch von Joffrey nicht nur als Lord von Harrenhal bestätigt sondern damit auch als Lord über die Flusslande?
            Wenn mann es sich genau anschaut hat er damit die komplett ausgeruhten Truppen des Tals, die Goldminen des Westens, die Kornkammer(abgesehen von Highgarden) Riverlands und den Norden der „harte“ menschen hervorbringt und ich lehne mich aus dem Fenster und sage mal damit gute Kämpfer? Also die noch über sind.
            Außerdem hat er doch auch die Red Wedding im auftrag Joffreys mitgeplant oder? Damit steckt er auch mit Rose Bolton unter einer Decke.

            NOCHMAL ALLES NUR SPEKULATIONEN!

          • @MCWeezer: Tullys gibts noch, leisten auch noch wiederstand, sowohl lebt Caits Bruder noch soweit ich weiß und der Schwarzfisch is notfalls auch noch da, da nen Anspruch durch Sansa herzubekommen is nur sehr schwer möglich, und ändert auch nix daran dass der Schwarzfisch (übr. einer der besten Chars der Serie) noch über die Tully Gebiete wacht.

          • Again MCWeezer: Auch darfst du Roose Bolton nicht im Norden unterschätzen, das is ein Mann der mehr Gefährlichkeit und Grausamkeit ausstrahlt als Petyr, Varys und Cersei zusammen. Solang der lebt, wird Petyr es nicht mal wagen irgenetwas im Norden für sich zu beanspruchen. Du darfst auch nicht den Einfluss von Vasallen vergessen, oder glaubst du Petyr kann sich einfach so überall zum Größten Mann aufschwingen ohne dass die Vasallen, die Jahrzentelang ihrem alten Herren treu waren oder sich vielleicht selbst als mögl. Aufsteiger sehen, sich da streuben. Petyr is geschickt und gewieft, aber allein Jon Arryns Besitzungen werden ihn schon vor ersten Problemen stellen, du wirst sehen.

          • Baelish wäre NICHT Lord über die Eyrie, nur weil er Lysa heiratet. Defacto ist Robert (in der Serie Robin) Arryn der Lord, schließlich ist er der Sohn des verstorbenen Lord Jon Arryn. Zudem gibt es noch einen Vetter, der nach Robert/Robin den Titel erhalten wird.
            Denkt mal nach: Sonst wäre ja Loras nach seiner Hochzeit mit Cersei der König 😉

        • Der Vorteil ist: Die Tyrells können Tommen (der im Buch erst 8 ist oder so) leichter kontrollieren als Joffrey, der absolut unberechenbar ist. Sie wollen selbst die Fäden ziehen und herrschen in Westeros, was mit einem König Joffrey niemals möglich gewesen wäre.
          Hinzu kommt, dass sie noch mehr Komplotte in der Hinterhand haben, die sie noch näher an ihr Ziel bringen, aber das wäre hier zu sehr gespoilert.

        • ich denke mal das war abgesprochen mit tywin weil joffrey ausser kontrolle war, und keiner nen zweiten aerys haben wollte.

          • Gut okay Tullys gibt es noch stimmt soweit, allerdings ist cats bruder gefangen in hand der lannisters.
            Der Blackfish ist momentan auch „verschollen“ soweit ich weiß, damit wären die Tullys weg. Was die Vasallen angeht okay die habe ich ganz außer acht gelassen, und du hast recht. Was Bolton angeht, bestreite ich gar nicht dass er gemeingefährlich ist, ABER es bleibt das Baelish Sansa in seiner hand hat, und damit die Starktreuen im Norden(wovon es doch sicher einige noch gibt?) Erpressen könnte oder sonst was.

            Was deine Andeutung angeht, ich hab mal ein wenig recherche betrieben und ja ok stimmt allerdings, ABER wenn er das hinter sich bringt, dann hat er auch das Tal hinter sich und du darfst nicht vergessen, das deren Soldaten komplett ausgeruht sind und aus Veteranen bestehen dürften. (Zumindest ein Teil, die Arryns haben immerhin Robert in der Rebellion unterstützt)

          • Glaub ich ehrlich gesagt nicht. Ich glaub, was die Familie angeht, ist Tywin sehr prinzipientreu.

    • Also wenn ich es richtig verstanden habe lief es so. Littlefinger lies das Amulett anfertigen mit dem Stein welcher das Gift enthielt. Er benutze Ser Dontos und Sansa um das Gift auf die Hochzeitsfeier zu schmuggeln. Das Gift in den Besser getan hat dann wohl die alte Tyrell (Namen vergessen). Sie ging während der Hochzeit zu Sansa und sprach mit Ihr. Dabei hat Sie an Sansas Haaren rumgenestelt und auch die Kette berührt (und dabei wahrscheinlich den Stein genommen). Als die Torte reingeschoben wird stellt Margery den Kelch auf den Tisch in die Nähe der alten Tyrell. Das ist dann wohl der Moment das Gift im kelch zu plazieren. Der Rest ist bekannt.
      Im Buch wird die ganze Sache auch nur angedeutet, aber man kommt auch dort zu dem Schluss, dass es die Tyrells und Littlefinger waren. Und in der neuen Folge wird es ja eigentlich schon sehr deutlich „angedeutet“. Sinngemäß:“Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass ich dich mit diesem Tyrannen allein lasse“ oder so in der Art.

    • Ich hab die Folge zwar jetzt noch nicht gesehen aber Littlefinger steckt doch Tywin das die Tyrells Sansa nach Highgarden holen möchten. Dadurch das er das Tywin Lannister erzählt leitet Tywin dann ja sofort die Hochzeit mit Tyrion ein.

      Durch den Twist erreicht Littlefinger das der Mord an Joffrey Tyrion vorgeworfen wird. Das ist für Petyr von großem Vorteil da gar keine großen Fragen gestellt werden. Für jeden ist sofort klar das kleine hässliche Ungeheuer von Zwerg muss es ja gewesen sein. So bleibt er immer auf der sicheren Seite.

      Mit den Tyrells hat Littlefinger nichts zu schaffen außer das er ja das Bündniss mit Lannisters damals ausgehandelt hat. Bedingung dafür war ja die Heirat zmit Magaery Tyrell.

      Littlefinger ist viel zu „Machtgeil“ um wirkliche Bündnisse/Komplotte mit anderen einzugehen. Lose enden werden sofort gekappt = „Money buys a man’s silence for a time. A bolt through the heart buys it forever“

      Ich glaube ja auch das Littlefinger irgendwann auf dem Thron landet. Keiner schmiedet so verworrene Pläne wie Petyr.

      • Also die Tyrells sind definitiv mit verstrickt, das wüsstest du, wenn du die Folge gesehen hättest. Und so wie Lord Baelish da klang, schien es ihm mit dem Bündnis auch ernster zu sein, als mit den Lannisters, da die Tyrells solidere Bündnispartner seien.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here