TEILEN

Gleich vorweg: Ich bin ein Riesenfan von DrDisRespect und finde auch, dass man im Netz und bei Twitch so oft beleidigt und geflamed wird, dass man durchaus auch mal zurückschießen darf. Auf der anderen Seite gibt es seit einigen Tagen nun mal geänderte Twitch-Richtlinien, an die sich eigentlich alle Streamer zu halten haben. DrDisRespect ist aber nun mal der Twitch-Liebling, der sich alles erlauben darf, ohne dafür von den Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen zu werden. Außerdem ist er ein großes Zugpferd auf der Plattform und Twitch verdient an ihm ordentlich mit.

Die Kritik an ihm und seinen Aktionen wird in den letzten Tagen bei Reddit und co immer lauter. Neben einigen Tiefschlägen gegen Flamer, fällt er besonders dadurch auf, dass er Streamsnipern immer wieder droht: So im Sinne von “Ich weiß, wer Du bist. Ich kriege raus, wo Du wohnst und werde Deine RL-Daten im Netz veröffentlichen”. Sowas sollte man mal als “normalsterblicher Streamer” wagen. Hier nur mal zwei Beispiele – Reddit ist voll von solchem Kram.

Jetzt darf man sich als jemand, der gebannt wurde, weil er das Wort “Twitch Whores” in den Mund genommen hat, schon mal fragen, warum dieselben Richtlinien nicht für alle Streamer gelten? Im Grunde hat sich also bei Twitch nichts geändert: Man verschärft die Richtlinien und an kleinen Streamern werden Exempels statuiert. Während die großen Kanäle und Streamer weiterhin machen können, was sie wollen. Und genau deshalb ist es wirklich dringend nötig, dass Twitch langsam mal ernstzunehmende Konkurrenz bekommt. Ich würde sofort wechseln, weil mir diese Doppelmoral schon verdammt lange gegen den Strich geht…

15 KOMMENTARE

  1. Der Doc ist einfach eine Rolle mit Klischees, die er spielt. Jeder weiß das er polarisiert und übertreibt bzw. eine Rolle spielt. Wenn im TV ein Schauspieler durchdreht und beleidigt weiß ich auch das der Privat nicht so drauf ist. Wenn der Doc einige so triggert, würde ich Ihn eher eine Auszeichnung wegen guter Schauspielerischer Leistung verleihen als ihn zu bannen. Anders wenn ich z.B MontanaBLack schaue der spielt keiner Rolle ist ein Real Assi auf Twitch. Hier muss man mit zweierlei Maß messen finde ich.

    • Nein, muss man nicht. Das ist das Fanboy-Argument: “Er darf sich alles erlauben, denn er spielt ne Rolle!!!!111”

      Wenn es den Twitch-Regeln widerspricht, muss er seine Rolle verändern. Punkt!

      • Das ist deine Meinung. Ich sehe das nicht so eng. Und ein Fanboy bin ich nicht. Schaue ihn auch nicht aktiv. Gegen Twitch Whores sollte man vorgehen keine frage aber der Doc ist für mich eher Comedy, von daher lache ich er über den Doc. Finde die Stream teils sehr unterhaltsam.

      • Vollkommen richtig! Entweder gibt es Regeln an die man sich halten soll oder halt nicht.
        Hier ist aber einfach nur Willkür am Werk und ich würde einiges darauf verwetten wenn ein kleiner Streamer sagt:
        Das ist nur eine “ROLLE“ dann interessiert das plötzlich keinen und er ist weg.

  2. Das ist sicherlich für Twitch auch eine dumme Situation. Sicherlich würde Twitch die Regeln auch für DrDisRespect durchsetzen, da die Regeln ja aus dem gleichen Grund existieren wie die neuen Richtlinien bei YT: Man will Werbetreibenden eine sichere Platform geben und Rückschläge ala “Ihr habt meine Werbung auf dem Chanel eines homophoben Rassisten” geschaltet vermeiden.

    Aber ratet mal, wer in einem Fall eines Bans seine Fans zum Shitstorm Holocaust gegen Twitch aufrufen würde? Richtig. Und das kann sich Twitch natürlich auch nicht geben.

    Und das ist einfach noch ein Grund mehr warum ich dieses selbstgefällige Stück ****** (ja ich darf auch mal flamen) so verachte. Twitch sitzt in der Falle.

    Noch etwas Feedback für die Seite: Ich fänds gut wenn die Headliner Posts auch in der normalen Liste auftauchen (dieser Post z.b. ist nicht im Zeitraum vom 10. März zu finden). Denn das Layout anderer Websiten haben mich mit ihrer Werbung schon dazu geschult, diese Billboard Panels auszublenden.

    • “Und das ist einfach noch ein Grund mehr warum ich dieses selbstgefällige Stück ****** (ja ich darf auch mal flamen) so verachte.”

      Holy shit.
      Dude… das ist irgendein Typ, der irgendwo in Amerika sitzt und einen fiktiven Charakter spielt. Chill mal deine Nuggets.
      Wie kann man denn so einen harten Hate gegen etwas fahren, was einem nicht im geringsten kümmern muss?

      • Es geht nicht um den Charakter den er spielt, es geht darum wie er seiner Vorbildfunktion gerecht wird, einer Verantwortung die er nunmal als starker Influencer mit einer starken Community hat.

        Natürlich regt es mich auf und natürlich betrifft es mich denn er prägt durch sein verhalten das verhalten seiner Community und damit eine riesen Fangemeinde im Interwebz, deren verhalten ich dann auf reddit und co abbekomme. Leute wie Trump und co. betreffen eben nicht nur die Leute, die ihn gewählt haben.

      • Ist halt so, die Größe des ganzen verhilft hier Amazon nicht zu mehr macht sondern schwächt die position gewissermaßen.

  3. Der hat halt Fame und bringt Geld Bro.
    Die Welt dreht sich um Cash, Menschen denken diese Scheine machen glücklich.

  4. Der Doc ist für mich das perfekte Klischee eines hormongeladenen, dummen, überheblichen Teenagers. Keine Ahnung, wie man das unterhaltsam finden kann. Aber jedem das Seine. Das ist ist ja eigentlich genau das Gute an Platformen wie Twitch und YouTube. Eigentlich sollte dort für jeden etwas dabei sein und jeder sollte die Möglichkeiten haben, dort stattzufinden. Beschränk nur durch ein paar grundsätzliche Regeln des gesunden Menschenverstands (keine Enthauptungen, keine Pornos usw.). Die neuen Regeln basieren zwar auf genau diesen einfachen Regeln, bringen aber das Problem, dass man jetzt eigentlich keinen Spielraum mehr hat. Jemand wie Doc, der natürlich von Grenzüberschreitungen lebt, aber dies, in Regel, nicht tatsächlich meint sondern wohl (zum Teil) einen Charakter darstellt, sollte es eigentlich mit den neuen Regeln schwierig haben. Eigentlich, wenn überall das gleiche Maß benutzt werden würde, was natürlich nicht geschieht. Eigentlich eine riesige Schweinerei, dass “wieder nur der kleine Mann” drunter leiden muss…

    • Jemand wie Doc, der natürlich von Grenzüberschreitungen lebt

      Naja jeder hat ja seine Meinung aber ganz nebenbei ist er noch ein richtig guter Spieler. Und wenn ich Streamern zuschaue, schalte ich immer bei den besten ein. Von daher wird er wohl nicht davon “leben”. Er braucht das wohl auch gar nicht, warum er es macht ist eine andere Sache. Das Video an sich finde ich nichtmal schlimm. Solange es nur beim “androhen” bleibt. Also denke viele Leute regen sich wieder künstlich auf.

      • Ich finde es aber wieder ein schlimmes Negativbeispiel mit schlechter Vorbildfunktion, dass besser betuchte Menschen sich wieder mehr erlauben dürfen und andere Menschen dagegen nicht. Aber Geld regiert die Welt und Gleichstellung gibt es eben nicht, warum soll man Kindern was vormachen (-;

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here