TEILEN

Eigentlich wollte er nur eine Packung Reis in der Mikrowelle aufwärmen, am Ende liegt auch eine tote Maus auf dem Teller eines Engländers. Er macht den Fall bei Twitter öffentlich […] Die Reaktionen der Nutzer sind mitfühlend bis hämisch. „Ich hoffe ihr seid okay“, kommentiert einer. „Ist die Maus okay?“, fragt ein nächster. Nach dem Brexit sollte man froh sein, eine Gratis-Maus im Reis zu finden, lautet ein anderer Kommentar.

Bah, ist das ekelig. Wenn ich sowas höre, muss ich immer daran denken, dass es bestimmt eine Menge Leute gibt, die sowas faken, um dann über irgendwelche Klagen ordentlich Kohle rauszuholen. In diesem Fall sieht es schon sehr authentisch aus. Was meint Ihr?

Quelle: HAZ.de

Danke an Steffen für den Link!

7 KOMMENTARE

  1. …ich glaube das ist gar nicht mal sooo selten. So größeres Getier fällt ja sofort auf…Kleintierscheisse im Früchtetee z.B. aber ehr weniger – gibts aber…

    …naja, bin selber Kaffeetrinker, so what… :O)

  2. Also dass soetwas durchaus passieren kann, kann ich nur bestätigen. Bei uns war damals eine dicke fette, zerteilte MADE in einer ERASCO Kartoffeltopf Dose drin. Hab daraufhin auch eine saftige Review auf Amazon verfasst und ERASCO Produkte als unkontrollierten Müll bezeichnet. Die Review wurde nicht genehmigt und weil es mir zu dumm war alles neu zu schreiben haben seitdem wahrscheinlich sehr viele Leute genüsslich weiter Maden gefressen und sie für leckere kleine Schinkenstückchen gehalten… . Zum Kotzen sowas!

    Achja und viele der Kartoffeln in ERASCO Produkten sind halb- oder ganz vergammelt (schwarz/lila). Achtet mal beim nächsten Kauf drauf!

    Seitdem habe ich nie wieder ERASCO gefressen. Hab auch ERASCO angeschrieben mit Beweisfotos. Als Antwort bekam ich kostenlosen ERASCO Mülltonnen-Fraß zugeschickt. Und davon auch noch lächerlich wenig. 1 kleine und große Dose, 1 Tütensuppe und eine 5-Minuten Terrine. Wanderte natürlich direkt in den Müll.

  3. Sicher ist es nicht gerade appetitlich, aber Reis ist nun mal wie Obst und Gemüse auch ein Naturprodukt, da kann so etwas leider vorkommen.

    Sollte es natürlich nicht, passiert aber. Ich habe in einer Paprika auch schon tote Insekten gefunden wen soll ich deswegen verklagen? Den Verkäufer, den Bauern oder Gott?

    • Mit dem kleinen Unterschied, dass das Fertiggericht im Gegensatz zur Paprika nicht am Strauch wächst und von dort gepflückt wird. Dein Vergleich hinkt gewaltig…
      Mäuse, Ratten oder sonstiges Ungeziefer hat in einer Lebensmittelproduktion einfach nichts zu suchen.

  4. Erinnert mich an die Story, wo jemand Pepsi verklagt hat, weil eine Maus in seiner MountainDew-Flasche lag. Und Pepsi hat dann nachgewiesen, dass die Maus unmöglich bei der Abfüllung dareingelangt sein konnte, da sie sich sonst schon längst aufgelöst hätte.

    Trotzdem natürlich super-eklig, danach kauft man doch guten Gewissens keinen Reis mehr…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here