TEILEN

Haben alle Vögel Wasser unterm Kiel? Geht ein Hacker am See wirklich phishen? Brauchen Latin-Lover das große Latinum oder reichen Französischkenntnisse? Frage die Hose den Gürtel: “Hast Du’s jetzt endlich geschnallt?” Alle Antworten auf diese Fragen bekommt Ihr in der neuen Ausgabe meines Podcasts!

– Horst und Panski, Teil 3 erschienen!
– Lost Ark: Das neue große Ding?
– DFB-Elf steigt aus der Nations-League ab
– Krömer hat Magen!
– Drunken zu Gast (90 min): Wirtschaftspsychologie, Flow, Identifikation im Netz, Blizzcon, WoW Classic und Diablo Immortal

Jetzt auch direkt über Spotify hören —> Klick mich

Hier der iTunes-Link zum Stevinho Podcast (einfach abonnieren) —> Klick mich

stevinho_talks

3 KOMMENTARE

  1. Hey Steve, bin erst halb durch aber zum Thema classic pvp ränge:

    Es war früher tatsächlich so, dass man den Rang halten musste, um die Ausrüstung zu tragen.
    Das wurde erst nach ein paar Monaten geändert, ab da reichte es einmal Rang 14 gewesen zu sein.

    später mehr wenn ich durchgehört hab.

  2. Hey Steve,

    ich hab gehört das du meinen Kommentar angesprochen hast, ich will das ganze mal ein bisschen ausführen:

    In Korea gibt es Gesetze gegen Beleidigung/Hass im Ineternet und “Provider” von Plattformen wie zum Beispiel Online Foren oder Spielen müssen ihre User eindeutig identifizieren können, ansonsten haften Sie für die Kommentare. Alleine in 2015 gab es wohl nur in League of Legends ca. 8000 Anzeigen, von daher ist das durchaus ein reales Risiko.

    Daher verlangen viele Spiele (und auch Foren) in Korea die Sozialversicherungsnummer ihrer Spieler, um alle eingehenden Anzeigen direkt an diese weiterleiten zu können.

    Lost Ark macht das ähnlich, sie verlangen nicht die Nummer selber, aber sie verlangen eine verifzierte Handynummer – diese Verifikation findet über die Sozialversicherungsnummer statt.

    Wenn du also einen Account kaufst, gibt es eigentlich zwei Möglichkeiten:
    1) Du hast Glück und erwischst einen Koreaner der seine eigene Identität riskiert.
    2) Du kaufst von einem Hacker der irgendwo eine Identität gestohlen hat.

    Strafrechtlich verfolgbar dürfte dein Kauf in Deutschland nicht sein, aber stell dir mal vor wie du dich fühlen würdest, wenn jemand dich hackt und riskiert das du Anzeigen kriegst, nur damit irgendein Europäer zocken kann.

    Versteh mich nicht falsch, ich will keinem das Spiel madig reden, hab da auch mega Bock drauf (danke Krömer), aber moralisch issses halt eher….fragwürdig imho. Ich hoffe einfach, dass das Spiel schnell auch für uns kommt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here