TEILEN

Ich weiß, dass der ein oder andere von Euch jetzt erstmal ausrasten wird: „Oh mein Gott, lasst mein Allimania aus Kindertagen in Ruhe!“ Und ich verstehe diese Ängste. Ich erzähle Euch trotzdem mal meine Gedanken (von gestern ausm Stream) dazu:

Ich habe gestern schön entspannt meinen Krieger in WoW Classic gelevelt und hatte viel Freude dabei. Wir haben über die „guten, alten Zeiten“ geredet und irgendwann angefangen, Allimania zu hören. Auch das hat uns viel Freude bereitet. Viele der Gags sind einfach sehr gut gealtert und immer noch witzig. Leider ist die Soundqualität und auch der Schnitt nach heutigen Maßstäben ziemlich (und ich meine extrem) schlecht.

Dabei habe ich einfach mal laut nachgedacht: Stellt Euch vor, wir nehmen (sagen wir) die ersten zehn Folgen neu auf – mit neuen Sprechern, besseren Schnitten, passenderer Atmo und vor allem nur mit gemafreier Musik. Mir ist bewusst, dass Ihr an den alten Leuten hängt, aber es wäre doch irgendwie toll, das mal zu versuchen. Der Vorteil ist ja, dass der Remake nicht (so wie bei Hollywood-Filmen) von einem neuen Team produziert wird, sondern vom ollen Krömer, der das Hörspiel früher auch schon gemacht hat.

Die Möglichkeiten bei so einem Projekt wären halt extrem geil: An den alten Allimania-Folgen wurde oft kritisiert, dass wir irgendwann „falsch abgebogen“ sind und die Story „zu episch“ wurde und am Ende gar nicht mehr so viel mit WoW Vanilla zu tun hatte. Jetzt stellt Euch vor: Wir machen die ersten 10-12 Folgen ein pures Remake. Und wenn es Euch gefällt, biegen wir irgendwann ab und machen ab einem gewissen Punkt neue Folgen im selben Stil wie der Anfang? Also nicht 40, 50 oder 60 Minuten pro Folgen, sondern weiterhin 20-30 Minuten und weiterhin nah am Alltags-Leveln in Vanilla/Classic. Wie klingt das?

Wir haben gestern im Stream dazu nen Vote gemacht und er war relativ ausgeglichen: 58% waren dagegen, 42% waren dafür. Ich gehe davon aus, dass ein Vote hier aufm Blog ein ähnliches Bild zeichnen würde. Die Core-Allimania-Fans hängen halt einfach sehr an ihren alten Folgen – und ich höre auch immer wieder, dass die miese Tonqualität, die schlechten Schnitte und das Rauschen irgendwie dazugehört.

Aber erinnert Euch an dieser Stelle einfach mal an die Stevinho-Regel: In Sachen Hörspiele liefert er zuverlässiger als Lieferando! Also was meint Ihr?

Achja, noch zwei Sachen: Nein, ich werde den Horst nicht mehr sprechen. Und ebenfalls nein, die Sache steht noch nicht fest. Ich spinne aktuell erstmal nur so ein bisschen rum…

Hast Du Bock auf ein Allimania-Remake?

View Results

Loading ... Loading ...

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von player.twitch.tv zu laden.

Inhalt laden



30 KOMMENTARE

  1. Kurz: lass es bleiben
    Egal was du lieferst, egal wie gut oder schlecht. Die Leute werden meckern.
    Im besten Fall schaffst du es das man es als „gut“ ansieht, aber garantiert nicht besser.

    Vergleiche es mit Star Wars. Wie viele Leute sagen das Episode 1-3 oder 7-9 besser sind als 4-6?
    Genau, niemand.
    Ich kenne ehrlich gesagt keinen erfolgreichen Film wo das Remake als besser gegenüber dem Original empfunden wurde.

  2. Ich bin dagegen, aus verschiedenen Gründen.
    Fangen wir mal beim einfachsten Punkt an. Manche der Sprecher mögen sicher , grade am anfang, keine guten und Professionellen Synchronsprecher gewesen sein und daher gibt es sicher dort eine Menge Potential diese neu und „besser“ zu besetzen.
    Jedoch verbindet man die Rolle des Dimitrie zB einfach mit Ara und seiner Art. Die Sprecher haben den Rollen einfach ihren Charakteristischen Touch gegeben .
    Ein Remake bedeutet immer das ein Sprecher entweder diesem Touch hinterher rennt und ihn versucht „nach zu machen“ dabei an großen erwartungen scheitert , oder den Charakter neu erfindet.

    Nehmen wir das Beispiel vom „Homer“ sprecher in die Simpsons. Der Neue sprecher ist gut und leute die ihn Heute zum ersten mal hören werden ihn mögen , aber jeder der den Alten , leider verstorbenen sprecher, kennnen , für die wird der neue nie an den alten ran kommen.

    Die Ton Qualität ist auch so etwas, für mich gehörte das zum Flair einfach dazu, es vermittelte teilweise einfach das Gefühl wie damals im TS bei mäßiger Qualität zu sitzen

    Ich würde die alten Folgen die alten Folgen sein lassen und entweder noch mal ein gänzlich neues WoW Hörspiel prpjekt aufsetzen oder eben ein bestehendes wie Allimania Classic fortführen, aber nichts „fertiges“ neu auflegen.

  3. Ich habe for ja gestimmt, weil ich tendenziell deinen Wunsch verstehen kann und grundsätzlich ja nix kaputt geht.

    Ich glaube aber, dass der erste Teil erfolgreich wird und dann das Interesse abfallen wird.

    Was ich persönlich mit vorstellen könnte wäre die gleiche Story, in 10-20 Minuten folgen und ggf. auch die teilweise unnötigen handlungsstränge wegzuschneiden die nicht so wichtig für die haupthandlung sind. Vllt sogar einige nebenrollen raus zu lassen, um das Ganze kompakter zu halten.

    Das einzige was ich mich fragen würde: wer ist denn die potenzielle Zielgruppe für das Produkt? Gibt es wirklich Menschen die sich allimania nicht anhören wegen der Sound Qualität? Ansonsten wäre ja die Zielgruppe ein Teil der Allimania Fangruppe die a) Bock auf Allimania hat und b) sich nicht über die anderen Stimmen aufregt.

    Weiß nicht ob das zeitinvest/Ertrag mäßig lohnt

  4. „dass die miese Tonqualität, die schlechten Schnitte und das Rauschen irgendwie dazugehört“

    Kann ich so bestätigen. Das hat mich an allen Hörspielprojekten, die nach Allimania kamen gestört: Die Sprecher wirken einfach zu glatt und professionell, mehr wie Schauspieler im Theater als einer, der vorm Rechner sitzt und WoW zockt. Die schlechte Soundquali macht das original Allimania irgendwie authentisch, ein professionelles Remake würde IMO nur künstlich wirken.

  5. Die Idee finde ich gut. Bin damals auch mit Allimania erst auf dich aufmerksam geworden und seitdem, überwiegend als stiller Konsument deines Blogs, dabei.
    Die ersten 10 Folgen habe ich sicher auch am häufigsten gesehen. Als die einzelnen Folgen immer Länger wurden, hat es mich nicht mehr so gepackt. Daher gefällt mir der Gedanke mit den kürzeren Folgen. Auch der Ansatz, näher am Spiel und weniger in eine große Geschichte zu gehen, finde ich gut. Das war für mich immer die wahre stärke von Allimania.
    Jetzt fängt mein Gehirn auch an verrückte Ideen zu entwickeln und vorzustellen wie ein „neues“ Allimania sein könnte… 🙂
    Zum Beispiel wäre es möglich das ganze in einem Paralleluniversum spielen zu lassen. Bzw. um es an WoW anzulehnen, auf einem anderen Realm. Durch Zufall ergibt sich eine ähnliche Konstellation wie damals und die selben Quests und dadurch resultierenden Situationen sind auch nicht so abwegig. Immerhin starten viele frisch gebackenen WoW Helden in diesen Gebieten und müssen die gleichen Gegner kloppen. Mein eigenens Abenteuer erlebe ich ja auch erst im laufe des Spiels. Somit könnte die Geschichte des „Remakes“ sich von Teil zu Teil von der eigentlichen Vorlage lösen. Dann könnte das „neue“ Allimania Team eine Gruppe für die „kleinen“ Geschichten sein und näher an der Spielevorlage bleiben. Eben kurze Folgen die sich auf lustige Situationen im Spiel beziehen. Könnte mir dabei sehr gut Vorstellen wie Barlow die erste Folge eröffnet und sich wundert dass ihm alles sehr bekannt vorkommt.
    Sehr schön fände ich auch eine Entwicklung in Richtung TBC, passend zu TBC Classic. Mit dem ersten Addon bin ich damals zu WoW gekommen und hab in der Scherbenwelt, neben Nothrend, wohl die meiste Zeit meiner WoW Zeit verbracht.

    Es wäre auch nicht schlimm wenn die Sache nach einer Folge wieder eingestampft wird, da das erste Allimania natürlich weiter besteht. Von dem her wäre es ein Versuch Wert.

    Aber am Ende entscheidest natürlich du Steve, ist ja auch dein „Baby“. Denk erst mal in Ruhe darüber nach und mach was du für richtig hältst. 😉

  6. Moin Steve,
    auch ich habe ebenfalls für „nein“ gestimmt.
    Ich denke die Idee ist einfach nicht gut. Die Itention verstehe ich dahinter auch ehrlich gesagt nicht.
    Beim schreiben dieser Zeilen kommt mir außerdem unweigerlich der Vergleich mit Blizzard in den Kopf, die die guten alten Marken immer wieder aufwärmen um maybe ein altes Gefühl wieder auf Flammen zu lassen?! Schlussendlich aber damit aufzeigen das sie keine neuen Ideen mehr haben.
    SIEHE:
    Allimania New Generation
    Allimania Classics
    Allimania bei Wish bestellt.
    Ob die jeweiligen Formate nun besser waren als das Original muss wohl jeder für sich selber entscheiden.

    Selbst wenn es dir um den reinen technischen Aspekt geht, lohnt sich dieser riesen Aufwand, doch in keinster Weise.

    Klingt jetzt alles sehr hart, aber das sind ehrlich gemeinte Worte von einem ehrlichen Fan.
    Lass gut sein.

  7. Wäre Hoeneß dann zum Scarlett Commander aufgestiegen, Kahn zum Hochinquistor und Müller der Herod? ^^

    Mit der Ankündigung von BC könnte das mit dem Neuanfang durchaus klappen und bietet Raum für die ein oder andere Anspielung oder Cameo-Auftritt. Ich denke aber, dass man Allimania auch mal ruhen lassen kann. Die selbe „Marke“ zigfach zu rebooten, ist auf Dauer auch bestimmt für den Hörer ermüdend.

    Da mir persönlich WoW auch nichts mehr gibt, sag ich eher nein und werde es mir wahrscheinlich trotzdem anhören, wenn es kommt. Gönne es denen, die es sich wünschen und für die es dann gemacht werden würde.

  8. Einen „Recut“ würde ich feiern. Das ganze neu geschnitten und die Tonspuren mit den technischen Mitteln von heute frisch aufbereitet.

    Die Idee eines „Remakes“ hört sich für mich erstmal irgendwie etwas befremdlich an. Ähnlich wie bei den Classic Servern, ist die Atmosphäre und die ganze Dynamik einfach nicht präsent. Die ersten 10-12 Folgen sind ja bereits erzählt. Die Hauptsprecherstimmen kann ich beliebig gedanklich abrufen, so oft hab ich den shit gehört. Für mich war schon Antonio Banderas in A20 ein Makel (no front Toni) – auch wenn er natürlich fantastisch gesprochen hat.

    Das Ding wird auf jeden Fall an einem absoluten Kulthörspiel gemessen werden. Das wird sehr herausfordernd werden. Aber wenn das einer schafft, dann Stevinho.

  9. Es gibt ja Vinylfetischisten, für die das Kratzen der Nadel dazugehört. Aber die wenigsten davon würden eine Neuaufnahme aus Prinzip ablehnen. Deshalb ein klares JA!

  10. Für mich persönlich war Allimania ein Produkt seiner Zeit. Damals fand ich z.b. den Pipi Kaka Humor lustig und es war halt was neues und Frisches was man gerade im Deutschen Raum einfach nicht kannte.

    Jetzt das ganze zu Remaken und dazu noch mit anderen Sprechern ist für mich aber einfach der Falsche weg. Einfach nur das alte Wiederholen kommt selten gut an. Mir fällt spontan nicht mal eine Serie oder Film ein wo ich mir gedacht habe „Geil das Remake ist hammer!“. Gerade wenn man das Original mag ist es einfach immer komisch plötzlich andere Schauspieler oder in deinem Fall Stimmen zu haben.

    Klar wäre es rein von der Qualität her eine deutliche Steigerung aber mal eine ganz ehrlich frage. Welchen Allimania Fan interessiert wirklich die Qualität? Bei so einem Pipi Kaka fun Hörspiel? Ich glaube ehrlich gesagt die wenigsten.

    Ich weiß hier werden einige Stevhino Fans schreiben „jaa mach mehr Allimania“. Aber das sind zum Großteil halt auch die Leute die ohnehin jedes deiner Projekte feiern.

    Am Ende des Tages ist es natürlich deine Zeit und Entscheidung. Aber ich finde ehr du solltest weiter neues Versuchen anstatt in einem Anfall von Nostalgie wieder die alten Kamellen auszugraben.

  11. Wenn du darauf Lust hast, warum denn nicht 🙂 aber mMn sollte man sich im vornherein darüber klar sein, dass es wohl keinen zweiten Frühling im Herzen auslösen wird.

    Gerade dieses damals amateurhafte, nicht-pefekte spontane Zusammnenbasteln eines Höspiels und der unbekannte Verlauf bei jeder Folge hat doch diesen besonderen Charme ausgemacht, finde ich. Und so will ichs im Herzen behalten, und das Remake meiden :/

  12. Ich bin da bei Balle. Du wirst unweigerlich so viel dummen Hate kassieren das du schon bei Folge 3 keinen Bock mehr hast egal wie gut es ist. Das eigentliche Problem wird aber sicher sein das es völlig egal ist wie viel besser die Sprecher agieren oder wie viel professioneller du als Schreiber und Regisseur geworden bist. Der USP an Allimania war genau die Leute zu hören, die ich Woche für Woche in der WoW Nacht einfach nur gut fand. Du, Drunken, Sissi, Ara usw. das war einfach aus einem Guss und dann setzte Allimania darauf diese dicke fette Kirsche. Ich weiß nicht was mich an der Charerstellung mit mir völlig fremden Stimmen nochmal kicken sollte. Das Ganze war damals halt mehr als die Summe seiner Teile.

  13. Allimania Remastered würde mich schon sehr interessieren. Allimania Classic würde ja für die Puristen bleiben, also muss sich da ja keiner „angegriffen“ fühlen. Ich habe „Ja“ gevotet!

  14. Du nimmst ja niemandem sein altes Allimania weg. Von daher: Ja Herr Krömer, Jaaaaaaaa. Mit Deinen über die Jahre erworbenen Multimedia-Kompetenzen kann das ein ganz rundes und sauberes Paket werden. Man muss ja schließlich ein Hörspiel im Hintergrund laufen haben, wenn man durch das Dunkle Portal schreitet.

    • Das denke ich halt auch, genauso wie bei Videospielen wird mir das Original Spiel ja nicht geklaut 🙂
      Ob mir das ganze am Ende gefällt oder nicht ist halt schwierig zu sagen, aber man kann ja bei Steve immer sicher sein, dass viel Arbeit und Herzblut in die Sache fließen wird 🙂

  15. Die Idee ist toll – ich verstehe nicht, warum sich immer so viele davon persönlich angegriffen fühlen, wenn es um das gute alte Allimania geht. Die alten Folgen gehen doch nicht verloren. Klingt von vielen so, als wäre das Hörspiel ihr Eigentum, das niemand anfassen darf… so ein Quatsch. Das ist dein Baby und du schaukelst das schon 🙂

  16. Ich bin seit Allimania ( Folge 2) ein mehr oder weniger regelmäßiger Konsument deines Inhalts und oft erbitterter Gegner in manchen Themen.
    Ich würde mich über ein von dir produziertes Hörspiel freuen, allerdings glaub ich muss man sich von vorn herein bewusst sein das die Staffeln dann wohl immer miteinander verglichen werden. Und Allimania ( das Orginal) war bald mal einfach ein Kracher, trotz oder gerade weil es so war wie es war!

    Was ich mir vorstellen könnte wäre evtl ein Hörspiel aus Sicht der Bösen. illy , Kel und die anderen Boys sind bestimmt auch coole Akteure und noch nicht so glorifiziert wie uschi horst und die Crew

    Just my 2 cents

  17. Gerne immer wieder! Man kann die alten Folgen ja immernoch hören. Das wäre super wenn die Lautstärke ein bisschen angeglichen wird. Habe das früher immer zum einschlafen gehört… War dann irgendwann kurz vorm wegnicken, alles wurde leise… und dann… IMMER MITTEN IN DIE FRESSSE REIN !!!! 😀

  18. Ich stimme unter Vorbehalt für Ja, unter der Bedingung das du trotz deiner bereits getätigten Absage den Horst zu sprechen es dir doch nochmal überlegst das zu tun. Ein Horst ohne Steve ist keine echte Salami oder so ähnlich. Das wär wie Pepsi ohne Cola, Piraten ohne Ninjas, Kuchen ohne Käse… im Ernst, das geht gar nicht das du diese Sprechrolle ablehnst 😀

  19. Für mich ist es leider auch ein Nein, selbst mit den alten Sprechern wäre es nicht das gleiche. Es ist für mich ein bisschen wie WC3 Reforged, man hat auf dem Papier die gleichen Zeilen aber gefühlt wird es nicht so wie es einmal war.
    Nehmen wir als beispiel, eine Textzeile des Blademasters, welcher sagt „Vorzügliche Wahl!“ was im Remake auch sehr gut zu verstehen ist, in den alten Soundfiles hörte es sich für mich aber immer an wie „Vor zur griche Wahl!“ was quatsch ist aber seinen Charme hatte.
    Oder die Gyrokopter welche „Sie kamen …. von Hinten!“ sagte und in der neuen Version sagen sie „Sie kamen von … Hinten“
    Das nur um 2 Punkte anzubringen, manchen fällt es vielleicht nicht auf, für mich sind es aber wichtige Punkte, genauso wird es bei Allimania werden, wenn etwas anders betont wird ist es für den einen vielleicht besser aber es wird immer Leute geben die sagen „das ist nicht wie früher, bla bla“ was meines Erachtens eher zu negativem Feedback führen wird als zu positivem. Jede Änderung wird von Leuten auf die Goldwaage gelegt, weil es aus deren sich eben IHR Allimania verändert.

    in kurz, wenn dir bewusst ist das du negatives Feedback zu diversen Punkten bekommen wirst und dieses gut möglich das positive überschattet (zumindes in der Wahrnehmung) und DU Spaß daran hast es zu machen, mach es. Aber mach es nicht wenn du dir überwiegend Positives Feedback erhoffst.

  20. Also durch ein Remake geht ja nichts verloren.. wer die alten Folgen hören will kann es ja immer noch machen man bekommt nur einen Bonus den man annehmen kann also ich finde die Idee super 🙂

  21. Also an sich ist die Idee ja nicht schlecht, aber ich finde einfach das der Charm welchen die alten folgen mit dir und den anderen Sprechern schwer neu eingefangen werden kann deswegen denke ich das es vllt besser wäre die alten Folgen ruhen zu lassen ich mein du weist selbst wie sensibel die fans da sind. ich denke bei sowas immer an die neuen Stimmen von zb Dragonball z jeder der damals Tommy Morgenstern als Son Goku kennengelernt hat tut sich jetzt schwer damit die neuen Folgen von Dragonball Super zu schauen. Und ich denke des könnte hier auch wieder eintretten. Aber am Ende ist es dein Hörspiel und du sitzt am letzten drücker 😀 ich hoffe ja tief im inneren auf weitere Greyson folgen 😛

  22. Es wird den Großteil einfach enttäuschen. Kein Drucken, kein Artikel. Keine Gummibären am Ende (für mich viel schlimmer). Ich denke das ist den Aufwand nicht wert.

  23. Der erste Gedanke ist natürlich erstmal „klar, mehr Allimania ist immer gut!“
    Das große ABER könnten die vielen Fallen sein, die du selber aufgezählt hast. Es ist ja kein Geheimnis, wie sehr positives Communityfeedback dein Kraftstoff ist, im Umkehrschluss zu hohe Negativität aber auch ein krasser Motivationskiller. Erinnere dich daran, wie stark protestiert wurde, als du in A20 nur zwei Hauptsprecher ausgetauscht hast bzw. austauschen musstest. Den ganzen Cast zu ändern könnte da echt „böse“ werden.
    Ein weiteres, ja sogar größeres, Problem sehe ich aber darin, dass du die Folgen anders betrachtest als ein Fan (behaupte ich einfach mal): Für dich ist der schlechte Schnitt oder die miese Soundqualie in Dorn, für mich (und ich glaube auch für andere) ist es einfach Teil des Flairs. Ganz ehrlich, ich bin mir nichtmal sicher, wie gut ein Remake ankäme, wenn es der exakt alte Cast wäre. Manche Dinge kann man einfach nicht wiederholen.

    That said…werde ich trotzdem einfach mal für „Ja“ stimmen. Ich finde die Idee spannend und würde es sicher auch hören. Es müssten nur einfach sehr früh sehr realistische Erwartungen kommuniziert werden, auch wenn sich eine gewisse „Restenttäuschung“ erfahrungsgemäß ja nie vermeiden lässt (aka. „irgendwer hat immer was zu meckern“).

  24. Ich finde das ist eine gute Idee. Neue Sprecher werden gewöhnungsbedürftig sein aber okay. Aber wieso willst du nicht mehr den Horst sprechen? Stevinho = Horst Punkt
    An den Rest kann man sich gewöhnen aber ein Stevinho Hörspiel (und dann auch noch DAS Stevinho-Hörspiel schlechthin) ohne das du eine Rolle sprichst?
    Das würde bitter.

  25. Und weil das ganze zeit und sprecher kostet ruft man wieder zum spenden auf, man kennt ihn den alten krömer. Lass gut sein das alte zeug is gut wie es ist!

    • Ja, so kennt man ihn. Warum macht er nicht einfach IMMER ALLES kostenlos. Zockt immer seine Community ab und man kriegt ja auch nichts für seine Spenden. Beim letzten Mal bei Allimania Classic, als die Leute spenden durften, sind sie am Ende komplett leer ausgegangen, hab ich recht?

    • Komm klar du scheiss Hater Steve liefert seit JahrZEHNTEN TÄGLICH AB. TÄGLICH. Ohne dass dich überhaupt jemand zwingt, ihn mit Spenden zu unterstützen. Für viele von uns ist dieser Blog Steve selbst ja selbst Podcasts ein Teil unseres Lebens für den wir gerne zahlen.

      Lg Groknakfan

Schreibe einen Kommentar zu Tobi Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here