TEILEN

Fans dürfen sich freuen: Die Dreharbeiten zur zweiten Staffel der Netflix-Serie „The Witcher“ sind beendet […] Und Netflix bestätigt zudem, dass die zweite Staffel tatsächlich noch 2021 über den Streamingdienst bereitgestellt werden soll. Bleibt nur die Frage, wann genau. (Via)

Das sind doch mal gute Nachrichten. Mir hat die erste Staffel nämlich extrem gut gefallen und ich freue mich auf Season 2. Ich gehe davon aus, dass die Staffel Ende des Jahres veröffentlicht wird. Vielleicht sogar wieder im Dezember. Wird in Sachen Serien eh wieder ein geiles viertes Quartal: Da sind bereits einige Kracher angekündigt, u.a. ja auch ne erste „Book of Boba Fett“-Staffel.



8 KOMMENTARE

  1. Na das ist doch super!!! Spiele im Moment den dritten Teil und bin sehr begeistert. Will unbedingt die erste Staffel nochmal sehen. Hoffentlich bekommen wir da noch einpaar Staffeln mehr.

  2. Ich freue mich auch sehr, denn die eigentliche Geschichte geht ja jetzt erst los.

    Wenn ich allerdings erlebe wie stark die 1. Staffel nach wie vor kritisiert wird, selbst in gamingkreisen, oder wo dann schon bei unbearbeiteten Setfotos abgeledert wird, frage ich mich wie lange es sich halten wird können.
    Statt sich zu freuen das sowas in der Qualität und Leidenschaft produziert wird, wird lieber abgekotzt weil kein Milliarden Budget dahinter steht, oder es nicht exakt so aussieht wie in den Spielen oder Büchern, je nachdem was derjenige konsumiert hat.

    • Cool bleiben. Das ist wie so oft ein kleiner, aber sehr lauter Teil der Leute. Allein der Erfolg der ersten Staffel sollte doch Bände sprechen. Klar hatte sie Fehler, aber es gibt einfach einen gigantischen Unterschied zwischen Buch und Film. Das ist auch etwas, das viele GoT-Fans nie verstehen werden. Darum einfach nicht den eigenen Spaß verderben lassen.

      • Das Problem ist einfach, man weiß nicht wie erfolgreich etwas bei Netflix wirklich ist.
        Ich traue deren Äußerungen zumindest keinen Meter.

      • ja da hat sich das Netz auch so richtig Mühe gegeben….

        Das ist so ein völlig unwichtiges Detail, ich wüsste nicht mal wie deren Rüstung im Buch beschrieben war. Ich weiss nur noch, das mich die Rüstungen wie sie in Witcher3 gezeigt werden, überrascht haben, denn so hätte ich die auch nicht erwartet.

        Mir wäre da eher ein richtiger Drache wichtig gewesen. Der sah wirklich schlimm aus.

    • Mir persönlich hat die Darstellung der Dryaden missfallen. Eithne war nicht grün und hatte keine silbernen haare, Duen Canell wurde nicht gezeigt. Die Tatsache das Geralt die komplette Brokilongeschichte aussetzt ist in meinen Augen ein Fehler der Macher. Im Buch war das Treffen von Geralt und Ciri im Brokilon Geralts erste persönliche Begegnung mit seinem Schicksalskind. Allein deswegen will er nach Cintra reiten als Rittersporn ihm an der Jaruga(?) vom Angriff der Nilfgaarder erzählt.
      Ich könnte mich jetzt noch weiter über die künstlicherische Freiheit der Macher auslassen (generell verkackte Timeline) aber das führt zu nichts. Am Ende lässt sich über Geschmack schwer streiten und das ist auch gut so.

      Aber ja alles in allem war das eine solide erste Staffel die definitiv bewiesen hat, was dieses Franchise für einen Hype auslösen kann. Ich hoffe netflix hat das erkannt und dem ganzen etwas mehr Budget zugewiesen, denn bei aller Liebe aber die Elfenohren gingen ja mal gar nicht 😀

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here