TEILEN

Ich habe mir gestern Abend die ersten drei Folgen der neuen Animationsserie von Riot/Fortiche angeschaut und bin hellauf begeistert. Ich bin ganz ehrlich: Ich war nie ein großer Fan von League of Legends oder den Riot-Games, in denen die Serie spielt. Ich kenne auch die Charaktere nicht besonders gut. Aber Riot hat es geschafft, die Serie so zu konzipieren, dass sie auch Leute wie mich, die nicht jahrelang League gespielt haben, abholt.

Was mich am meisten beeindruckt hat, ist der Zeichenstil der Animationsserie. Ich sag’s mal ganz offen: Mich stößt dieser typische asiatische Anime-Stil extrem ab. Warum weiß ich auch nicht genau, aber ich finde sowas hier ganz furchtbar…

„Arcane“ sieht anders aus: „Westlicher“, künstlerischer, erwachsener. Ich mag den Stil der Serie sogar so sehr, dass ich mir Artworks oder Szenen daraus an die Wand hängen würde.

Auch inhaltlich weiß die Serie zu überzeugen. Die Geschichte um die beiden Schwestern Vi und Powder (Jinx) ist teilweise herzzerreißend. Mir war gar nicht bewusst, dass die Lore von League überhaupt Platz für solche Geschichten bietet. Ich habe mich beim Schauen der Serie immer wieder dabei erwischt, das ich einzelne Charakter gegoogelt habe, um zu erfahren, ob sie im Spiel vorkommen und wie sie dann später aussehen.

Für mich als jemand, der den LoL-Hype nie auch nur ansatzweise nachzuvollziehen konnte, ist Arcane das bisher beste Produkt, das Riot auf die Gaming- und Medien-Welt losgelassen hat. Die Serie ist wohl ohne Übertreibung auf einem Niveau, wovon andere Gaming-Adaptionen nur träumen können. Riot hat hier definitiv neue Maßstäbe gesetzt. Ich würde sogar soweit gehen, dass es die beste Serie aller Zeiten ist, die auf einem Computerspiel basiert.

Nachdem ich die ersten drei Folgen geschaut hatte, war mein erster Gedanke: „Warum hat Blizzard sowas niemals hinbekommen?“. Ich würde sagen, dass man in Irvine lore-technisch sehr viel mehr zu bieten hat als das Riot/League-Universum. Und wie sehr haben wir bei jeder Blizzcon auf die Ankündigung einer solchen Diablo-, Warcraft- oder Overwatch-Serie gewartet? Statt seinen eigenen Universen mit einer solchen Serie ein Denkmal zu setzen, war man in den letzten Jahren wohl einfach zu sehr damit beschäftigt, seine Mitarbeiter mies zu behandeln und/oder schlechte Remakes zu machen.

In diesem Sinne: Ich freue mich aufs kommende Wochenende und weitere Folgen von Arcane. Schaut am besten einfach mal selbst rein. Vielleicht wird die Serie ja auch Euch verzaubern…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Anzeige

11 KOMMENTARE

  1. Auch mich haben die ersten drei Folgen total umgehauen und freue mich schon extrem auf die nächsten. Endlich mal wieder eine Serie wo man sich drüber begeistern kann und vorzeigen kann wie genial die Spielewelt von den Geschichten her sein kann.

    Ich finde das ganze total skurril, wie ein MOBA Spiel eine Story haben kann, was alles andere an rpg games echt im den Schatten stellen kann. Das ist mir aber auch schon früher bei den löl Universum aufgefallen. Ich weiß nicht ob du mal einen der cinematics von riot angeschaut hast? Wenn nicht schau mal drüber. Die können mir denen von Blizzard auch locker mithalten. Besonders die, welche die einzelnen Charaktere zeigen sind megagut. Alleine das von „amumu: the curse“ zeigt wie gut sie im storrytelling sind.

    LOL an sich habe ich auch nicht lange gespielt, weil es mir zu eintönig wurde. Wenn ich Lust auf MOBA habe dann spiele ich lieber HOTS weil mehr abwechselung. Aber die Videos von riot habe ich so gut wie alle geschaut.

    Was die Grafik angeht ist dies halt einfach Geschmackssache. Ich finde den animestiel nicht schlimm bzw. Bin sogar eher Fan davon. Macht mir also auch in lost ark zb nichts aus.
    Viele sind nur leider diesen grafikstiel gewohnt und finden alles andere gleich schlecht. Habe in den Komments vom Trailer da einiges gesehen und finde es traurig.
    Nur weil es anders ist, ist es nicht schlechter. Ich verstehe zb was du meinst das er Erwachsener wirkt. Das liegt einfach daran das die unteren Straßen sehr rau und düster sind. Die ersten Minuten in der oberen Stadt sind im Vergleich ja sehr bunt. Alleine das sie das so gut mit dem grafikstiel darstellen konnten ist krass.

    Hoffe das die Serie ein riesen Erfolg wird und wir noch mehr solcher Serien dadurch bekommen werden.

    Ach und jedesmal wenn sein Name gesagt wird hab ich DEINEN Ausdruck davon im Kopf. Ich sag nur: HEIMERDINGER ^^

  2. Ich bin weder LoL-Spieler noch großer Fan von 3D Animation. Der Vorteil hier ist der pastellige Artstyle der Uncanny Valley verhindert. Schön finde ich es trotzdem nicht. Hab gestern Nacht versucht die erste Episode zu schauen, aber ich war schon zu müde und konnte einfach nicht mehr richtig dran bleiben. Bin gespannt was die Story kann. Generell bleib ich aber lieber bei handgemacht 2D aus Japan.

  3. Würde nicht sagen das Blizzard bessere Storys schreibt, zumindest nicht mehr. Was viele übersehen, ist das Riot seit Jahren massiv in ihr Worldbuilding investiert und Unmengen an storys und orten in ihrer Welt erschaffen haben.
    Bin mir sicher, dass wir hier auf ein mmo oder ähnliches hinarbeiten.

    Die Serie ist grandios und ein deutliches Zeichen wer die Zeichen der Zeit erkannt hat, und wer alten Ruhm neu zusammenkittet…

    Früher war Blizzard der King im Esport
    Der King Welten zu erschaffen
    Der King Spiele auf Jahre zu begleiten und relevant zu halten. (LoL ist von 2009!)

    Das ist derzeit Riot ob man Lol nun mag oder nicht sie machen vieles richtig.

  4. Ich mag sowieso den Style von Fortiche. Also ziemlich cool, das Riot die Franzosen damit beauftragt hat! Well Done Fortiche!

  5. Dann werd ich wohl auch mal reinschauen und dem eine Chance geben

    Eigentlich hatte mich der Trailer der Serie mega abgeschreckt, weil ich bei dem das Gefühl hatte, dass die Serie als Zielgruppe irgendwelche ADHS-Kinder hat und ich nach spätestens 5 Minuten vermutlich einen epileptischen Anfall bekäme.

  6. tl;dr: Ich mag weder LoL, noch Riot besonders gerne – aber guckt diese Serie! Sie ist sehr gut.

    Ok ich lasse mal die Hosen runter. Ich habe lange und viel zu viel League gespielt (das quietschbunte League). Von 2010 (Pantheon Release) bis 2014 (Azir Release). Ich kann mich noch erinnern, dass ich von Steve, zusammen mit zwei oder drei anderen Community-Mitgliedern, in irgendeinen Stream eingeladen wurde um über die Unterschiede zwischen LoL und Dota2 zu quatschen (Junge, ist das lange her). Danach bin ich zur Konkurrenz – Valve: Dota2 / Blizzard: Hots gewechselt. Ich habe League auch seit 2014 nie mehr angefasst.

    Ich fand die Champions in League immer sterbenslangweilig und absolut einfallslos. Zu 95% Mensch X mit Fähigkeit Y. Die übersexualisierten Charaktere fand ich noch dazu megapeinlich. Da fand ich den Cast bei der Konkurrenz deutlich interessanter und epischer.

    Genau umgekehrt geht es mir jetzt allerdings mit dieser Serie:
    – Blizzard liefert gar nichts ab. (Bin da bei Steve. Warum?)
    – Valves Dragon’s Blood war … ganz nett.
    – Aber Arcane ist wirklich großartig. Von sterbenslangweilig und einfallslos weit entfernt.

    Ich freue mich total auf die nächsten Folgen und finds super was Rito da geschaffen hat.

    Ein aufrichtiges: Thx Rito, much wow.

  7. Kann ich zu 100% unterschreiben. Deine Worte kann man nicht besser treffen. Wenn das auf dem Niveau weitergeht und schaut wieviele Charaktäre LoL noch bietet. Das könnte was richtig großes werden.

  8. Hab jahrelang lol gespielt, bin nun aber auch schon jahrelang raus da. Die serie hab samstag morgen angefanhmgen und konnt nicht aufhören… mit der lore zu den charakteren hab ich mich noch nie befasst, aber es ist erstaunlich zu sehen wieviele charaktere so eng miteinander verwoben sind in diesem universum. Fazu muss man sagen das waren nur die ersten 3 flogen wo sie kinder waren… wie krass wird sich das ganze wohl einfach noch entwickeln? Ich bin absolut gehypet! Ins moba wird es mich nicht zurück holen, allerdings geht ja seit jahren das gerückt eines mmo‘s in diesem universum rum und genau darauf bin ich nach diesem spektakel am wochenende richtig heiß!

  9. Musste ein bisschen schmunzeln, dass du als Beispiel für eine Anime MHA ausgesucht hast, eine Anime, die ich ganz bewusst nicht schaue, weil ich diesen Zeichenstil auch ziemlich furchtbar finde – ist aber eigentlich nicht die Regel für die Branche.

    Hab mir die LoL-Serie noch nicht angeschaut, werde ich aber, gerade nach dem überragenden Feedback, sicher noch tun. Mich stört halt nur, dass es in Piltover spielt bzw. sich mit Vi und Jinx befasst, da ich gerade letzte für einen ziemlich overhypten Char halte, dessen Faszination sich mir einfach nicht erschließt. Bei einer Story über den Krieg zwischen Noxus und Demarcia oder die Hintergrundgeschichte von Jacko/Twisted Fate wäre ich aber sofort dabei.
    Na mal sehen, wenn die Serie wirklich so durchschlägt, kann das ja noch kommen.

  10. Hmm, muss ich mir dann vielleicht mal anschauen.

    Komisch 😀 mich hatte der Animationsstil erst sehr abgeschreckt und ich mag halt japanische Anime sehr.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here