Diskussion: Warum bin ich nur cool, wenn ich Party mache?

Wer jung ist und kein Langweiler, sollte die Nächte durchfeiern. Oder? Warum wir Feiern als das Beste ansehen, das wir mit unserer Freizeit anstellen können […] Die Schilderung der After-Party im Morgengrauen erntet Begeisterungsstürme, alles andere kriegt maximal ein wohlwollendes Lächeln. Warum verdient Feiern mehr Anerkennung als der Spieleabend oder die Netflix-Session?

Spannende Kolumne. Ganz unrecht hat die Verfasserin nicht, oder? Vor allem aus der eigenen Schulzeit/Jugend kennt man das. Wer hat denn damals nicht von der letzten Party geschwärmt und mit dem eigenen Alkohol-Konsum geprahlt? Wenn man dagegen von einer durchgezockten Gaming-Nacht mit Freunden erzählt hat, wurde man eher komisch angeschaut. Woran liegt das eigentlich? Was genau ist so heroisch am Feiern?

Quelle: Ze.tt

Kategorien
Nachgedacht
Diskussion
10 Kommentare
Netzwerke