Bewertungen/HdRO

Da ich ja, wie Ihr sicherlich schon bemerkt habt, immer nach Perfektion strebe, bzw. mich immer weiter verbessern will, haben Edur und ich heute den letzten Gametest resümiert. Hauptthema in solchen Reflektionen ist natürlich, inwieweit man die Sache noch verbessern kann. Dabei stand heute das Bewertungssystem im Vordergrund, da Ihr ja in den Comments zum letzten Gametest geäußert habt, dass es Euch zu wenig differenziert ist – was ich ehrlich gesagt gut nachvollziehen kann.

Edur hat dabei heute folgenden Vorschlag gemacht:

Punktevergabe nach festen Richtlinien in ~3 Kategorien
1. Kat = Spielqualität, Bugs, Patcherscheinungen etc.
2. Kat = Spielspaß / Handling
3. Kat = Preis / subjektiver Eindruck / StevinhoFunFaktor

Ich finde das persönlich eine sehr gute Aufteilung, die ich aller Wahrscheinlichkeit nach so übernehmen werden. Stellt sich für mich nur noch die Frage, ob ich in diesen Kategorien Noten gebe oder weiterhin mit einem Punkte-/Sterne-System arbeite – und wenn Punkte, 5er-Skala, 10er-Skala?

Schreibt dazu bitte mal Eure Meinung in die Comments!

Wo wir gerade bei Bewertungen sind: Wir haben gestern, wie angekündigt, mit Herr der Ringe Online angefangen, und ich muss ehrlich zugeben, dass ich mehr als positiv überrascht bin. Tolles Spiel, motivierend, angenehme Atmosphäre, schöne Grafik. Wobei ich ehrlich zugeben muss, dass ich von Runes of Magic auch 1-2 Wochen extrem angetan war. Ich warte also lieber nochmal ab, bevor ich das Spiel in den Himmel lobe. Momentan sind wir Level 14, und ich spiele einen Waldläufer, der mir extrem viel Spaß macht. Mehr Infos, auch in bewegten Bildern, gibt es nach unserem Interview mit einem der Turbine-Entwickler am Donnerstag.

Diskussion
64 Kommentare
Netzwerke

Newsflash: Hail to the King!

Bevor ich 4-5 kleine Blogeinträge schreibe und alles irgendwie untergeht, haue ich an dieser Stelle mal wieder eine Art Newsflash raus, um alles, was mir auf der Seele liegt, mal eben loszuwerden:

– Da viele User immer noch ein bisschen unschlüssig sind, ob sie sich Anno 1404 zulegen sollen, hat Community-Mitglied Seeht eine kleine FAQ zum Thema DRM-Kopierschutz für uns zusammengestellt. Als Quelle hat er dabei die Gamestar angegeben, die diese FAQs bereits vor einigen Tagen veröffentlichte:

Q: Wie oft kann ich mein Spiel auf demselben PC aktivieren?
A: So oft Sie wollen – solange die PC-Konfiguration gleich bleibt.

Q: Welche Änderungen an meinem PC machen eine erneute Aktivierung erforderlich?
A: In Hinsicht auf das Aktivierungssystem besteht eine PC-Konfiguration aus den wichtigsten Hardware- und Softwarekomponenten Ihres Computers – dazu gehören das Betriebssystem, die CPU, das Motherboard und die Systemfestplatte. Kleinere Änderungen wie ein Austauschen der Grafikkarte oder das Hinzufügen weiteren RAMs stellen keine Veränderung der PC-Konfiguration dar, sodass auch keine erneute Aktivierung erforderlich wird.

Q: Was geschieht, falls der Publisher und/oder der Kopierschutzanbieter den Support für das Spiel wider Erwarten einstellen? Was passiert, wenn die Aktivierungsserver abgeschaltet werden?
A: In diesem Fall werden wir einen Patch für das Spiel veröffentlichen, der den Aktivierungsschutz aufhebt.

Falls Ihr Euch das Spiel jetzt doch bestellen wollt, habt Ihr nochmal die Direktlinks zu Amazon: ANNO 1404 – Limitierte EditionANNO 1404

– Wie er bereits am Donnerstag im Gaming-Talk verraten hat, ist “good old” Miracoli aka. “die weiße Kapuze” Cyfer endlich auch unter die Blogger gegangen. Unter Cyfernet.de könnt Ihr seine täglichen Ergüsse lesen. Da Cyfer von vielen Dingen wirklich Plan hat, würde ich an Eurer Stelle den Link in meine Favoriten “versenken”.

Michael Jackson ist tot. Gut, ist jetzt für Euch sicherlich keine große Neuigkeit. Ich habe lange darüber nachgedacht, ob ich etwas drüber schreibe, weil ich ja generell ungern Sachen thematisiere, die auf 7000 anderen News- und Blogseiten bereits durchgekaut wurden. Fakt ist aber, dass Michael Jackson mehr als eine Generation musikalisch maßgeblich beeinflusst hat. Ich bin auch mit seiner Musik aufgewachsen. Ich weiß nicht, ob es Euch auch so geht, aber bei mir ist es so, dass ich dazu neige, bestimmte Ereignisse in meinem Leben mit bestimmten Songs, die ich zufällig dabei gehört habe, zu verknüpfen. Allein dadurch nimmt die Musik von MJ in meinem Leben einen großen Platz ein.

Ich beurteile nicht das Privatleben von Michael Jackson, ich beurteile nicht seine Skandale und seine Operationen, usw. – denn das ist/war alles seine Sache. Auch wenn wir Menschen meinen, weil die Medien ständig über sowas berichten, ginge es uns etwas an, bzw. hätten wir das Recht, über ihn zu urteilen, so ist das ein Irrglaube. Ich urteile nicht über Jackson, ich bewerte nur seine Arbeit und das, was er uns/mir gegeben hat. Und nur daraus kann ich sagen, dass er der einzige “King of Pop” war und mir persönlich etwas gegeben hat, dass man für kein Geld der Welt kaufen kann: Einen Teil seiner Seele über seine Musik. Und dafür sage ich “Danke Michael”!

– In Sachen Sport kommt in den nächsten Tagen einiges auf uns zu. Sonntag Nacht startet die WWE einen weiteren, hoffentlich spannenden PPV: The Bash 2009. Im Main Event stehen sich CM Punk und Jeff Hardy, bzw. Randy Orton und Triple H gegenüber. Mich persönlich interessiert momentan eigentlich nur, wie sich Punk in seiner zweiten Periode als Champion so macht. Turnt er nun Heel? Findet er endlich seinen Platz? Denn irgendwie wissen die Fans momentan auch nicht so richtig, was sie von ihm halten sollen. Was meint Ihr dazu?

Montag ist das große Finale der U21-Europameisterschaft: England gegen Deutschland. Dabei kann das Team von Horst Hrubesch in die Geschichte eingehen: Denn mit einem Sieg hätte Deutschland nach dem U17 und U19 Titel alle drei Junioren-Titel gewonnen, was noch keinem Land in der Geschichte jemals gelungen ist. Es ist schon krass, dass wir mittlerweile in Sachen Jugendarbeit die führende Nation in Europa sind. Man kann also sagen, dass Deutschland auch im Hinblick auf die A-Nationalmannschaft eine “rosige” Zukunft bevorsteht.

Mich persönlich haben in den ersten vier Spielen, die ich alle live verfolgt habe, am meisten Özil, Neuer und Höwedes überzeugt. Wobei man dazu sagen muss, dass die gesamte Defensive der deutschen Mannschaft den größten Anteil an diesem Finaleinzug hat. Wie hat es Gaucho immer so schön ausgedrückt: Die Offensive verkauft die Tickets, aber die Defensive gewinnt die Titel. Die Deutsche Mannschaft hat im gesamten Turnier bisher ein Gegentor bekommen…

Diskussion
46 Kommentare
Netzwerke

Stevinho Gametest #7

Puh, war das heute ein Stresstag *schnauf*. Am Ende ist aber alles noch rechtzeitig fertig geworden. Der siebte Stevinho-Gametest fährt mit ganz neuen technischen Tricks auf und bringt das Projekt auf eine neue Stufe. Ich möchte mich an dieser Stelle bei Edur dafür bedanken, dass er mich in Sachen Professionalität so vorangetrieben hat. Dazu geht an Dankeschön an Ben für die technischen Tipps zur Umsetzung.

Im neuen Gametest geht es, wie bereits angekündigt, um Anno 1404, den neuen Marktführer in Sachen Aufbaustrategie. In den letzten Tagen ist Euer guter alter Stevinho zu einem Kreuzzug ins heilige Land aufgebrochen und hat sich am Ende mit den Sarazenen angefreundet. Alles weitere erfahrt Ihr im neuen Gametest-Video. Viel Spaß damit!

Falls Ihr das Video in besserer Qualität sehen möchtet, empfehle ich Euch diesen Link hier –> Klick mich

Diskussion
76 Kommentare
Netzwerke

Best of Doomspear

Der ein oder andere von Euch erinnert sich evtl. noch an den guten Doomspear, der uns damals mit Weltklasse-Jingles für die WoW-Nacht versorgt hat. Jener Doomspear hat mir heute folgende Mail zukommen lassen:

Lieber Stevinho,
ich habe alte WoW-Nacht Fetzen, aus denen ich die Jingle gebaut habe, sortiert und hochgeladen. Ich habe es dann geschickt, es muss aber wohl nicht angekommen sein, danach war ich 10 Monate nicht daheim (Indien). Jetzt bin ich wieder da und probiere es hiermit erneut. In Erinnerung an meine erste WoW-Nacht Nr 6, die natürlich die allerbeste war.

Das File enthält Quotes aller Moderatoren, die jemals bei der WoW-Nacht mitgewirkt haben, inkl. Hanna, Sissy, Edur, Gaucho, usw. Ich kann dieses Archiv allen “old-school” WoW-Nacht Fans nur wärmstens empfehlen.

Hier gehts zum Download –> Klick mich

Kategorien
Allgemein
Diskussion
34 Kommentare
Netzwerke

Obama entschuldigt Schulschwänzerin

Dass der neue US-Präsident für eine ganze Generation ein neuer Hoffnungsträger ist, dürfte allgemein bekannt sein. Alles was der Mann anfasst, wird irgendwie zu Gold. Hier ein weiteres Beispiel, warum Obama so unglaublich beliebt ist:

An einer Veranstaltung mit US-Präsident Barack Obama in Green Bay im US-Bundesstaat Wisconsin meldete sich in der Fragestunde ein Vater zu Wort. John Corpus sagte, dass seine Tochter die Schule geschwänzt habe, um auch anwesend zu sein. Er hoffe, dass das Mädchen keinen Ärger bekomme, fügte der Vater hinzu. Obama reagierte mit einer erstaunlichen Geste: Er sagte der zehnjährigen Kennedy Corpus, dass er für sie eine Entschuldigung schreiben werde. Gesagt, getan: «An Kennedys Lehrer: Bitte entschuldigen Sie ihre Abwesenheit, sie war mit mir zusammen. Barack Obama!

Tolle Geschichte! Vielen Dank für den Link an Vanessa.

Hier gehts zum Artikel mit einem Video zum “Vorfall” –> Klick mich

Kategorien
Allgemein, Politik
Diskussion
27 Kommentare
Netzwerke

Was ist denn nur mit Karsten los?

Keine Ahnung, aber je öfter ich es sehe, desto lustiger wird es. Auch wenn ich keine Ahnung habe, warum der Typ da plötzlich so abgeht. Hammer Video, verlinkt von Basti. Viel Spaß damit!

Kategorien
Allgemein
Diskussion
67 Kommentare
Netzwerke

Kawasaki Stevinho #1

“Kinder, gebt fein acht, ich hab Euch etwas mitgebracht”: Heute im 14 Uhr durfte ich “unser” Motorrad direkt bei Kawasaki abholen, bzw. es wurde mir feierlich überreicht. Bei der Maschine handelt es sich um die neue Kawasaki ER-6n, die wir über den Design-Contest und Eure zahlreichen Stimmen ergattert haben. Das Motorrad ist ein Unikat und trägt den Titel “Stevinho” (siehe Foto im Anhang). Lasst mich Euch sagen, sie sieht in natura noch wesentlich toller aus, als auf den Bildern im Netz. Einen kurzen Moment habe ich auch darüber nachgedacht, sie selbst zu fahren, aber wie ich bereits sagte: Dazu bin ich viel zu feige, ich fühle mich auf vier Rädern einfach wohler.

Kawasaki hat sich für die Übergabe richtig ins Zeug gelegt: Es gab einen dicken Blumenstrauss, und der Leiter von Kawasaki-Norddeutschland war extra vor Ort, um mir die Maschine persönlich zu übergeben. Leute von der regionalen Presse waren auch anwesend und bombardierten mich mit Fragen. Selbstverständlich kommentierte ich die Sache, wie sie auch wirklich abgelaufen ist, nämlich, dass wir das Bike als Community gewonnen haben.

Man kann also abschließend nur noch sagen: Das Rennen um “die Stevinho” ist eröffnet…

Kategorien
Allgemein
Diskussion
106 Kommentare
Netzwerke

Lovefield

Lovefield, Kurzfilm von Mathieu Ratthe. Verlinkt von Daniel.

Kategorien
Allgemein, Kino/TV
Diskussion
64 Kommentare
Netzwerke

100 Dinge…

100 Dinge die wir aus Computer und Videospielen gelernt haben – eingeschickt von Philipp aus der Schweiz:

1. Wenn Sie nach unten schauen, sehen Sie Ihre Füße nicht.

2. Um Verletzungen zu heilen, reicht es vollkommen, kurz in einer Ecke zu warten. Oder eine Stunde zu schlafen.

3. Ein ausgewogenes Mittagessen heilt Schusswunden und Verkrüppelungen.

4. Um einen Gegenstand aufzuheben, rennen Sie einfach drüber.

5. Wenn der Gegenstand nützlicher sein sollte als der, den Sie gerade in den Händen halten, erfolgt ein automatischer Austausch. Das alte Objekt landet in Ihrem Rucksack.

6. Wenn Sie sich beim Einräumen Ihres Rucksacks Mühe geben, dann passt auch der Raketenwerfer noch rein.

7. Prinzessinnen werden ausschließlich von italienischen Klempnern gerettet.

8. Sie können die Zeit verlangsamen, wann immer Sie es für nötig halten.

9. Um Menschen zu operieren, reicht es, vorher eine medizinische Zeitung zu lesen.

10. Frösche sterben im Wasser.

11. Um Ihre Auto zu reparieren, fahren Sie einfach mit 150 Sachen durch die Werkstatt.

12. Sie müssen niemals auf Toilette. Weder groß noch klein.

13. Türen lassen sich nur dann aufsprengen, wenn sie merklich heller sind als ihre Umgebung beziehungsweise alle anderen Türen.

14. In verschlossenen Kisten befinden sich wertvollere Gegenstände als in offenen. Immer.

15. Harte Arbeit und eine gute Ausbildung resultieren nicht in Erfahrung und Wissen. In der Gegend rumlaufen und Monster töten allerdings schon.

16. Jedes Problem lässt sich mit Gewalt lösen.

17. Wenn Sie ein Straßenrennen verlieren, wiederholen Sie es solange, bis Sie gewinnen. Ihre Gegner nehmen es Ihnen nicht übel.

18. Der Kuchen ist eine Lüge.

19. Sie kommen nie zu früh. Höchstens zu spät.

20. Wachen wandern vornehmlich durch dunkle Gänge, ohne das Licht anzumachen.

21. Wenn Sie mal nicht weiter wissen, kombinieren Sie einfach alle Gegenstände miteinander, die sich in Ihrem Besitz befinden.

22. Sollte das nichts nützen, gehen Sie dahin zurück, wo Sie hergekommen sind. Sie haben wahrscheinlich etwas übersehen.

23. Wenn Sie eine Waffe aus Ihrem Rucksack nehmen, sehen Sie automatisch ein “+”. Egal, wohin Sie gerade schauen.

24. Die Größe des “+” variiert von Waffe zu Waffe.

25. Wenn Sie eine Waffe nachladen, obwohl das Magazin noch halb voll ist, gehen die “verschwendeten” Kugeln nicht verloren.

26. Jeder Feind stirbt, wenn Sie ihm nur oft genug in den Fuß schießen.

27. Wenn Sie angeschossen werden, sehen Sie rot. Aber nur für ein paar Sekunden.

28. Ein Holzzaun schützt vor Granaten-Explosionen.

29. Die Alliierten haben den Zweiten Weltkrieg mit einer (mittlerweile kaum noch überschaubaren) Vielzahl an Einzelgängern gewonnen, die strategische Ziele nach einander ausgeschaltet haben.

30. Eine Militär-Ausbildung lässt sich in fünf Minuten vollziehen und besteht aus drei Abschnitten. Erstens: Schieß-Training. Zweitens: Nahkampf-Training. Drittens: Ein Trainings-Parkour.

31. Sie können jeden Ort über Ihre Karte bereisen. Vorausgesetzt, Sie waren vorher schon mal dort.

32. Militär-Einheiten werden in einer Kaserne produziert. Das dauert rund 30 Sekunden pro Einheit.

33. Wenn Sie einer Leiche in den Kopf schießen, spritzt kein Blut mehr. Zumindest in Deutschland.

34. Zombies sterben nur dann, wenn Sie ihnen a.) den Kopf wegschießen oder b.) Benzin übergießen, um sie zu verbrennen. Ansonsten stehen Sie wieder auf, wenn Sie den Raum verlassen.

35. Früher oder später retten Sie die Welt im Alleingang.

36. Zu Kommunikation ist Sprache nicht unbedingt erforderlich. Kopfnicken reicht vollkommen.

37. Wenn Sie aus dem Wasser steigen, trocknen Ihre Klamotten automatisch nach wenigen Sekunden.

38. Leuchtende Nachtsicht-Geräte sind auch im Dunkeln nicht sichtbar.

39. Taschenlampen halten entweder ewig oder nur wenige Minuten. Danach laden sie sich selbst wieder auf.

40. Trotz 30-Kilo-Gepäck können Sie ohne Unterbrechung über mehrere Stunden sprinten. Tragen Sie leichteres Gepäck, geht Ihnen ab und an die Puste aus.

41. Überall liegen interessante Sammlerstücke herum. Sie müssen Sie nur suchen und finden.

42. Außerirdische kommen nie in friedlicher Absicht.

43. Außerirdische sind den Menschen technologisch Lichtjahre voraus.

44. Jedes Problem lässt sich mit einer Heiligen Handgranate lösen.

45. Wenn Sie Ihr Auto neu lackieren, vergisst Sie die Polizei.

46. Rote Dinge explodieren. Immer. Fässer, egal in welcher Farbe, in 90 Prozent aller Fälle.

47. Personen treffen generell nur zwei bis drei Aussagen. Danach wiederholen sie sich.

48. Sie können nie mehr als 99 Objekte des gleichen Gegenstandes tragen.

49. 30 Speerwerfer besiegen einen Panzer.

50. “Sho-ryu-ken!” ist der beste Ausdruck, um eine Prügelei anzufangen. 51. Wenn Sie ein Messer in der Hand halten, laufen Sie schneller. Egal wie schwer Ihr Gepäck ist.

52. Es reicht vollkommen, sich ausschließlich in die vier Himmelsrichtungen bewegen zu können.

53. Schmerztabletten heilen auch Schusswunden.

54. Selbiges gilt für Defibrillatoren.

55. Je größer die Brüste, desto gefährlicher die Frau (Oha, das stimmt wirklich!)

56. Menschen, die einen generischen Namen haben (zum Beispiel: “Die Wache”) haben nichts zu sagen.

57. Höllentore im Garten sind kein Grund zur Besorgnis.

58. Prinzipiell lassen sich alle Gegenstände aus einer bis drei Ressourcen herstellen.

59. Je weiter Sie von zu Hause weg sind, desto teurer werden die Hotels.

60. Wer Leute in orangenen Anzügen überfährt, bekommt Bonuspunkte.

61. Alles lässt sich in irgendeiner Form upgraden.

62. Nur weil Sie eine schwere Rüstung mit sich herum tragen können, sind Sie auch stark genug, um sie anzulegen.

63. Selbst wenn eine Katastrophe bevorsteht bleibt noch genug Zeit, um gemütlich Besorgungen zu machen.

64. Wenn Sie etwas Wertvolles aufheben, müssen Sie kurze Zeit später gegen ein Monster kämpfen.

65. Bevor Ihnen irgendjemand etwas gibt, müssen Sie demjenigen einen Gefallen tun. Immer.

66. Auch Tiere tragen Waffen mit sich herum. Sie benutzen sie nur nicht, lassen sie aber beim Ableben fallen.

67. Granaten lassen sich unter Wasser genauso weit werfen wie an Land.

68. Bevor es los geht, müssen Sie Ihre “Party” zusammentrommeln.

69. Mit einem Akku-Schrauber kann man Gegner töten. Und Wände zur Explosion bringen.

70. Wer in Deutschland stirbt, der blinkt. Dann verschluckt ihn der Erdboden.

71. Sie können Ihre Bewegungsrichtung jederzeit ändern. Auch im Sprung.

72. Um eine 90°-Wand via Leiter zu erklimmen, müssen Sie Ihre Waffe nicht aus der Hand legen.

73. Schießen geht auch. In jede erdenkliche Richtung, wohlgemerkt.

74. Wer unter Gedächtnisverlust leidet, rettet früher oder später der Welt.

75. Nicht jeder Wolf hat ein Fell. Selbiges gilt für Bären.

76. Beleidigen ist eine Königsdisziplin!

77. Autos explodieren, wenn man nur lange genug auf die Reifen schießt.

78. Es fehlt immer dem Gerät Strom, das Sie benutzen wollen.

79. In Deutschland hat Blut die Farbe Grün. Oder Rauchgrau. Oder Motoröl-schwarz.

80. Fünf Sekunden Schlaf = 10 Stunden wach sein.

81. Japano-Rollenspielgesetzt #1: Gute Charaktere haben einen Vornamen. Böse nur einen Nachnamen.

82. Japano-Rollenspielgesetzt #2: Je krasser die Frisur, desto wichtiger die Person.

83. Japano-Rollenspielgesetzt #3: Gebäude sind innen viel größer, als es die äußere Architektur jemals zulassen würde.

84. Sich mit einem Raketenwerfer von oben zwischen die Füße zu schießen, resultiert in einem enormen Luftsprung.

85. Wasser ist tödlich!

86. Rüstungen von weiblichen Charakteren sind auch dann effektiv, wenn sie nur 1/3 des Körpers bedecken.

87. Wenn Sie dort stehen bleiben, wo Sie gerade stehen, werden Sie kontinuierlich von Feinden angegriffen. Gehen Sie zwei Meter nach vorne, dann gibt’s auch keine Feinde mehr.

88. Sie werden niemals stolpern. Auch nicht, wenn Sie rückwärts einen Berg hochlaufen und dabei ununterbrochen aus einer Waffe feuern.

89. Keine Bange: Sie halten immer mehr Attacken aus als ihr gegenüber.

90. Nehmen wir mal an, Sie könnten eine komplette Stadt mit Ihren bloßen Händen in Schutt und Asche legen. Es gibt trotzdem immer eine Tür, für die Sie einen Schlüssel brauchen.

91. Wenn Sie etwas Aufregendes unternehmen, spielt automatisch Musik.

92. Wenn Sie im Feilschen gut genug sind, wird jeder Laden seine Preise nach unten korrigieren. Ausschließlich für Sie.

93. Wir leben erst seit etwa 25 Jahren in einer drei-dimensionalen Welt.

94. Von 1999 bis 2003 war die bevorzugte Fortbewegungs-Art der “Hasensprung”.

95. Sie können Bomben durch Wände entschärfen.

96. Wenn Sie aus 50 Meter Höhe in einen Bach springen, verletzten Sie sich nicht.

97. Wenn Sie sich in einer kleinen Menschenmenge verstecken, fallen Sie nicht auf. Selbst dann, wenn Sie der einzige sind, der einen weißen Mantel trägt.

98. Entweder hat man Benzin oder eine Kettensäge. Aber niemals beides gleichzeitig (vermutlich!).

99. Wildschweine sind der stärkste Feind des Menschen.

100. Wenn Sie es nicht erschießen können, sammeln Sie es ein.

*Edit*

Ich höre gerade in den Comments, dass diese hundert Gründe aus der PC-Games stammen. Hier der Link –> Klick mich

Kategorien
Allgemein, Gaming
Diskussion
126 Kommentare
Netzwerke

Japanische Werbung

Bevor ich mich wieder dafür flamen lassen muss, dass ich hier pauschalisiere und alle Japaner in “einen Topf werfe”, zitiere ich einfach mal unser Community-Mitglied Paul:

Die Japaner haben eine Klatsche – anders kann man es nicht sagen.

Nun, schaut Euch bitte mal den folgenden japanischen Werbespot für ein Insektenspray an und schreibt Eure Meinung in die Comments. So ein klitzekleines bisschen seltsam ist es schon…

Kategorien
Allgemein
Diskussion
135 Kommentare
Netzwerke
Collage Clean
[«]
JustNetwork | JustBlizzard.eu
Registrieren
Username Passwort