TEILEN

“Kommentar – Matthäus sollte keine blutigen Hände schütteln!” – so konnte man heute bei Bild-Online ganz groß lesen. Verfasst natürlich von Chefredakteur und dem vielleicht größten Heuchler Deutschlands Julian Reichelt. Auf Twitter sieht das dann so aus:

Frei nach dem Motto: “Diese Hetze und Hexenjagd hat ja schon bei Özil und Gündogan funktioniert, dann können wir das sicher nochmal probieren”. Die Antwort von Matthäus ist trocken und passend – da wird gar nicht lange geredet, sondern einfach nur ein einziges Bild gepostet.

Die perfekte Antwort. Bild-Zeitung und Julian Reichelt: You got served!

14 KOMMENTARE

  1. Naja immerhin ist es Konsequent wenn man Özil und Gündogan krisiert auch Loddar zu kritisieren, allerdings ein sehr guter von Konter vom ihm.

    • Junge was laberst du da. Das war der Präsident von Gündogans und Özils Heimatland. Selbst wenn die den politisch nicht unterstützen, was würde es für ihre Familien im Heimatland bedeuten, wenn sie sich wehren ein Foto mit diesem Möchtegern diktator zu machen? 😀 Kommt bestimmt gut. Gibt auch Leute, die denken nicht nur an ihren eigenen Arsch/Ruf du Vogelkopf. Ich könnte jetzt noch stundenlang darauf eingehen, wieso Türken die Erdogan so gar HASSEN so tun müssen, als ob sie ihn mögen. Wenn ich mit meiner Familie aus Türkei über Erdogan in WhatsApp schreibe trauen die sich nichtmal was dazu zu sagen. 😂 Heißt das jetzt die stehen voll hinter ihm, oder haben die einfach nur Angst du Pimmelnase

      • Also für mich sind die beiden hier geboren und aufgewachsen, meine Mutter ist Griechin ich bin hier geboren , Griechenland ist das Heimatland meiner Mutter ich fühle mich irgendwie Deutsch, weil iwie alle um mich herum in meiner Kindheit als mein Hirn seine Arbeit langsam aufnahm , Kevin Philip, Pasacal, Andreas und nicht Dimitri, Alexis ,Stavros und Co hießen, allerdings sind Griechen Italiener,Spanier, Jugoslawen etc einfach viel mehr an der Intergration interessiert gewesen als 90% der Türken hier und wer nen Satz mit Junge was laberst du anfängt naja ALTER …..

      • Ja, leider sind mittlerweile fast alle guten Artikel nur noch dort im Spiegel Plus Angebot und nicht auf der freien Seite. Auf der anderen Seite sind die oft wirklich gut und keine typischen, leicht veränderten Nachrichtenagentur-Texte

  2. Nach dem Händedruck mit Putin und der schwachen lesitung von der “Die Mannschaft”,
    sollte Lothar Matthäus als Bundespräsident zurücktreten

  3. Wahrscheinlich heult Reichelt danach wieder rum. Genau wie damals, als die Bild auf den Trick der Titanic hereingefallen ist, und danach partout nicht einsehen wollte, dass sie zum einen hereingelegt worden und zum anderen sich falsch verhalten haben. Aber vielleicht erwarte ich zu viel, von der Bild Zeitung

  4. Wie war das noch? “Wenn Julian Reichelt Politiker wäre, hätte Julian Reichelt schon längst den Rücktritt von Julian Reichelt gefordert”

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here