TEILEN

Nachdem Google mit seinem Stadia-Streaming-Service hohe Wellen schlägt, soll nun auch Apple ein Gaming-Abo vorbereiten. (Via)

Dabei handelt es sich erstmal nur um Gerüchte. Auch wenn es mich in diesem Moment schon wieder triggert: Kriegt Apple denn den Hals nie voll? Streaming Dienst und jetzt auch noch Gaming?

Dabei geht es übrigens nicht so wie bei Stadia um Cloud-Gaming, sondern um Gaming-Abo im Stil des Xbox Games Pass. Macht aktuell aus meiner Sicht wenig Sinn. Heute Abend steht eine große Apple-Keynote an, vielleicht wissen wir dann schon mehr.

6 KOMMENTARE

  1. Klingt etwas seltsam. Ich kann mir bei Apple ja vieles vorstellen, aber Gaming passt für mich nicht wirklich dazu.

    Zunächst mal ist die Spiele-Auswahl auf der Mac-Plattform verglichen mit der Windows Welt doch etwas sehr eingeschränkt und zum Andernen bietet das Mac-Portfolio jetzt auch keine wirklich auf Gaming ausgerichteten Systeme.

  2. Naja, iPhones und iPads laufen nur noch mittelmäßig, da versucht Apple eben neue Märkte zu erschließen. Rennt dabei aber nur den anderen hinterher. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich das durchsetzt ist entsprechend gering

  3. An sich finde ich so Gaming Abos nicht unbedingt verkehrt, hab seit November Origin Prime und das lohnt sich schon für mich, man hat immer die neuesten und aktuellesten Spiele und das sogar schon vorab und inklusive Vorbestellerboni mit Madden und Fifa alleine hat man schon den Jahresbeitrag wieder drin, dazu noch Battlefield und Anthem und viele kleine Spiele sowie alle alten Teile der Flagschiffspiele.

    Kann mir aber nicht wirklich vorstellen das Apple da ein gutes Angebot zu einem rentablen Preis anbieten kann.

  4. Im App-Store – auch für OS X – ist jetzt wirklich nicht unbedingt riesige Spielauswahl. Und einen „Gaming-Mac“ habe ich auch nicht. Und ein Abo für iOS – Spiele braucht doch auch kein Mensch… naja, warten wir mal ab und gucken, was Tim Apple sich ausgedacht hat.

  5. Dazu vielleicht ganz interessant dieser Artikel:
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/apple-geht-in-die-content-offensive-und-will-sich-neu-erfinden-a-1255388.html

    Kurz zusammengefasst: Hardwareverkäufe laufen nicht mehr so gut bei Apple, es wird ein starker Rückgang erwartet bzw. hat er sich teils schon eingestellt. Deshalb versuchen sie jetzt aggressiv die Marke „Apple“ in andere Bereiche zu tragen (Streaming z.B.) und Kunden an sich zu binden.

  6. Wenns keine exklusiv Titel hat, ist es doch nichts schlimmes, muss man dann nicht abonnieren. Davon ab bezweifel ich das da was anständiges bei rumkommt, Appel und Gaming lul

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here