TEILEN

Der Analogue Pocket schickt sich an, nicht weniger als der Game Boy für das Jahr 2020 zu werden. Er spielt original Cartridges der unterschiedlichsten Handheld-Konsolen mehrerer Epochen und Hersteller ab […] Laut offizieller Produktseite spielt der Analogue Pocket sowohl original Cartridges von Game Boy, Game Boy Color und Game Boy Advance als auch von Konsolen wie Sega Game Gear, Neo Geo Pocket und Atari Lynx ab. (Via)

Und das alles ohne Emulation, schreibt der Hersteller. Der einzige Nachteil: Der Analogue Pocket kostet stolze 200 Euro (und erscheint nächstes Jahr). Dazu braucht man halt noch die ganzen Spiele/Cartridges, die auf eBay teilweise wahnwitzige Preis kosten – es sei denn, man hat die alten Spiele alle noch Zuhause. Ich selbst hätte schon Bock auf das Ding, allerdings nicht “200+ Euro-Bock”…



3 KOMMENTARE

  1. Ich kann nur das GPI Case empfehlen. Sieht aus wie der alte GameBoy. Man bekommt es für ca. für 100€ bei Amazon. Ich habe es seit ca. 2 Wochen und bin echt begeistert.Das Display ist auch sehr gut.

  2. Mit einem Everdrive GBA X5 könnte man trotzdem Roms auf dem Ding spielen. Großes Manko wäre allerdings, dass der Everdrive selbst auch nochmal 120 Euro kostet und dann “nur” Master System, GameBoy, GameBoy Color, GameBoy Advance, Game Gear und NES Roms unterstützt. Das Ding ist halt im Prinzip ein GBA Modul mit Emulator, so dass diverse Roms auf original Hardware bzw. solchen alternativen wie dem Analogue Pocket abgespielt werden können. Gibt einen extra EverDrive für die meisten alten Konsolen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here