TEILEN

„Wie schlecht waren die Academy Awards in diesem Jahr?“, fragte Trump seine Anhänger bei der Wahlkampfveranstaltung. „Und der Gewinner ist ein Film aus Südkorea. Was zum Teufel war da denn los?“, sagte er. Die USA hätten wegen des Handels genug Probleme mit dem Land – und jetzt eine Auszeichnung bei den Oscars? „War der gut? Ich weiß es nicht.“ (Via)

„America first“ halt. Dass der „beste Film“ des Jahres aus Südkorea kommt, macht ihn natürlich direkt schlechter. Kann ja auch nicht sein, dass Trumps „Herrenrasse“ mal nicht bei den Oscars gewinnt, hab ich recht?



4 KOMMENTARE

  1. Das ist ja ungefähr so, als würde Merkel sich darüber auslassen, dass ein ausländischer Film mehr Zuschauer am Sonntagabend hatte als der Tatort…
    Ach Moment, die hat ja Wichtigeres zu tun.

  2. Mich wundert eher, dass es nur zwei Wochen gedauert hat, bis sein Erbsenhirn das realisiert hat.
    Aber weil sich die „öhhh, jeden Tag eine Trumpnews, hail hydra!“-Fraktion bestimmt schon warmläuft, liefere ich quasi „als Ausgleich“ noch zwei Erdogan-News von dieser Woche, die vielleicht untergegangen sind:
    1)Eine Reihe von Angeklagten, die mit dem Gezi-Protesten von 2013 (damals noch gegen Ministerpräsident Erdogan) in Verbindung gebracht wurden, wurden freigesprochen. Stunden später nahm man sie wieder in Haft, diesmal wegen des Putschversuches. „When at first you don’t succeed…“
    2)Um sicherzustellen, dass diesmal auch wirklich nichts schiefläuft, hatte Erdogan wegen der Gezi-Proteste ein wenig gepöbelt, das übliche „Angriff auf unser Volk“-Gesabbel. Und tada, gestern wurde eine Untersuchung der Richter angeordnet, die den oben erwähnten Freispruch getätigt haben. Halten die sich einfach an Recht und Gesetz, die Lumpen!

    • jep und selbst solchen Zuständen nähert sich die USA an, nach den letzten verbalen Angriffen von Trump auf die Justiz in Sachen Roger Stone
      Und alle schauen nur zu, die Demokraten zerlegen sich selbst und 50% der Bevölkerung gefällt das Theater auch noch.
      Aber hey gleich stürmt hier wieder die „alles super“ „endlich erfüllt mal jemand seine Wahlversprechen“-Fraktion rein, von daher eh sinnlos.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here