TEILEN

Wie Ihr vielleicht mitbekommen habt, kann man sich aktuell das VoD von meinem Stream gestern nicht anschauen – aktuell geht das nur mit VPN. Der Hintergrund ist folgender:

Gestern kam ein Typ in den Channel, der im Twitch-Chat arg rumgepöbelt hat – ich vermute, dass das der „Alleschecker“ aus den Youtube-Comments war, der diesen „konstruktiven“ Post verfasst hat…

Im Twitch-Chat schwafelte er irgendwas von einem scheiß Spiel, was ich gerade zocken würde (Söldnermodus Hearthstone) und dass ich das Game ja eh nur spielen würde, weil mich Blizzard dafür bezahlt. Wenn man so einen Bullshit labert, muss man halt damit rechnen, dass man meine Core-Viewer gegen sich aufbringt. „Good old“ Mulay antwortete auf seine „Ausführungen“ mit einem stumpfen (aber passenden) „Halt einfach die Fresse“. Koemmelt schob ein „was für ein Knecht“ hinterher. Da ich mich im Stream über die beiden Kommentare beömmelte, fühlte sich das kleine „Regenbogengesicht“ wohl in seiner Ehre gekränkt und meldete meinen Stream direkt bei Twitch. Ich zitiere mal aus der Mail:

– StGB §186 – Üble Nachrede
– StGB §187 – Verleumdung

Das sind die Besten, oder? Dumm rumpöbeln, aber wenn es Gegenwind gibt, sofort in die Opferrolle gehen und den Stream bei Twitch sperren lassen. Hammer! Typisch Gamingszene halt…

Ich habe natürlich sofort Einspruch bei Twitch eingelegt und gehe davon aus, dass die VoD zeitnah wieder freigeschaltet wird – schließlich kam der Gegenwind ja von der Community und nicht vom Streamer. Fürs nächste Mal nehme ich mit: Solchen Leute einfach keinerlei Aufmerksamkeit mehr schenken und direkt bannen. Der woke Zeitgeist lässt es wohl einfach nicht mehr zu, dass man in irgendeiner Form zurückfeuert…

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von player.twitch.tv zu laden.

Inhalt laden


Anzeige

8 KOMMENTARE

  1. Die Stgb Paragrafen kamen aus der Mail von Twitch? Die sollten doch etwas mehr juristische Kompetenz haben will man meinen..

    Aber das ganze hat halt auch was mit den von der schwarzen Politik verbrochenen Gesetzen auf Landes und EU Ebene zu tun. Man muss halt sofort Sperren wenn sich einer beschwert, weil wenn nicht und die Beschwerde war rechtens hat Twitch den Arsch offen.

    • Es stehen eine Reihe von Paragrafen zur Auswahl, nach denen du etwas reporten kannst. Daher kommen die, Twitch selber überprüft das erstmal nicht juristisch.

  2. Man stellt sich vor, das Internet bietet sooo vieles womit man sein Leben bereichern kann. Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Man muss sich nichts antun, was man nicht mag, einfach weil es so viel besseres gibt, was einem zusagt.
    Und dann kommt man in einem Stream, wo ein Spiel gespielt wird, was einem nicht gefällt und meldet den Streamer, weil man ja sonst nichts zu tun hat 😀
    Unfassbar 😀
    Mir wäre die Zeit einfach zu schade für sowas 😀

  3. Gronkh kämpft damit seit Monaten. Ebenso ganz viele andere Streamer. Seine VoDs sind nicht mehr einsehbar, Twitch macht da auch nichts in die Richtung, ist denen schlicht scheiß egal. Darum hat Gronkh sein eigenes Streamingarchiv aufgemacht. Funktioniert als großer Streamer natürlich irgendwie, die kleineren Streamer sind da aber hart am Popo.

  4. Welcome to 2021.
    Ich habe Recht und damit Schluß.
    Bist du nicht für mich und meine Meinung, muss ich dich zum schweigen bringen. Egal wie, egal mit welchen mitteln.

  5. Du meine Güte, wir haben 2021 und es gibt immer noch Leute die es nötig haben, dich mit sowas zu belästigen?
    Ein armes Leben müssen manche da draußen haben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here