TEILEN

Es ist ein tränenreiches Video, und es wird seit Sonntag Nachmittag rasant geteilt: Ukrainer sollen einen 16-jährigen Russen in Euskirchen erschlagen haben. Die Polizei geht von einer absichtlichen Falschmeldung aus. (Via)

Stammt von Telegram, woher sonst? Gezielte russische Propaganda. Genau deswegen wurde RT in Deutschland verboten. Ich finde es gut, dass die Sache so groß über die Medien kommuniziert wird – ich habe es u.a. auf meinem Schulweg bei Radio Hamburg gehört. Sowas sollte man in diesem Umfang gerne öfter machen, um solcher plumpen Propaganda gleich den „Wind aus den Segeln“ zu nehmen…


Anzeige

6 KOMMENTARE

  1. Es sterben auch angeblich jeden Tag Genaräle und hochranige Soldaten auf Russischer Seite, das kann mann auch glauben oder nicht.

  2. Und ich bekomme mal wieder nichts davon mit ^^Ich wohne im Kreis Euskirchen und meine Eltern wohnen selber in Euskirchen und davon habe ich tatsächlich noch nichts mitbekommen. Mal die Lokalpresse verfolgen. Aber riecht wirklich sehr nach Fake. Man muss dazu sagen das in Euskirchen eine sehr große Russische Community lebt. Mit einigen davon bin ich damals zur Schule gegangen und ich kann mir nicht vorstellen das sowas passiert. Würde gerne mal wissen wer solche Videos postet bzw. wie man auf sowas kommt. Was aber sein kann ist das man Überfallen wird in Euskirchen, aber sowas kann dir überall passieren.

  3. Vielen Menschen haben sich völlig aus den klassischen Medien zurückgezogen und glauben ausschließlich ihren alternativen Medien.

    Wenn also in den klassischen Medien kommuniziert wird, dass es sich bei der Meldung um eine Falschnachricht handelt, wird dass diese Menschen in ihrer Meinung vom Wahrheitsgehalt der Falschmeldung nur bestätigen.

    Aber es bleibt natürlich trotzdem wichtig, entsprechende Falschmeldungen als Falschmeldung zu entlarven und öffentlich zu kommunizieren.

    • Man sollte grundsätzlich nie nur auf eine Quelle vertrauen. Aber eben auch dann nicht, wenn die Quelle von den Qualitätsmedien verbreitet wird. Ich denke da zum Beispiel an ein gewisses „Hase, du bleibst hier“-Video von der seriösen Quelle Antifa Zeckenbiss …!

      Ernsthaft, natürlich produzieren die SM ein Vielfaches an Unsinn, schließlich handelt es sich ja auch um ein Vielfaches an Autoren. Aber Falschmeldungen können sich überall verstecken, gerade jetzt in Kriegszeiten, wo Propaganda längst zur universellen Kriegswaffe geworden ist. Neulich gabs auch ein Bild von verdreckten „ukrainischen Feuerwehrmännern“, das tatsächlich 2017 in Tansania oder so ähnlich aufgenommen wurde!

      Für uns wirkt die russische Propaganda hauptsächlich deshalb lächerlich, weil wir (nahezu) freien Zugang zu einer Vielzahl von Quellen haben. Wer nur Kreml-TV guckt und dann dieses Fake-Video bekommt, der wird sofort daran glauben. Putins Zielgruppe ist sein eigenes Volk; so beknackt, dass er glaubt, er könne den Westen von seinen Nazitheorien überzeugen, ist er dann doch nicht!

      • Warum sollte man jemandem der sich einer Demo von Rechtsextremen entgegenstellt und einfach nur filmt, nicht glauben? Insbesondere dann wenn sich dieses Video mit Aussagen der Polizei deckt.

        • Weil die Videos komischerweise immer dann starten wenn alles schon am „laufen“ ist und das vorher nicht zeigen. Das Vorher hat in 99,9% der Fällen dann immer gezeigt das das angebliche Opfer alles angezettelt hat.

Schreibe einen Kommentar zu kinki1681 Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here