NRW will Anwesenheitspflicht an Unis wieder einführen

Drei Jahre lang war es offiziell: Als Student in NRW musstest du keinen Fuß mehr in einen Hörsaal oder Seminarraum setzen, um deinen Abschluss an der Uni zu machen […] Doch mit der 2017 gewählten schwarz-gelben Landesregierung soll diese Regelung wieder gekippt werden. Universitäten in Nordrhein-Westfalen sollen künftig wieder die Anwesenheitspflicht in Seminaren verlangen können.

Wie seht Ihr das eigentlich? Wenn Ihr studiert habt oder noch studiert: Fändet Ihr eine Anwesenheitspflicht im Studium besser? Wenn ich an meine Studienzeit zurückdenke, so muss ich ehrlich zugeben, dass ich Seminaren schon oft ferngeblieben bin, wenn es keine Anwesenheitspflicht gab. Folglich war ich in diesem Seminaren auch wesentlich weniger aktiv und habe auch entsprechend weniger mitgenommen. Was meint Ihr dazu?

Quelle: DerWesten.de

Danke an Torsten für den Link!

Kategorien
Nachgedacht, Schule
Diskussion
65 Kommentare
Netzwerke