TEILEN

„Langatmige Rede, Freitagnachmittag unter schwierigen technischen Bedingungen im Newsroom der PARTEI in Brüssel aufgenommen. Ursprünglich hatten wir letzte Woche offiziell im Parlament in Straßburg aufgezeichnet; aber Parlamentspräsident Sassoli schlenderte zufällig am Medienbereich vorbei, offenbar zu dem Zeitpunkt, an dem Hammer und Sichel bereits zu Boden gegangen waren, und sah durch meine Hakenkreuz-Binde die Würde des Parlaments so schwer verletzt, dass er Anweisungen gab, uns die Film-Datei nicht auszuhändigen. Sein Vorgänger, der alte Mussolini-Verehrer Tajani, wäre da großmütiger gewesen… Smiley!

Film enthält u.a. eine angemessene Rücktrittsforderung an Frau voderLeyen, Analysen zu Thüringen & zum Hufeisen-Theorem, Caterpillar-Arbeitsschuhe mit Stahlkappen, nichtentspiegelte Brillengläser; und keine Anspielung auf die Pferdegesichter Camilla und Charles im Britischen Königshaus, weil sie in letzter Minute gestrichen wurden…“

Sonneborn hat wieder einen rausgehauen, schaut (hört) unbedingt mal rein. Und auf Eure Meinung zu seinen Ausführungen wäre ich auch gespannt…



11 KOMMENTARE

  1. Ich bin ja dafür bei Politischen Blogeinträgen einfach die Kommentarfunktion zu deaktivieren. Sind wir mal ehrlich, jedesmal beschuldigt jeder jeden anderen die falsche Meinung zu haben und etwas daraus lernen oder ändern wird sowieso keiner von allen.

    Also wenn man die Kommentare ganz weglässt ist es nicht schlechter aber deutlich ruhiger und Steve hat auch weniger zu tun…

  2. joar die Weltsicht eines im linken Spektrum befindlichen Politikers/Satirikers
    Jetzt nicht weiter verwunderlich.
    Alles nach dem Motto: Linksterrorismus ist nicht so schlimm denn die anderen sind ja die Nazis.

    Wie Resc unten schon schreibt, hat das linke Spektrum von 1945-1990 gerade in der DDR, Sowjetunion, Ostblock allgemein, China unter Mao, Kuba, Nordkorea gezeigt wozu es fähig ist. Und es gibt nicht weniger bei den heutigen Linken die sich anscheinend solche Zustände zurück wünschen.

    • Für den letzten Satz hätte ich gerne einen Beleg. Außerdem sind die Beispiele ziemlich tendentiös, ich meine Nordkorea, srsly? Da kann ich auch direkt Saudi Arabien als Beispiel für Rechte nehmen. Autoritäre Regimes sind immer ein wenig scheiße, noch gar nicht aufgefallen? Und vor allem China hat ja in den letzten Jahren ganz gut gezeigt warum deine Beispiele so schwach sind. Die haben eine 180° Wende gemacht, von einer Diktatur mit Planwirtschaft zu einer Diktatur mit freiem Markt. Hat den Menschenrechten richtig viel gebracht. Sind die jetzt Teil des rechten Spektrums weil sie turbokapitalisten spielen?

      Was hier getan wird ist eine Reduktion des Rechts-Links Spektrums auf Sozialismus und Kapitalismus, wobei sämtliche Demokratien mit Sozialistischen Systemen (Wie z.B. freiem Zugang zu Bildung und Gesundheit) als Erfolg der Demokratie und sämtliche Dikaturen als misserfolg des Sozialismus gedeutet werden. Umgekehrt wird das nicht getan, ich hab jedenfalls hier noch nie gelesen dass die Dikaturen die sich gerade in der Türkei oder Ungarn entwickeln die Schuld des Kapitalismus seien.

  3. Die Analyse von Sonneborn ist absolut richtig. Das Hufeisen-Theorem ist ein Propaganda-Mittel von CDU und FDP, um selbst unschuldig als Mitte zu erscheinen und die politischen Gegner zu verteufeln.

    Es ist nun einmal so, dass das linke Lager für wirtschaftsliberale Kräfte wie der CDU und FDP eine größere Bedrohung dastellt, als das rechte Lager. Einfach ausgedrückt: Die Linken wollen den Reichen das Geld wegnehmen. Die Rechten wollen nur Menschen töten, das schadet der Wirtschaft nicht so doll.

    Daher ist es halt auch wichtig, dass die Bedrohung von links immer aufgebauscht wird und als größer dagestellt wird, als sie eigentlich ist. Deswegen hält man an auch an der Hufeisentheorie fest.

    Ich will linke Gewalt partout nicht verteidigen, aber die Mehrheit der linken Gewalt richtet sich gegen Dinge (Autos, Banken, etc.), während sich rechte Gewalt fast ausschließlich gegen Menschen richtet. Ja auch Linke attackieren Menschen. Das finde ich auch nicht legitim. Aber diese Menschen sind i.d.R. Nazis und keine Normalbürger – wie gerne suggeriert wird. Seit der Wiedervereinigung sind in Deutschland ~ 2 Menschen von Linken umgebracht worden, während Nazis in der gleichen Zeit ~ 250 Menschen in Deutschland umgebracht haben. Auf der anderen Seite habe ich noch nie davon gelesen, dass Nazis Autos oder Banken in Brand gesetzt haben, dafür aber Flüchtlingsheime.

    Dennoch kommt nach einem rechtsterroristischen Anschlag immer in kürzester Zeit die Warnung, dass man auch den Linksextremismus im Blick haben muss. Während der Krawalle beim G20-Gipfel oder vor kurzem in Connewitz hat keiner der selben Politiker eine Warnung vor Rechtsextremismus ausgesprochen. Das zeigt halt sehr deutlich, wo deren Prioritäten liegen. Wie gesagt. Nazis schaden der Wirtschaft nicht so doll.

    • „Ich will linke Gewalt partout nicht verteidigen, aber die Mehrheit der linken Gewalt richtet sich gegen Dinge (Autos, Banken, etc.“

      Und was ist mit Polizisten, Politikern, Leistungsträgern? Und wieso werden die Kinder von Thomas Kemmerich betroht?

      „Seit der Wiedervereinigung sind in Deutschland ~ 2 Menschen von Linken umgebracht worden, “

      Und davor gab es mit der RAF eine linke Terrororganisation in Deutschland. Und auch heute ist man in der linken Szene Organisationen wie der PKK sehr freundschaftlich gesonnen.

      „Dennoch kommt nach einem rechtsterroristischen Anschlag immer in kürzester Zeit die Warnung, dass man auch den Linksextremismus im Blick haben muss“

      Und nach jedem Terroranschlag bzw. Taten von Migranten kommt sofort, dass man das Thema nicht instrumentalisieren darf und jetzt mehr gegen Rechts getan werden muss.

      Ja, jede Seite sieht sich selbst immer im Recht. Aber Parteien, welche sich nicht generell von Extremismus abwenden, weil ja „ihr“ Extremismus nicht so schlimm sei, wie der andere, sind bedenklich.

    • Ja, linke wollen keine Menschen töten. DDR, Sowjetunion, Ostblock allgemein, China unter Mao, Kuba, Nordkorea. Extreme Menschen, egal ob links oder rechts, wollen am Ende meistens Menschen töten, weil das der einfachste Weg ist, mit Widerstand umzugehen.

      • Das mag ja vielleicht sein, aber die Linke ist halt nicht auf der gleichen Extremismus Stufe wie z.B. die AFD. Das sind dann Parteien wie die MLPD oder KPD. Deshalb sind die Vergleiche hier unangebracht.

        Und in Deutschland haben wir nunmal gerade primär zwei Gefahrenquellen für Anschläge und das sind Terroristen aus dem Rechten sowie radikal islamischen Spektrum. Wenn man jetzt hier Mao, Nordkorea oder die RAF anführt hat man einfach nicht verstanden was aktuell stand der Dinge ist.

        • Mag ja auch sein, aber ich habe weder von der AFD noch von die Linke gesprochen. Ich finde nur die Aussage unhaltbar, dass linke Extremisten generell weniger schlimm sind als rechte Extremisten.

    • Wow, schon ewig nicht so einen absoluten Schwachsinn gelesen. Du gehörst wohl zu der Aluhut Fraktion, die auch daran glaubt, dass die Erde eine Scheibe ist.

  4. Jo also quasi dass was ich hier in den Kommentaren nie müde werde zu erwähnen: Die Hufeisentheorie ist absoluter humbug und die angeblichen Parteien der Mitte sind nicht weniger extrem in ihren Ansichten. God bless Martin Sonneborn.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here