TEILEN

Mal wieder ein sehr, sehr, sehr gutes Video von Rezo zu dem ganzen Thema. Sehr gut sind auch wieder die Reaktionen und Kommentare dazu. Schaut dazu mal in die YT-Comments und sortiert sie mal nach „Neueste“. Hanebüchen, was die „getroffenen Hunde“ da so von sich geben. Was ich so bemerkenswert an diesen ganzen Covidioten und Corona-Leugnern finde, ist diese selbstgerechte Arroganz, die sie vor sich hertragen: Kommentare wie „Benutz doch mal Dein Hirn“, „Du betreibst hier Desinformation“ oder „nur weil wir bei den Demos mitmarschieren, sind wir noch lange keine Nazis“ findet man haufenweise. Da möchte man echt reinschlagen…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden




Anzeige

32 KOMMENTARE

  1. Liebe Polizei ich schreibe euch nicht ab .

    Früher konntet ihr es doch , das könnt ihr doch nicht verlernt haben?

    Wisst ihr noch Anfang der 2000er als ihr voller Freude bei den Anti Irak Schüler Demos auf 15 Jährige Mädchen mit Regenbogen Fahne eingeknüppelt habt?
    Oder bei den Stuttgart 21 Demos wo ihr es den Alten Grünen Rentner so richtig gegeben habt?
    Und wenn es gegen diese Linken geht und den Schwarzen Blog dann habt immer eure Freunde von der BFE . Die Eutin Regeln das und ziehen Steine und Böllerschmeißer aus den Blöcken.

    Ich glaube den Stimmen nicht die behaupten das ihr mit den Rechten sympathisiert und nur für Durchsetzung wirtschaftlicher Interessen eingesetzt werdet.

    Ihr schafft das!
    Einfach wie früher Kessel geben , Wassermarsch und Knüppel frei.

    • Wtf da vergleicht sich heute ein 11 jähriges Mädchen das heimlich Geburtstag feiert, mit einem Mädchen aus dem 2. Weltkrieg, dass um sein Leben bangen musst und sich vor den Nazis versteckt hat! holy shit! was labern die da? lernt man heute in der Schule nichts mehr?

        • Deshalb muss das Jugendamt auf solchen Demos anwesend sein, sofort die Personalien der Eltern erfassen und unter Beobachtung stellen, was soll aus diesen Kindern nur werden, was für Werte werden den vermittelt?

  2. Ich habe zwar das Video noch nicht gesehen, dafür aber ein ziemlich sachliches Antwortvideo. Am Ende werden die Rezo-Fans das eine Video feiern, die Rezo-Gegner das andere. Ein argumentativer Austausch der Lager wird eh nicht stattfinden. Am Ende bleibts wieder bei „schwarzweiß“ vs „Graustufen“, und da darf sich jetzt gerne jede Seite ihre bevorzugte Alternative aussuchen!

    • Die Schlussfolgerung ist doch Quatsch. Er sagt doch in dem Video immer wieder, dass man viele Dinge mit Sicherheit hinterfragen darf und auch sollte. Wo bildet Rezo dabei die Schwarz-Weiß-Front?

      Natürlich hast du Recht, dass ein argumentativer Austausch der Lager nicht stattfinden wird. Das liegt aber doch vor allem in der „Fake-News“ und „Lügenpresse“-Haltung. Wie kann denn ein argumentativer Austausch stattfinden, wenn nicht auf der Basis von Fakten. Dafür muss man aber wissenschaftliche Fakten auch als solche akzeptieren und da keine subjektive Wahrnehmung draus machen.

      Zu guter Letzt die eigentliche Aussage in dem Video: Der Staat stellt nicht mehr die Autorität dar, dass sich die Demo-Teilnehmer an Regeln halten? Soll das jetzt wirklich bezweifelt werden?

      • Vorweg: das folgende soll dem Ausgleich dienen, als Gegengewicht zu deinen Aussagen, um zu zeigen, dass sich beide Seiten nicht mit Ruhm bekleckern.

        Mal abgesehen davon, dass ich die Querdenker für (politisch) breiter aufgestellt halte als seinerzeit Pegida & co., so stimme ich dir zu, dass „Fakenews“ und „Lügenpresse“ typische Totschläger sind. Dasselbe gilt aber auch für „Covidiot“, „Leugner“ u. ä., auch das ist eine Etikettierung anstelle einer Diskussion.

        Auch „Fakten“ ist als Begriff mit Vorsicht zu genießen. Ich erinnere an die Klimageschichte, wo ein „Konsens“ zum „Fakt“ gemacht wird (wobei ich bereits den Konsens bestreite, aber das ist ein anderes Thema).

        Was die Aussage des Videos angeht, kann ich (noch) nicht mitreden, dafür muss ich mir Rezo erst anschauen. Dass die Autorität des Staates seit Jahren erodiert, würde ich jedoch unterschreiben. Ich halte das für eine bedenkliche Entwicklung, und ich würde es begrüßen, wenn man die Ursachen dieser Erosion mal hinterfragen würde.

          • Was willst du mir damit sagen?
            a) 90% = Konsens?
            b) Konsens = Fakt?
            Ich erinnere mal wieder an den früheren „Fakt“ (aka Konsens), dass die Erde eine Scheibe ist … aber immerhin haben wir einen Fortschritt erreicht. Als Skeptiker werden heute nur deine Bücher verbrannt, damals noch du selber!

          • …die Kirche hat nie angenommen, dass die Erde eine Scheibe ist.
            Wenn du in Klimafragen genauso gut informiert bist, wundern mich plötzlich viel weniger Dinge…

          • @Balle: Nimm die Götterreligionen, den Rand der Welt, das geozentrische Weltbild oder von mir auch die Newton’sche Gravitationstheorie, alles waren mal – innerhalb ihrer Kulturen – „gesicherte“ Erkenntnisse. Du darfst dabei auch nicht übergehen, dass der Informationsaustausch – im Gegensatz zu heute – nicht weltweit geschah.

            Anyway, es gibt in der Wissenschaft keine Gewissheit, sondern nur mehr oder weniger begründete Theorien. Konsens ist dabei eigentlich eher der Ausnahmezustand; Wissenschaft lebt vom Dissenz, vom ständigen Hinterfragen sogenannter gesicherter Erkenntnisse. Und ja, das Hinterfragen hat schon in der Vergangenheit den Betroffenen Schmerzen bereitet. Es ist eigentlich vielmehr ein neuzeitliches Phänomen, dass das Hinterfragen von „Erkenntnissen“ NICHT als „Ketzerei“ gilt. Einstein wurde z. B. meines Wissens nicht als Ketzer bezeichnet.

            Dank des regressiven Zeitgeistes haben wir uns zurückentwickelt: Jetzt SIND wir wieder im Ketzerstadium: Wer der „Gewissheit“ um das böse CO2 nicht folgt, wird verachtet. Immerhin sind wir in einem Punkt zivilisierter geworden: du wirst nicht mehr pysisch hingerichtet, sondern nur noch gesellschaftlich.

      • Natürlich, bevor ich mich inhaltlich auf eine Seite schlage, schaue ich mir Rezo definitiv noch an. Ich habe aber gar nicht vor, mich auf eine Seite zu schlagen. Für die eine Seite sind die Querdenker die einzig Erleuchteten, für die andere Seite sind sie alles Nazis, Reichsbürger, Brandstifter und … keine Ahnung. Wenn das bedeutet, dass beide Lager auf mich eindreschen, weil ich mich für keines entscheide, kann ich damit leben.

    • kinkitranslate:

      „Ich will mich nicht mit dem Thema beschäftigen aber trotzdem was Pseudoschlaues dazu sagen“

      Ist ja schön dass du Metadiskussionen so unglaublich gut drauf hast. Leider glaube ich dass du dich mit dem eigentlichen Argumenten des Videos nicht beschäftigen willst, da sie deiner Gesinnung widersprechen.

      • Ähm nein. Ich gestehe gerne zu, dass, wenn ich mir Rezo anschaue, ihm mit gewissen Vorbehalten begegne, einfach weil er seit der „CDU-Zerstörung“ (inklusive) selber mit vielen Pauschalisierungen und Halbwahrheiten gearbeitet hat. Kurz gesagt: ich bin skeptisch. Ja, meine Gesinnung ist „skeptisch“! Dieselbe Skepsis bekommt aber auch das andere Lager ab.

        Heißt in der Praxis:
        1. Zuhören
        2. Prüfen
        3. eigene Meinung bilden.

        Die heutige Diskussionskultur scheitert leider meistens schon bei Punkt 1.

      • @ asdf

        Ach komm wenn man nicht 100 % hinter Rezo steht, wird man doch eh ins Lager der Querdenker/was auch immer gesteckt.

        Man hat einfach das Gefühl das viele Leute für sich denken lassen und diese Meinung dann schlichtweg so übernehmen.
        Solang es halbwegs ins eigene Weltbild passt wird doch überhaupt nicht mehr hinterfragt.

        Querdenker können Fortschritt und positive Veränderung bedeuten (kann aber oftmals auch viel Unsinn bedeuten) Sophie Scholl war zu ihrer Zeit auch eine “Querdenkerin“

        Die Corona Querdenker Fraktion würde ich nun persönlich nicht unterstützen, aber ich find es beunruhigend wie alles was heute nicht in Reih und Glied der herrschenden Norm mitmarschiert gleich versucht wird als hirnlose Masse hinzustellen.

        Manchmal denkt man schon das unsere ach so aufgeklärte Gesellschaft auch damals im Reich oder unter Stalin bedenkenlos mitmarschiert wären.

    • Ob das Antwortvideo jetzt so sachlich ist, mag erst mal nur Dein Eindruck sein. Aber ja, jeder feiert sein Lager. Letztlich verhaut Rezo da eine kleine Minderheit. Böser bunthariger Typ.

      • Sachlich meine ich wirklich im Sinne der Vortragsweise. Also weder pseudolustig mit 7000 Jumpcuts/Sekunde noch im Stile „der Schlumpf erzählt doch eh nur Geistesmüll“. Sondern eben These-Prüfung-These-Prüfung … sieht man selten genug heutzutage.

        • Ich habe mir jetzt nicht die ganzen 47 Minuten gegeben, aber da wurde schon sehr viel Meinung als Tatsache verkauft. Es ist von der Produktion her auf eine andere und scheinbar richtige Zielgruppe zugeschnitten. Inhaltlich war das mMn kein großes Machwerk

    • Kinki, einfache Fragen, einfache Antworten:
      Laufen bei den Querdenker Demos eine Vielzahl von Rechtsradikalen mit?

      Wenn ich mit Menschen die radikale Ansichten vertreten in einer homogenen Masse unterwegs bin, mache ich mich mit ihnen dann gemein?

      Einfach mal nur ja oder nein. Geht das?

      • 1. nach meinem Verständnis von „Vielzahl“: nein.

        2. ja mit einer homogenen Masse, deren Teil du bist, machst du dich gemein, schon per Definition. Du setzt allerdings voraus, dass die Demos eine homogene Masse darstellen würden, und dem widerspreche ich eindeutig.

        Kann ich Fragen nur mit ja oder nein beantworten? Vermutlich nein. Ein „ja“ würde nämlich Schwarzweißdenken voraussetzen.

  3. Es wurden in mehren Telegram/whatsapp Gruppen dazu aufgerufen die Kinder mitzubringen als Schutz. Menschlich unter aller Sau von den Eltern, ihre Kinder für diesen Mist zu missbrauchen. Aber ja für die Verrückten wohl normal.

  4. Leider wirklich das schlechteste Video von ihm, pauschalisierend und undifferenziert, aber Wasserwerfer auf Spinner trotz Kindern in der Menge fordern gefällt der Voyeuristischen Masse

    • Stimmt erst das Jugendamt rufen um die Kinder abzukassieren und danach mit Hochdruck ins Gesicht. Wer Kinder als Schutzschilde nutzt, hat auch noch mehr als Wasserwerfer im Gesicht verdient, schade das wir hier keine Diktatur haben die auch ordentlich durchgreift.

    • Scherzkecks. Wirfst ihm das eine vor und lebst es selbst direkt. Was ist pauschalisierend und undifferenziert? Was gefällt dir nicht? Erklär es oder sei still. Niemand braucht Nörgler mit einem gesprächlichen Beitrag einer zerquetschten Banane.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here